Hammann, Marcus, Prof. Dr. rer. nat.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Zentrum für Didaktik der Biologie
Schlossplatz 34
48143 Münster

Tel: + 49 - 251 - 83 31362
Fax: + 49 - 251 - 83 31330
E-mail: hammann.m@uni-muenster.de
Sprechstunde: Di 9-10 nach vorheriger Anmeldung unter Tel: 83 39390 oder per E-mail: biodid@uni-muenster.de

Wissenschaftlicher Werdegang
- Erstes und zweites Staatsexamen (Biologie und Englisch) für das Lehramt an Gymnasien
- Promotion (Didaktik der Biologie), Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, Kiel; Titel der Dissertation: Kriteriengeleitetes Vergleichen im Biologieunterricht
- 2002-2005 Juniorprofessor für Didaktik der Biologie am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, Kiel

Lehrschwerpunkte

- Didaktik der Biologie

Forschungsschwerpunkte
- PISA 2015 und Scientific Literacy
- Modellierung von Kompetenzen beim Experimentieren
- Einstellungen zur Evolutionstheorie

Funktionen
seit 09/2011 Erster Vorsitzender der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im Verband Deutscher Biologen (VBIO)
seit 08/2011 Mitglied der Science Expert Group für PISA 2015 Scientific Literacy (Core Member)
seit 2011 Zweiter Vorsitzender der Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD)
seit 2009 Mitglied des Editorial Boards von "Journal of Biological Education"
seit 2009 Mitglied des Editorial Boards von "International Journal of Science Education"
seit 2007 Mitglied des Editorial Boards von "Zeitschrift für die Didaktik der Naturwissenschaften"
Laufende Projekte
- Heilpflanzen im Biologieunterricht: Von der Pflanze zum Arzneimittel (07/2010 - 08/2012)
- Einstellungen und Unterricht zum Themenkomplex Evolution und Schöpfung (06/2010 - 07/2012)

Ausgewählte Kooperationen
- Kooperationen im Rahmen von BIK- Biologie im Kontext: Prof. Dr. Horst Bayrhuber (IPN Kiel), Prof. Dr. Susanne Bögeholz (Uni Göttingen), Prof. Dr. Corinna Hößle (Uni Oldenburg), Prof. Dr. Angela Sandmann (Uni Essen), Prof. Dr. Jürgen Mayer (Uni Giessen), Prof. Dr. Helmut Prechtl (IPN, Kiel), Prof. Dr. Claudia Nerdel (IPN, Kiel)

- Kooperationen im Rahmen von PISA 2006: Prof. Dr. Manfred Prenzel (IPN, Kiel)

Publications

  • Jördens J., Hammann M. . ‘Driven by Topics: High School Students' Interest in Evolutionary Biology.’ Research in Schience Education online first: 1-18. doi: 10.1007/s11165-018-9809-5.
  • Düsing, K., Asshoff, R., Hammann, M. . ‘Students’ conceptions of the carbon cycle: identifying and interrelating components of the carbon cycle and tracing carbon atoms across the levels of biological organisation.’ Journal of Biological Education 53, No. 1: 110-125. doi: 10.1080/00219266.2018.1447002.
  • Asshoff, R., Düsing, K., Winkelmann, T., Hammann, M. . ‘Considering the levels of biological organisation when teaching carbon flows in a terrestrial ecosystem.’ Journal of Biological Education online first: 1-12. [In Press]
  • Hammann, M. . ‘Biotechnology.’ In Teaching Biology in Schools. Global Research, Issues, and Trends, edited by Kampourakis, K., Reiss, M., 192-203. London: Routledge.
  • Heuckmann, B., Hammann, M., Asshoff, R. . ‘Using the theory of planned behaviour to develop a questionnaire on teachers’ beliefs about teaching cancer education.’ Teaching and Teacher Education 75: 128-140. doi: 10.1016/j.tate.2018.06.006.
  • Heuckmann, B., Hammann, M., Asshoff, R. . „Entwicklung, Erprobung und Validierung eines Erhebungsinstruments zur Erfassung von Einflussfaktoren auf die Intention, das Thema Krebserkrankungen zu unterrichten.“ In Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik 8, herausgegeben von Hammann,M., Lindner, M., 357-374. Innsbruck: Studienverlag.
