FREISE, Matthias, Dr.

Akademischer Oberrat
© IfPol
Akademischer Oberrat
Institut für Politikwissenschaft
Raum 205
Scharnhorststraße 100
D-48151 Münster
Tel: +49 251 83-29950
Fax: +49 251 83-29956
freisem@uni-muenster.de
Sprechstunde: Di. 12:00-14:00 Uhr

Aktuelles

In der vorlesungsfreien Zeit findet meine Sprechstunde am 1. August (12-14 Uhr), am 30. August (14-16 Uhr), am 12., 19. und 26. September (jeweils 14-16 Uhr) sowie am 2. Oktober (14-16 Uhr) statt.

Informationen für Prüfungskandidatinnen und -kandidaten finden Sie hier. Und hier können Sie ein Beispielexposé herunterladen.

  • Forschung

    Aktuelles Forschungsprojekt

    Innovative Social Investment - Strengthening Communities in Europe

    Forschungsschwerpunkte

    • Europäische Intergration und Governance im Mehrebenensystem
    • Demokratietheorie und Zivilgesellschaftsforschung
    • Dritte-Sektor-Forschung
    • Interessengruppenforschung
  • Lehre

    Lehre im Wintersemester 2017/18

    Im Wintersemester fungiere ich auch als Ansprechpartner für die beiden studentischen Seminare Sonderrechte für Minderheiten - Eine Einführung in den Multikulturalismus und Frantz Fanon: Die Theorie eines Revolutionärs im Rahmen der Allgemeinen Studien. Bei Fragen zu diesen Kursen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Woschek bzw. Herrn Kavermann.   

  • Wissenschaftlicher Werdegang

    Meinen vollständigen CV können Sie hier herunterladen.

    2014 NRW-Zertifikat Hochschuldidaktik
    Seit 2012 Akademischer Oberrat am Institut für Politikwissenschaft in Münster
    Seit 2009 Akademischer Rat am Institut für Politikwissenschaft in Münster
    2004 - 2009 Leiter der NRW-Nachwuchsgruppe "Europäische Zivilgesellschaft und Multilevel Governance" an der Universität Münster
    WiSe 2007/08 Gastwissenschaftler an der Wirtschaftsuniversität Stockholm gefördert mit Mitteln des CINEFOGO-Netzwerkes der Europäischen Union
    2007 - 2009 Projektkoordination des CINEFOGO-Network of Excellence der Europäischen Union am Institut für Politikwissenschaft in Münster (2007-2009)
    2000 - 2004 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit zum Thema "Externe Demokratieförderung in postsozialistischen Transformationsstaaten"
    Finanzierung: Promotionsstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung
    SoSe 2002 Gastwissenschaftler am Institut für Soziologie der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag
    2001 - 2004 Wiss. Mitarbeiter im Forschungsprojekt Future of Civil Society (focs) am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster (Januar 2001 - Februar 2004)
    1995 - 2000 Magisterstudium der Politikwissenschaft (Hauptfach), Geographie und Kommunikationswissenschaft (Nebenfächer) in Münster
  • Publikationen

    Monographie

    • Externe Demokratieförderung in postsozialistischen Transformationsstaaten.
      Münster: LIT-Verlag, 2004. 

    Herausgeberschaften

    • Civil Society and Innovative Public Administration, 2015 (zusammen mit Friedrich Paulsen und Andrea Walter)
    • Modernizing Democracy? Associations and Associating in the 21st Century.
      New York: Springer, 2014 (zusammen mit Thorsten Hallmann)
    • European Civil Society on the Road to Success?
      Baden-Baden: Nomos, 2008.
    • Zivilgesellschaft in der EU – Demokratisierung oder Feigenblatt für die Politik in Brüssel?
      Themenschwerpunkt des Forschungsjournals Neue Soziale Bewegungen. Heft 2/2008.
      (zusammen mit Jochen Roose)
    • Public Private Partnerships in der Sozialpolitik.
      Themenschwerpunkt der Zeitschrift für Sozialreform. Heft3/2009.
      (zusammen mit Annette Zimmer)
    • A Panacea for all Seasons? Civil Society and Governance in Europe.
      Baden-Baden: Nomos, 2010.
      (zusammen mit Miikka Pyykkönen und Egle Vaidelyte) 

    Aufsätze in referierten Fachzeitschriften

    • Legitimationsstrategien autoritärer Rentierstaaten in Zeiten der Krise.
      In: Zeitschrift für Politik. Jg. 64 (2017), Heft 1, S. 3-20. DOI 10.5771/0044-3360-2017-1-3 (zusammen mit Bernd Schlipphak und Jan Förster)
    • Substituting for the State? Friendship Societies in Germany.
      In: Voluntas. International Journal of Voluntary and Nonprofit Organizations. Jg. 28 (2017), Heft 1, S. 184-203. DOI 10.1007/s11266-016-9741-0.

