WWU News

|
Münster (upm/ch)

Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Norbert Hölzel

Russische Universität Tjumen würdigt Engagement des münsterschen Landschaftsökologen für Kooperation
Prof. Dr. Norbert Hölzel, Ehrendoktor der Universität Tjumen<address>© UT/Denis Zinoviev</address>
Prof. Dr. Norbert Hölzel, Ehrendoktor der Universität Tjumen
© UT/Denis Zinoviev

Prof. Dr. Norbert Hölzel, Landschaftsökologe und Leiter der Arbeitsgruppe Biodiversität und Ökosystemforschung an der Universität Münster, hat eine Ehrendoktorwürde der Universität Tjumen (University of Tyumen, UT), Russland, erhalten. Die westsibirische Hochschule ehrte den münsterschen Professor damit für sein langjähriges Engagement in der deutsch-russischen Forschungskooperation und für seine Tätigkeit im internationalen Beirat der UT. Der Beirat hat sieben Mitglieder, davon zwei aus Deutschland, die die Universität in Fragen der strategischen Entwicklung beraten.

Norbert Hölzel ist deutscher Leiter des deutsch-russischen Verbundprojekts "SASCHA", das von 2011 bis 2016 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 4,2 Millionen Euro unterstützt wurde. In diesem Projekt untersuchten Wissenschaftler den Einfluss des Klima- und Landnutzungswandels auf die Ökosysteme. Die Untersuchungsgebiete liegen im Süden der russischen Provinz Tjumen in Sibirien an der Grenze zu Kasachstan.

Links zu dieser Meldung