  • Düsing, K., Gresch, H. & Hammann, M. . „Diversitätssensibler Biologieunterricht – Veränderungen im Lehramtsstudium zur Vorbereitung auf das Unterrichten in heterogenen Lerngruppen.“ In Dealing with Diversity. Innovative Lehrkonzepte in der Lehrer*innenbildung zum Umgang mit Heterogenität und Inklusion, herausgegeben von D. Rott, N. Zeuch, C. Fischer, E. Souvignier & E. Terhart, 127-139. Münster: Waxmann.
  • Konnemann, C., Höger, C., Asshoff, R., Hammann, M., Rieß, W. . ‘A Role for Epistemic Insight in Attitude and Belief Change? Lessons from a Cross-curricular Course on Evolution and Creation.’ Research in Science Education -: 1-18. doi: 10.1007/s11165-018-9783-y. [In Press]
  • Kötter, M., Hammann, M. . „Epistemische Kompetenz: Wissenschaftsreflexion im naturwissenschaftlichen Unterricht.In Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Band 8., herausgegeben von Hammann, M., Lindner, M., 69-86. Innsbruck: StudienVerlag.
  • Hammann, M., Lindner, M. (Hrsg.): . Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Band 8. Innsbruck: StudienVerlag.
  • Hammann, M. . „Unterricht zwischen Biowissenschaften und Lebenswelt.In Wirksamer Biologieunterricht, herausgegeben von Wilhelm, M., 54-64. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Trommler F., Gresch H., Hammann M. . ‘Students’ reasons for preferring teleological explanations.’ International Journal of Science Education 40, No. 2: 159-187. doi: 10.1080/09500693.2017.1404658.
  • Jördens, J., Asshoff, R., Kullmann, H., Hammann, M. . ‘Interrelating Concepts from Genetics and Evolution: Why are Cod Shrinking?The American Biology Teacher 80, No. 2: 132-138. doi: 10.1525/abt.2018.80.2.132.
  • Kötter, M., Hammann, M. . ‘Controversy as a Blind Spot in Teaching Nature of Science. Why the Range of Different Positions Concerning Nature of Science Should Be an Issue in the Science Classroom.’ Science & Education 26: 451-482. doi: 10.1007/s11191-017-9913-3.
  • Hansen, J., Hammann, M. . ‘Risk in Science Instruction. The Realist and Constructivist Paradigms of Risk.Science & Education 26, No. 7-9: 749-775. doi: 10.1007/s11191-017-9923-1.
  • Kürten Ronja, Greefrath Gilbert, Hammann Marcus.Lehr-Lern-Labore, Lernwerkstätten, Learning Center: Komplexitätsreduktion in authentischen Settings im Praxisfeld Schule am Beispiel von Geographie- und Physikdidaktik.’ präsentiert auf der NRW-Netzwerktreffen der QLB „Impulse 2017 – Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrebildung in NRW“, Essen, .
  • Greefrath Gilbert, Kürten Ronja, Hammann Marcus.Lehr-Lern-Labore, Lernwerkstätten, Learning Center: Komplexitätsreduktion in authentischen Settings im Praxisfeld Schule am Beispiel von Mathematik- und Sachunterrichtsdidaktik.’ präsentiert auf der zentralen Netzwerktagung „Profilierung – Vernetzung – Verbindung: Kooperationen in der Lehrerausbildung“, Bonn, .
  • Jördens J., Asshoff R., Kullmann H., Hammann, M. . ‘Providing vertical coherence in explanations and promoting reasoning across levels of biological organization when teaching evolution.’ International Journal of Science Education 38, No. 6: 960-992. doi: 10.1080/09500693.2016.1174790.
  • Hammann, M. . „Research reforming practice: Überlegungen zur Weiterentwicklung des Biologieunterrichts.“ In Bildungsforschung 2020. Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung, herausgegeben von Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), 425-428.
  • Trommler, F., Gresch, H. & Hammann, M. . „Welche Gründe nennen Schüler und Schülerinnen für ihre Präferenz teleologischer bzw. kausaler Erklärungen?In Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Bd. 7., herausgegeben von U. Gebhard & M. Hammann, 111-134. Innsbruck: Studienverlag.
  • Gresch, H., Konnemann, C. & Hammann, M. . „Forschendes Lernen im Praxissemester Biologie. Erste Erfahrungen an der Universität Münster.“ Journal für LehrerInnenbildung 16, No. 4: 48-56.
