Institute of Landscape Ecology

Welcome!

  • Obituary for Jeannine Böhmichen

    Das Institut für Landschaftsökologie trauert um


    Jeannine Böhmichen

    (1987 - 2016)


    Jeannine, Du warst uns Vorbild und Inspiration; Antrieb und Maß. Vor allem aber waren wir einfach
    gerne mit Dir zusammen. Wir vermissen Dich.

    Anstelle von freundlich zugedachten Blumen und Kränzen, bitten wir um eine Spende an
    ,Jeannine Böhmichen", Sparkasse Münsterland Ost IBAN: DE68 4005 0150 0134 9575 54,
    BIC: WELADED1MST, Stichwort Stiftung Jeannine. Die Spenden werden wir ganz im Sinne
    von Jeannine weiterleiten.

    Traueranzeige der Familie

    Anstelle eines Nachrufes

  • Obituary for Prof. Dr. Christian Blodau

    With great sadness we inform of the passing of


    Prof. Dr. Christian Blodau

    (1971-2016)



    An obituary is avalible in german language.

A winter visit to the Yamal tundra

Photos

Reindeer bulls just losing the skin from their fresh antler. Fresh Reindeer antlers sold to China provide currently new and major source of income to Nenets Reindeer herders
© Norbert Hölzel
  • Conference theme
    © Norbert Hölzel
  • The shuttle bus of the Tundra: MI 8 helicopter from Soviet times - old but faithful and reliable.
    © Norbert Hölzel
  • “Tschums”, traditional nomad tents covered with Reideer skins, wooden sledges and a satellite antenna.
    © Norbert Hölzel
  • Nenets kids, a little confused by the crowd entering their camp.
    © Norbert Hölzel
  • Domestic Reindeers in the Shrub-Tundra of the southern Yamal peninsula
    © Norbert Hölzel
  • My first frosty winter experience in the Tundra.
    © Norbert Hölzel
  • A brand new Finnish Reindeer slaughter house in the Tundra: 320 tons of reindeer meat products are exported annually to Germany and other European countries.
    © Norbert Hölzel

Upon invitation by the government of the Yamal-Nenets autonomous district in the very north of Western Siberia, Norbert Hölzel and Ramona Fitz joint an international conference on “Preventing the dissemination of infectious animal diseases on climate change” held in the city of Salekhard at the polar circle  from November 9th to 11th, 2016. more...

Further interesting articles are published on the homepage of the Biodiversity and Ecosystem Research Group.

New Publications at the ILÖK

  • Hauck, J.; Schmidt, J.; Werner, A. (2016): Using social network analysis to identify key stakeholders in agricultural biodiversity governance and related land-use decisions at regional and local level. Ecology and Society 21(2):49. doi: 10.5751/ES-08596-210249
  • Schirmel, J; Thiele, J.; Entling, M.H.; Buchholz, S. (2016): Trait composition and functional diversity of spiders and carabids in linear landscape elements. Agriculture, Ecosystems and Environment 235: 318–328 doi: 10.1016/j.agee.2016.10.028.
  • Hejkal, J.; Buttschardt, TK.; Klaus, VH. (2016): Connectivity of public urban grasslands: implications for grassland conservation and restoration in cities. Urban Ecosystems. Online First. doi:10.1007/s11252-016-0611-8
  • Hölzel, N.; Hickler, T.; Kutzbach, L.; Joosten, H.; van Huissteden, J.; Hiederer, R. (2016): Environmental Impacts - Terrestrial Ecosystems. In: Quante M, Colijn F (eds.) North Sea Region Climate Change Assessment. Regional Climate Studies, Part III, pp 341-372 doi:10.1007/978-3-319-39745-0_11 Available under Open Access
  • Kamp, J.; Oppel, S.; Heldbjerg, H.; Nyegaard, T.; Donald, PF. (2016): Unstructured citizen science data fail to detect long‐term population declines of common birds in Denmark. Diversity and Distributions 22 (10): 1024–1035 doi: 10.1111/ddi.12463

further Publications: ILÖK, Arbeitsgruppen, Mitarbeiter

Das ILÖK begrüßt die Neuen

Zu Beginn des Wintersemesters 2016/17 nehmen vier neue Mitarbeiter/innen ihre Arbeit am Institut für Landschaftsökologie auf:

Zum 01.11.2016 hinzu gekommen ist:

Das ILÖK heißt die neuen Mitarbeiter/innen herzlich willkommen und wünscht ihnen allen einen guten Start am Institut.