    • Abschied von der Gießkanne? Europäische Kohäsionspolitik nach dem Vertrag von Lissabon.
      In: Integration, Jg. 22 (2013), Heft 1, S. 36-49 (zusammen mit Matthias Garbert).
    • Innovationsmotoren oder Danaergeschenke? Zur Legitimität Öffentlich-Privater Partnerschaften in Governancearrangements der kommunalen Gesundheitspolitik.
      In: Zeitschrift für Sozialreform, Heft 3/2009, S. 231-251.
    • Public Private Partnerships in der Sozialpolitik. Einleitung zum Themenheft.
      In: Zeitschrift für Sozialreform, Heft 3/2009, S. 205-210 (zusammen mit Annette Zimmer).
    • Demokratie-Bildung. Die Förderung der Zivilgesellschaft in Ostmitteleuropa.
      In: Osteuropa, Heft 8/2005, S. 83-93. 
    • Rekombinante Wohlfahrtsstaaten: Osteuropäische Sozialpolitik im Wandel.
      In: Jahrbuch des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften. Jg. 46/2005. Münster: Aschendorff, S. 323-346.

    Weitere Aufsätze in Fachzeitschriften

    • Vorbeugen oder Reaprieren? Soziale Investitionen im europäischen Vergleich. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Jg. 30, Heft 2, S. 218-225.
    • Sahnehäubchen oder Ausfallbürgen? Fördervereine im Fokus. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Jg. 28, Heft 4, S. 390-394.
    • Fluchtpunkt Zivilgesellschaft – Brüssel auf der Suche nach neuen Legitimierungsressourcen.
      In: Außerschulische Bildung. Heft 4/2009, 354-359.
    • Effektive Netzwerkgovernance oder oktroyierte Kooperation? Verkehrsordnungspartnerschaften in Nordrhein-Westfalen.
      In: Polizei & Wissenschaft. Heft 4/2009, S. 39-47. (zusammen mit Maren Meißner)
    • Zwischen Macht und Ohnmacht. Das Europaparlament vor den Wahlen.
      In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen. Heft 2/2009, S. 114-119.
    • Was meint Brüssel eigentlich, wenn von Zivilgesellschaft die Rede ist?
      In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen. Heft 2/2008, S. 16-28.
    • Nonprofit-Organisationen in Mittel- und Osteuropa: Management im Dritten Sektor nach dem Ende der Euphorie.
      In: BFS-Informationen 1/2005, S. 13-16.
    • Der Dritte Sektor im Wandel: Zwischen New Public Management und Zivilgesellschaft.
      In: Gosewinkel, Dieter et al. (Hrsg): Zivilgesellschaft – national und transnational. WZB-Jahrbuch 2003. Berlin: edition sigma, S. 129-150.
      (zusammen mit Helmut Anheier)
    • Der Dritte Sektor im wohlfahrtsstaatlichen Arrangement der post-sozialistischen Visegrád-Staaten.
      In: Kötz, Hein et. al. (Hrsg.): Non Profit Law Yearbook 2003. Köln: Carl Heymanns Verlag, S. 175-194.
      (zusammen mit Annette Zimmer)
    • Transnationale Zivilgesellschaft und Organisationsentwicklung.
      In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen. H. 2/2003, S. 87-96.
      (zusammen mit Helmut Anheier und Nuno Themudo) 