  • Sälzer, C.; Prenzel, M.; Schiepe-Tiska, A.; Hammann, M. . „Schulische Rahmenbedingingen der Kompetenzentwicklung.“ In PISA 2015. Eine Studie zwischen Kontinuität und Innovation, herausgegeben von Reiss, Kristina; Sälzer, Christine; Schiepe-Tiska, Anja; Klieme, Eckhard, Köller, Olaf, 177-218. Münster: Waxmann.
  • Hammann, M.; Konnemann, C.; Asshoff, R. . „Wissen über Grenzen der Naturwissenschaften (am Beispiel Szientismus) und Bildung durch Biologieunterricht.“ In Befähigung zur gesellschaftlicher Teilhabe. Beiträge der fachdidaktischen Forschung., herausgegeben von Menthe, Jürgen; Höttecke, Dietmar; Zabka, Thomas; Hammann, Marcus; Rothgangel, Martin, 261-272. Münster: Waxmann.
  • Konnemann, C., Asshoff, R., Hammann, M. . ‘Insights into the diversity of attitudes concerning evolution and creation: A multidimensional approach.’ Science Education 100, No. 4: 673-705. doi: 10.1002/sce.21226.
  • Kötter, M., Hammann, M. . „Pseudowissenschaft? Ein Kontext für Reflexionen über Wissenschaft.“ In Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik., herausgegeben von Hammann, M., Gebhard, U., 41-55. Innsbruck: Studienverlag.
  • Hammann, M., Gebhard, U. (Hrsg.): . Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Innsbruck: Studienverlag.
  • Menthe, J., Höttecke, D., Zabka, T., Hammann, M., Rothgangel, M. (Hrsg.): . Befähigung zur gesellschaftlicher Teilhabe. Beiträge der fachdidaktischen Forschung. Münster: Waxmann.
  • Bögeholz, S., Joachim, C., Hasse, S., Hammann, M. . „Kompetenzen von (angehenden) Biologielehrkräften zur Beurteilung von Experimentierkompetenzen.“ Unterrichtswissenschaft 44, No. 1: 40-54.
  • Jördens Janina, Hammann Marcus. . „Evolution im Zeitraffer.“ MINT Zirkel - Zeitung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik 4, No. 1+2: 10-11.
  • Hammann, M. . „Fachdidaktiken in den Mittelpunkt! Durch eigene disziplinäre Identität zur Brückenfunktion zwischen Fachwissenschaft und Pädagogik.SchulVerwaltung spezial 2015, No. 5: 22-24.
  • Hammann, M., Mayer, J. & Wellnitz, N. (Hrsg.): . Lehr-und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Bd. 6. Innsbruck: Studienverlag.
  • Hammann, M. & Jördens, J. . „Offene Aufgaben codieren.In Methoden in der naturwissensdidaktischen Forschung, herausgegeben von Krüger, D., Parchmann, I., Schecker, H., 169-178. Heidelberg: Springer Verlag.
  • Hammann, M. & Asshoff, R. . Schülervorstellungen im Biologieunterricht. Ursachen für Lernschwierigkeiten.: Klett Kallmeyer.
  • Hasse, S., Joachim, C., Bögeholz, S. & Hammann, M. . ‘Assessing teaching and assessment competences of biology teacher trainees: Lessons from item development.International Journal of Education in Mathematics, Science and Technology 2, No. 3: 191-205.
  • Ralle, B., Prediger, S., Hammann, M. & Rothgangel, M. (Hrsg.): . Lernaufgaben entwickeln, bearbeiten und überprüfen: Ergebnisse und Perspektiven fachdidaktischer Forschung. Münster, New York: Waxmann.
  • Bayrhuber, H. & Hammann, M. (Hrsg.): . Linder Biologie: Abi - Aufgabentrainer. Braunschweig: Schroedel - Verlag.
  • Asshoff, R. & Hamann, M. . „Wie sensibel ist deine Haut?In Experimentieren Sie! Biologieunterricht mit Aha-Effekt., herausgegeben von Schmiemann, P. & Mayer, P., 54-55. Cornelsen Scriptor.
  • Hasse, S. & Hammann, M.Vermittlungskompetenzen zum Experimentieren. Modellierung, Validierung und Messinstrumententwicklung. präsentiert auf der Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, 16.-20.09.2013., Kassel, .