Einsatz der ILÖK-Drohne in dem Projekt "Fit für den Klimawandel"

Für das Projekt "Fit für den Klimawandel", das von der NABU-Naturschutzstation Münsterland in Kooperation mit dem Landesbetriebe Wald und Holz NRW geleitet wird, führt die AG Biodiversität und Ökosystemforschung die wissenschaftliche Begleitung durch. Dabei wurden in den letzten Wochen zahlreiche Waldflächen in der Davert und im Wolbecker Tiergarten mit der institutseigenen Drohne (Microdrones MD4-1000) beflogen. Der Pilot, Jan Lehmann (AG Angewandte Landschaftökologie und Ökologische Planung) setzte hierzu eine multispektrale Kamera (Tetracam Mini MCA), sowie eine normale RGB Digitalkamera ein.

Mit Hilfe der Aufnahmen lassen sich u.a. Aussagen über den Vitalitätsstatus der einzelnen Bäume ableiten. Zudem können mit Hilfe der RGB-Bilder dreidimensionale Oberflächenmodelle der Baumkronen gerechnet werden, wie in dem Video zu sehen ist. Studenten/-innen die an einer Abschlussarbeit in diesem Themenfeld interessiert sind, können sich gerne bei Annika Brinkert oder Jan Lehmann melden.


|
Prof. Dr. Tillmann Buttschardt

Wissenschaftler/-Innen aus Brasilien, Deutschland und Portugal diskutieren über die Problematik invasiver Pflanzenarten

© Jan Lehmann


Am 25. und 26. Juli 2016 fand an der Bundesuniversität Viçosa (Universidade Federal de Viçosa, Minas Gerais, Brasilien) das „International Symposium on Biological Invasion & II Jornada Botânica” statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der AG Angewandte Landschaftsökologie und Ökologische Planung, dem "Laboratório de Ecologia e Evolução de Plantas-LEEP" (Universität Viçosa) und dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo ausgerichtet.Weitere Informationen... INSPECTED.NET

|
Prof. Dr. Otto Klemm

Windmessung mit einem LiDAR-System auf der Torminbrücke am Aasee

© AG Klimatologie

Im Rahmen einer Masterarbeit der AG Klimatologie wird zurzeit das Windregime über dem Aasee in Münster untersucht. Für den Messzeitraum von 6 Wochen ist das Messgerät „Windcube 200s“ auf der Torminbrücke installiert. Bei optimalen Bedingungen kann das Doppler-Wind LiDAR  die Windgeschwindigkeit in bis zu 6 km Entfernung bestimmen.weiterlesen...

|
Prof. Dr. Tillmann Buttschardt

Projekt "GrünSchatz" als Vorreiter im Klimaschutz ausgezeichnet

© André Dünnebacke / Regionale 2016 Agentur

Um die negativen Auswirkungen der Biogasgewinnung auf die Natur einzudämmen, erprobt das Projekt "GrünSchatz" neue Saatgutmischungen aus heimischen Wildpflanzen. Das Forschungsprojekt gehört ab sofort zu den Vorreitern im Klimaschutz der "KlimaExpo.NRW". Projektleiter Prof. Tillmann Buttschardt von der AG Angewandte Landschaftsökologie und Ökologische Planung nahm die Urkunde am 1. Juli entgegen.

|
Prof. Dr. Christian Blodau

Tracking the carbon in Canadian peatlands

A portrait of biogeochemical research at the Institute of Landscape Ecology

Ecosystems are increasingly influenced by climate change and the climate can be influenced by ecosystem change. Feedbacks of this kind are a focus of biogeochemical research worldwide. The documentary illustrates how research proceeds in this field and gives answers on questions that are raised: What is our motivation to address scientific questions? Why do we investigate Canadian peatlands? What are the steps of a successful research project in this field? How does the teamwork between students and scientists look like? How does a day in the field look like? What have we learned from our investigations? And after all: Can science be fun? 

Further Links

  • Research at the Institute of Landscape Ecology
  • Staff of the Institute of Landscape Ecology