WWU News

|
Münster (upm)

Dank an 85 Förderer

"ProTalent" verleiht Zertifikate bei Stipendienfeier im Schloss
Die Förderer des ProTalent-Stipendiums in der Aula des Schlosses mit Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles (mittlere Reihe rechts) und Prorektorin Dr. Marianne Ravenstein (rechts).<address>© WWU - Peter Grewer</address>
Die Förderer des ProTalent-Stipendiums in der Aula des Schlosses mit Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles (mittlere Reihe rechts) und Prorektorin Dr. Marianne Ravenstein (rechts).
© WWU - Peter Grewer

Unter dem Leitmotiv "Zukunft" kamen am Donnerstagabend Förderer und Stipendiaten bei der Stipendienfeier des Stipendienprogramms "ProTalent" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in der Aula des Schlosses zusammen. Im festlichen Rahmen verlieh Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles die Zertifikate für das Förderjahr 2015/2016 an die Stipendiengeber. Mit 223 Stipendiatinnen und Stipendiaten, die von 85 Geldgebern unterstützt werden, erreichte die WWU erneut den Rekordwert des vergangenen Förderjahres.

Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles dankte den Förderern für die Unterstützung des Programms: "Mit Ihrem Engagement ermöglichen Sie herausragenden Studierenden ein Studium ohne finanzielle Sorgen. Ihre Investition in Bildung ist auch eine Investition in die Zukunft."

In Richtung Zukunft ging der Blick auch im Vortrag von Prof. Dr. Meinhard Knoll vom Center for NanoTechnology: Unter dem Titel "Zwerge, Milch und keine Batterien – Nanotechnologie für den Alltag" gab er einen Einblick in seine Forschung.

Prorektorin Dr. Marianne Ravenstein, Vorsitzende der ProTalent-Auswahlkommission, und Stipendiatin Lena Henning erläuterten die Bedeutung des Stipendienprogramms. "Das Stipendienprogramm ermöglicht mir, neben dem Studium meinen Leistungssport intensiv auszuüben", unterstrich Lena Henning. Seit 17 Jahren ist sie im Rollkunstlauf aktiv und bestreitet erfolgreich internationale Wettkämpfe. "Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung, durch die ich außerdem Kontakte zu anderen Stipendiaten und zu meinem Förderer knüpfen kann."

Nach dem Festakt in der Aula hatten die Förderer sowie die Stipendiaten beim Empfang im Foyer die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und einander kennenzulernen.

ProTalent basiert auf dem durch die Bundesregierung initiierten Deutschlandstipendium. Privatleute, Unternehmen und Stiftungen werden zu Stipendiengebern: Immer wenn ein privater Förderer ein Stipendium in Höhe von 1.800 Euro pro Jahr stiftet, verdoppelt der Staat den Betrag auf die volle Fördersumme von 3.600 Euro pro Jahr.

Links zu dieser Meldung