  • Hammann, M., Bögeholz, S., Carstensen, C., Hasse, S. & Joachim, C. . ‘Teaching Competencies and Assessment Competencies in Experimental Lessons: Modeling, Validation and Development of a Test Instrument.’ In The German funding initiative “Modeling and Measuring Competencies in Higher Education”: 23 research projects on engineering, economics and social sciences, education and generic skills of higher education students., edited by Blömeke, S. & Zlatkin-Troitschanskaia, O., 43-46. Berlin & Mainz.
  • Konnemann, C., Oberleitner, E., Asshoff, R., Hammann, M. & Rothgangel, M. . „Einstellungen Jugendlicher zu Schöpfung und Evolution.In "Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie". Schöpfung und Jugendtheologie Band 2., herausgegeben von Dietrich, V.-J., Roebben, B. & Rothgangel, M., 49-62. Calwer Verlag.
  • Hammann, M. . „Das Salz-Schlickgras: Vom Menschen verursachte Evolution.Unterricht Biologie 379, No. 379: 39-44.
  • Hammann, M. & Mayer, J. . „Was lernen Schülerinnen und Schüler beim Experimentieren?Biologie Unserer Zeit 42, No. 5: 284-285.
  • Konnemann, C., Asshoff, R. & Hammann, M. . „Einstellungen zur Evolutionstheorie. Theoretische und messtheoretische Klärungen.Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften 18: 55-79.
  • Jahnke, L., Lumer, J. & Hammann, M. . „Heilpflanzen in der Schule - Teil 3.Zeitschrift für Phytotherapie 33, No. 2: 77-80.
  • Kullmann, H. & Hammann, M. . „Evolution heute.Unterricht Biologie 379: 2-10.
  • Konnemann, C., Nick, M., Brinkmann, S., Asshoff, R. & Hammann, M. . „Entwicklung, Erprobung und Validierung von Erhebungsinstrumenten zur Erfassung von Kreationismus und Szientismus bei deutschen SchülerInnen.In Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Bd. 5., herausgegeben von Harms, U. & Bogner, F., 133-153. Innsbruck: Innsbruck: Studienverlag.
  • Weßel, L. und Hammann, M. . „Warum welken Pflanzen?Unterricht Biologie 380: 16-21.
  • Hammann, M. . „Aus dem VBio. Nachrichten des Verbandes Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin in Deutschland.Biologie in unserer Zeit 42, No. 3: 155.
  • Hasse, S. & Hammann, M.ExMo - Vermittlungskompetenzen zum Experimentieren Modellierung und Testinstrumententwicklung. präsentiert auf der 15. Internationale Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, 18.-21.03.2013., Leipzig, .
  • Hammann, M., Bögeholz, S., Carstensen, C., Hasse, S. & Joachim, C.Vermittlungs- und Beurteilungskompetenzen zum Experimentieren: Modellierung, Validierung und Messinstrumententwicklung. präsentiert auf der Eröffnungsveranstaltung der Förderinitiative KOKOHS des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Mainz, .
  • Weßel, L. & Hammann, M. . „Warum welken Pflanzen?Unterricht Biologie 380: 16-21.
  • Hammann, M. . „Kompetenzen im Biologieunterricht.Biologie Unserer Zeit 42, No. 3: 155.
  • Lumer, J., Paltrinieri, S., Hammann M. . „From plant to medicine: How new learning tools can enhance the interest of pupils in herbal medicine | Von der Pflanze zum Arzneimittel: Mit neuen Unterrichtsmaterialien das Interesse von Schülern an Heilpflanzen wecken.Zeitschrift fur Phytotherapie 32, No. 3: 112-116. doi: 10.1055/s-0031-1271333.
  • Hammann M. . „How big is the interest of students in medicinal plants? | Wie groß ist das Interesse von Schülern an Heilpflanzen?Zeitschrift fur Phytotherapie 32, No. 1: 15-19. doi: 10.1055/s-0031-1271317.
  • Hammann, M. . „Wie groß ist das Interesse von Schülern an Heilpflanzen?Zeitschrift für Phytotherapie 32, No. 1: 15-19.