    Aufsätze in Sammelbänden

    • From Boom to Consolidation: directions in the development of Civil Society in East Central Europa. In: Segert, Dieter (2016): Civic Education and Democratisation in the Eastern Partnership Countries. Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung, S. 55-65.
    • Zivilgesellschaft und Soziale Bewegungen in der Vergleichenden Politikwissenschaft. In: Lauth, Hans-Joachim/Kneuer, Marianne/Pickel, Gert (Hg.): Handbuch Vergleichende Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 527-540.
      (zusammen mit Brigitte Geißel)
    • More than Smoke and Mirrors? Systematizing Public Administration and Democratic Innovations. In: Freise, Matthias/Paulsen, Friedrich/Walter, Andrea (Hg.): Civil Society and Innovative Public Administration. Baden-Baden: Nomos, S. 70-95.
    • Co-Producing Safety or Participative Window Dressing? Regulation Partnerships in German Local Governance Arrangements. In: Pestoff, Victor/Brandsen, Taco/Verschuere, Bram (Hg.) (2012): New Public Governance, the Third Sector and Co-Production. London: Routledge, S. 264-280.
    • How to domesticate civil society by public-private partnerships: evidance from German local health policy. In: van Deth, Jan/Maloney, William (Hg.) (2012): New Participatory Dimensions in Civil Society. Professionalization and individualized collective action. London: Routledge, S. 15-26.
    • Governance und die Rolle der Zivilgesellschaft in der politikwissenschaftlichen Europaforschung. In: Demirovic, Alex/Walk, Heike (Hg.) (2011): Demokratie und Governance. Kritische Perspektiven auf neue Formen politischer Herrschaft. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 176-197.
      (zusammen mit Freya Ostlinning)
    • Parenting Civil Society Organizations by Public Private Partnerships – Case Study Research from Germany. In: Freise, Matthias/Pyykkönen, Miikka/Vaidelyte, Egle (Hg.) (2010): A Panacea for all Seasons? Civil Society and Democracy in Europe. Baden-Baden: Nomos, S. 61-79.
    • Mehr als bloß ein Feigenblatt? Der Zivilgesellschaftsdiskurs in Brüssel.
      In: Frantz, Christiane/Kolb, Holger (Hg.) (2009): Transnationale Zivilgesellschaft in Europa. Traditionen, Muster, Hindernisse, Chancen. Münster: Waxmann, S. 129-147.
    • Zivilgesellschaft und Engagementpolitik in den neuen Mitgliedsstaaten der EU.
      In: Klein, Ansgar et al. (Hg.): (2009): Engagementpolitik. Die Entwicklung der Zivilgesellschaft als politische Aufgabe. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 437-456.
    • The Civil Society Discourse in Brussels - Between societal grievances and utopian ideas.
      In: Freise, Matthias (Hg.) (2008): European Civil Society on the Road to Success? Baden-Baden: Nomos, S. 23-43.
    • Introduction: European Civil Society on the Road to Success?
      In: Freise, Matthias (Hg.) (2008): European Civil Society on the Road to Success? Baden-Baden: Nomos, S. 9-19.
    • Bringing Society Back In: Civil Society, Social Capital, and Third Sector.
      In: Maloney, William A./van Deth, Jan (Hg.) (2008): Civil Society and Governance in Europe. London: Edward Elgar, S. 19-42.
      (zusammen mit Annette Zimmer)
    • Dritter Sektor und Globalisierung.
      In: Robert, Rüdiger (Hg.) (2007): Bundesrepublik Deutschland – Politisches System und Globalisierung. 2. Aufl. Münster: Waxmann, S. 333-353.
      (zusammen mit Christiane Frantz)
    • Dritter Sektor als Hoffnungsträger? Zwischen Bürgerengagement und New Public Management.
      In: Voesgen, Hermann (Hg.) (2006): Brückenschläge. Neue Partnerschaften zwischen institutioneller Erwachsenenbildung und bürgerschaftlichem Engagement. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag, S. 35-48.
      (zusammen mit Thorsten Hallmann und Annette Zimmer)
    • Entwicklungslinien der internationalen Zivilgesellschaft.
      In: Birkhölzer, Karl et al. (Hg.) (2005): Dritter Sektor/Drittes System: Theorie, Funktionswandel und zivilgesellschaftliche Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag, S. 17-38.
      (zusammen mit Helmut Anheier und Nuno Themudo)
    • Der Dritte Sektor im Diskurs des Dritten Weges.
      In: Beckert, Jens et al. (Hg.) (2004) : Transnationale Solidarität. Chancen und Grenzen. Frankfurt/Main: Campus, S. 109-125.
      (zusammen mit Helmut Anheier)
    • Organizational and Legal Forms of Nonprofit Organizations in Central Europe.
      In: Zimmer, Annette/Priller, Eckhard (Hg.) (2004): Future of Civil Society. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 129-146.
      (zusammen mit Peter Pajas)
    • Introduction: Traditions and Perspectives.
      In: Zimmer, Annette/Priller, Eckhard (Hg.) (2004): Future of Civil Society. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 31-33.
    • Personalmanagement in Nonprofit-Organisationen.
      In: Lange, Wilfried/Hunger, Uwe (Hg.) (2003): Wohlfahrtsverbände im Wandel. Qualitätsmanagement und Professionalisierung. Münster: Civil Society Network, S. 107-136.
      (zusammen mit Annette Zimmer)
    • Der deutsche Juristinnenbund – Geschichte, Struktur und rechtspolitische Arbeitsschwerpunkte.
      In: Zimmer, Annette/Wessels, Bernhard (Hg.) (2001): Verbände und Demokratie in Deutschland. Opladen: Leske + Budrich, S. 209-236.
      (zusammen mit Cornelia Fischer)