  • Hammann, M. & Asshoff, R. . „Einstellungen zur Evolutionstheorie.In Darwin und kein Ende? Kontroversen zu Evolution und Schöpfung., herausgegeben von Bayrhuber H., Faber A. & Leinfelder R., 130-143. Seelze: Klatt Kallmeyer.
  • Jördens, J. , Asshoff, R. , Kullmann, H. , Tyrrell, S. & Hammann, M. . ‘Situational interest in evolutionary topics, contexts and activities.’ In Authenticity in Biology Education. Benefits and Challenges. A selection of papers presented at the VIIIth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB)., edited by Yarden, A. & Carvalho, G.C., 225-236. Braga, Portugal: Universidade do Minho.
  • Lumer, J., Paltrinieri, S. & Hammann, M. . „Von der Pflanze zum Arzneimittel: Mit neuen Unterrichtsmaterialien das Interesse von Schülern an Heilpflanzen wecken.Zeitschrift für Phytotherapie 32, No. 3: 112-116.
  • Rach, J. & Hammann, M. . „Moore: nicht Wasser, nicht Land.Unterricht Biologie 351: 21-26.
  • Lumer, J., Siegel, C. & Hamman, M. . „Wissensanwendung im Biologieunterricht - Eine kompetenzorientierte Aufgabensequenz im Kontext Zystische Fibrose.Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht 63, No. 8: 493-498.
  • Hammann, M. . „Experimentieren.In Biologie Methodik, herausgegeben von Spörhase, H. & Ruppert, W., 91-96. Berlin: Cornelsen Verlag.
  • Hammann, M. . „Kriteriengeleitetes Vergleichen.In Biologie Methodik, herausgegeben von Spörhase, H. & Ruppert, W., 87-91. Berlin: Cornelsen Verlag.
  • Hammann, M. . ‘The importance of research in educational change in Germany.Journal of Biological Education 43, No. 4: 147-148. doi: 10.1080/00219266.2009.9656173.
  • Ganser, M. & Hammann, M. . ‘Teaching competencies in biological experimentation.’ In The Nature of Research in Biological Education: Old and New Perspectives on Theoretical and Methodological Issues: Proceedings of the VIIth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB)., edited by Hammann, M., Boersma, K. & Waarlo, A. J., 377-394. Utrecht University Press: Freundenthal Institute for Science and Mathematics Education.
  • Hammann, M., Waarlo, A.J. & Boersma, K. (Eds.): . The Nature of Research in Biological Education: Old and New Perspectives on Theoretical and Methodological Issues. A selection of papers presented at the VIIth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB). : Utrecht University Press.
  • Asshoff, R., Langenkamp, U., Lumer, J. & Hammann, M. . „Osmose und das "Beinaheertrinken".Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule 58, No. 4: 38-43.
  • Ganser, M. & Hammann, M. . „Hypothesen verändern können. Aufgaben zum Umgang mit unerwarteten Daten im Kontext historischer Experimente.“ Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule 58, No. 3: 39-43.
  • Asshoff, R. & Hammann, M. . ‘Content analysis of the ERIDOB proceedings and its comparison to an international journal of science education.’ In The Nature of Research in Biological Education: Old and New Perspectives on Theoretical and Methodological Issues: Proceedings of the VIIth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB)., edited by Hammann, M., Boersma, K. & Waarlo, A. J., 431-445. Utrecht University Press: Freudenthal Institute for Science and Mathematics Education.
  • Jördens, J. & Hammann, M. . ‘How do students construct phylogenetic trees.’ In The Nature of Research in Biological Education: Old and New Perspectives on Theoretical and Methodological Issues: Proceedings of the VIIth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB)., edited by Hammann, M., Boersma, K. & Waarlo, A. J., 413-429. Utrecht University Press: Freudenthal Institute for Science and Mathematics Education.
  • Ganser, M., Haupt, M. & Hammann, M. . „Experimentierkompetenz effizient fördern – durch einfache Modifikation klassischer Experimente!Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule 58, No. 5: 34-35.
  • Asshoff, R., Thiel, R. & Hammann, M. . „Kompetenzorientierte Datenauswertung im Rahmen von Spirometrieversuchen.Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule 58, No. 7: 31-33.
  • Hammann, M., Phan, T.T.H., Ehmer, M. & Grimm, T. . ‘Assessing pupils' skills in experimentation.Journal of Biological Education 42, No. 2: 66-72. doi: 10.1080/00219266.2008.9656113.
  • Rönnebeck, S., Schöps, K., Prenzel, M. & Hammann, M. . „Naturwissenschaftliche Kompetenz im Ländervergleich.In PISA 2006 in Deutschland: Die Kompetenzen der Jugendlichen im dritten Ländervergleich., herausgegeben von Prenzel, M. et al. (Eds.), 67-94. Münster: Waxmann.
  • Hammann, M., Reiss, M., Boulter, C. & Tunnicliffe, S.D. (Eds.): . Biology in Context: Learning and teaching for the twenty-first century. A selection of papers presented at the VIth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB). .
  • Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (Hrsg.): . PISA 2006 in Deutschland: Die Kompetenzen der Jugendlichen im dritten Ländervergleich. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.
  • Phan, T.T.H. & Hammann, M. . ‘Testing Levels of Competencies in Biological Experimentation.’ In Biology in Context: Learning and teaching for the twenty-first century. A selection of papers presented at the VIth Conference of European Researcher in Didactics of Biology (ERIDOB)., edited by Hammann, M., Reiss, M. Boulter, C. & Tunnicliffe, S. D., 349-360. London: University of London.
  • Hammann M. & Prenzel, M. . „Ergebnisse des internationalen PISA Naturwissenschaftstests 2006.Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht 61, No. 2: 67-74.
  • Ehmer, M. & Hammann, M. . ‘Confirmation Bias Revisited.’ In Biology in Context: Learning and teaching for the twenty-first century. A selection of papers presented at the VIth Conference of European Researcher in Didactics of Biology (ERIDOB)., edited by Hammann, M., Reiss, M. Boulter, C. & Tunnicliffe, S. D., 192-201. London: University of London.
  • Hammann M, Phan TH, Bayrhuber H. . ‘Experimentation as problem-solving: Can the SDDS-model be used to measure different dimensions of experimentation.’ ZEITSCHRIFT FUR ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT 10: 33-49.
  • Hammann, M. . „Das Scientific Discovery as Dual Search-Modell.In Theorien in der biologiedidaktischen Forschung: Ein Handbuch für Lehramtsstudenten und Doktoranden., herausgegeben von Krüger, D. & Vogt, H., 187-196. Berlin, Heidelberg: Springer.
  • Prenzel, M., Schöps, K., Rönnebeck, S., Senkbeil, M., Walter, O., Carstensen C. & Hammann, M. . „Naturwissenschaftliche Kompetenz im internationalen Vergleich.In PISA 2006: Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie., herausgegeben von Prenzel, M. et al. (Eds.), 65-105. Münster: Waxmann.
  • Hammann, M. & Beyer, I. . „Zusammenhänge zwischen Fähigkeiten beim Ordnen von Organismen, Metawissen über Vorgehensweisen beim Ordnen und Fehlerdiagnose.In Bildungsstandards – Kompetenzerwerb: Forschungsbeiträge der biologiedidaktischen Lehr- und Lernforschung., herausgegeben von Vogt, H. & Upmeier zu Belzen, A., 81-100. Aachen: Shaker Verlag.
  • Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (Hrsg.): . PISA 2006: Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.
  • Hammann, M., Phan, T.T.H. & Bayrhuber, H. . „Experimentieren als Problemlösen: Lässt sich das SDDS-Modell nutzen, um unterschiedliche Kompetenzen beim Experimentieren zu messen.Zeitschrift für Erziehungswissenschaften Sonderheft 8: 33-49.
  • Hammann, M., Ganser, M. & Haupt, M. . „Experimentieren können: Kompetenzentwicklungsmodelle und ihre Nutzung im Unterricht.Geographie heute 255/256: 88-91.
  • Bayrhuber, H., Bögeholz, B., Elster, D., Hammann, M., Hössle, C., Lücken, M., Mayer, J., Nerdel, C., Neuhaus, B., Prechtl, H. & Sandmann, A. . „Biologie im Kontext.“ Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht. 60, No. 5: 282-286.
  • Hammann, M. . „Kompetenzförderung und Aufgabenentwicklung.Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht 59, No. 2: 85-95.
  • Hammann, M. . „Biologie.In Handbuch Unterricht., herausgegeben von Arnold, K. -H., Sandfuchs, U. & Wiechmann, J., 472-475. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Hammann, M., Phan, T.T.H., Ehmer, M. & Bayrhuber, H. . „Fehlerfrei Experimentieren.Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht 59, No. 5: 292-299.
  • Hammann, M. . „PISA und Scientific Literacy.In PISA macht Schule. Konzeptionen und Praxisbeispiele zur neuen Aufgabenkultur., herausgegeben von Steffens, U. & Messner, R., 127-179. Wiesbaden: Institut für Qualitätsentwicklung.
  • Bayrhuber, H., Bögeholz, S., Graf, D., Hammann, M., Harms, U., Hößle, C., Krüger, D., Langlet, L.J., Lude, A., Mayer, J., Riemeier, T., Sandmann, A., Schlüter, K., Unterbrunner, U., Upmeier zu Belzen, A. & Ziemek, K.-P. (Hrsg.): . Bildungsstandards Biologie: Internationale Tagung der Sektion Biologiedidaktik im VDBiol. kassel: Universität Kassel.
  • Hammann, M. & Scheffel, L. . „Stammbaumtraining durch Vergleichen.Unterricht Biologie 310: 38-44.
  • Hammann, M. . „Wissensvoraussetzungen bei problemorientierten Vergleichen in der Ökologie.In Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik – Band II., herausgegeben von Klee, R., Sandmann, A. & Vogt, H., 11-28. Innsbruck, Wien, München: Bozen: Studienverlag.
  • Hammann, M. . ‘Explaining differences and similarities in problem-oriented ecological comparisons.’ In Trends in Biology Education: Research in the New Biology Era. A selection of Papers presented at the Vth Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB), edited by Ergazaki, M., Lewis, J. & Vasso, Z., 153-171. Patras, Greece: Patras University Press.
  • Hammann, M. . „Kompetenzentwicklungsmodelle: Merkmale und ihre Bedeutung – dargestellt anhand von Kompetenzen beim Experimentieren.Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht. 57, No. 4: 196-203.
  • Hammann, M. . ‘Turtles around the World.Unterricht Biologie 297/298: 13-17.
  • Hammann, M. . „Tiere ordnen – Ein Methodentraining zum kriteriengeleiteten Vergleichen.In Naturwissenschaftliches Arbeiten - Unterricht und Material 5-10., herausgegeben von Duit, R., Gropengießer, H. & Stäudel, L., 38-46. Seelze: Friedrich Verlag.
  • Mayer, J., Harms, U., Hammann, M., Bayrhuber, H. & Kattmann, U. . „Kerncurriculum Biologie in der gymnasialen Oberstufe.Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht 57, No. 3: 166-173.
  • Harms, U., Mayer, J., Hammann, M., Bayrhuber, H. & Kattmann, U. . „Kerncurriculum und Standards für den Biologieunterricht in der gymnasialen Oberstufe.In Kerncurriculum Oberstufe II, Biologie, Chemie, Physik, Geschichte, Politik., herausgegeben von Tenorth, H. E., 22-84. Weinheim: Beltz.
  • Hammann, M. . „Aus Fehlern lernen.Unterricht Biologie 287: 31-35.
  • Hammann, M. & Bayrhuber, H. . ‘How do students use criteria in comparisons?’ In Biology Education for the real world. Student-Teacher-Citizen; Proceedings of the IVth ERIDOB Conference, edited by Lewis, J., Magro, A. & Simonneaux, L., 259-272. Castanet: Ecole nationale de formation agronomique.
  • Hammann, M. . Kriteriengeleitetes Vergleichen im Biologieunterricht. Insbruck, München: Studienverlag.
  • Hammann, M. & Bayrhuber, H. . „Formenvielfalt Vergleichen: Eine Instruktionsstudie in Klasse 6.In Lehr- Und Lernforschung in der Biologiedidaktik. Band 1., herausgegeben von Klee, R., & Bayrhuber, H., 91-104. Innsbruck, Wien, München: Bozen: Studienverlag.
  • Hammann, M. & Bayrhuber, H. . ‘Biodiversity and the comparative method: A teaching intervention at age 11-12.’ In Proceedings of the III. Conference of European Researchers in Didaktik of Biology (ERIDOB), edited by Gayoso, I., Bustamente, J., Harms, U. & Aleixandre, M., 171-184. Santiago de Compostela: Univers. de Santiago de Compostela.