    Forschungsberichte

    Rezensionen

    • Feiler, Victor: „Funktionslogiken organisierten freiwilligen Engagements. Eine Studie über das Kolpingwerk Deutschland“, Springer VS, 2016. In: BBE-Newsletter 20/2016.
    • Clarke, Jennifer/Huliaras, Asteris/Sotiropolous, Dimitri (Hg.) (2015): Austerity and the Third Sector in Greece. Civil Society at the European Frontline. Franham: Ashgate. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. H1/2016, S. 143-145.
    • Rössel, Jörg/Roose, Jochen (Hg.) (2015): Empirische Kultursoziologie. Festschrift für Jürgen Gerhards zum 60. Geburtstag. Wiesbaden: VS. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. H1/2016, S. 151-153.
    • Hinterhuber, Eva-Maria (2012): Zwischen Überlebenssicherung und Partizipation. Zivilgesellschaftliches Engagement von Frauen im Bereich Sozialwesen in Russland. Baden-Baden: Nomos. In: Osteuropa, H. 7/2013, S. 209-211.
    • Hackmann, Jörg/Roth, Klaus (Hg.) (2011): Zivilgesellschaft im östlichen und südöstlichen Europa in Geschichte und Gegenwart. München: Oldenbourg. In: Osteuropa, H. 3/2011, S. 183-184.
    • Jünemann, Annette/Knodt, Michèle (Hg.) (2007): Externe Demokratieförderung durch die Europäische Union. Baden-Baden: Nomos. In: Osteuropa, H. 11/2008, S. 157-159.
    • Schwalb, Lilian/Walk, Heike (Hg.) (2007): Local Governance – mehr Transparenz und Bürgernähe? Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, H.1/2008, S. 131-134.
    • Catherine Götze (2005): Rudimentäre Zivilgesellschaften. Das Rote Kreuz auf dem Balkan. Münster: Lit-Verlag. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen H. 3/2006, S. 142-144.
    • Brunnengräber, Achim/Klein, Ansgar/Walk, Heike (Hg.) (2005): NGOs im Prozess der Globalisierung. Mächtige Zwerge – Umstrittene Riesen. Wiesbaden: VS Verlag. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, H.1/2006, S. 133-135.
    • Howard, Marc Morjé (2003): The Weakness of Civil Society in Post-Communist Europe. Cambridge: Cambridge University Press. In: Maecenata Actuell 40, S. 69-72.
    • Oshege, Volker (2002): Freiwillige: Produzenten und Träger sozialen Kapitals. Eine empirisch-qualitative Untersuchung zum Engagement in freiwilligen Vereinigungen. Münster: Waxmann. In: Maecenata Actuell 38, S. 52-55.
    • Gabriel, Oscar W./Kunz, Volker/Roßteutscher, Sigrid/van Deth, Jan (2002): Sozialkapital und Demokratie. Zivilgesellschaftliche Ressourcen im Vergleich. Wien: WUV. In: Maecenata Actuell 33, S. 65-68.
    • Klein, Ansgar (2001): Der Diskurs der Zivilgesellschaft. Politische Hintergründe und demokratietheoretische Folgerungen, Opladen: Leske + Budrich. In: Maecenata Actuell 29, S. 63-65.

    Sonstiges

    • Was ist Macht? Und warum sollten wir sie teilen? Vortrag im Rahmen der Kinder-Universität der Westfälischen Wilhelms-Universität und der Westfälischen Nachrichten.
    • Einträge Foundations, political, Friedrich-Ebert-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Friedrich-Naumann-Stiftung, Hanns-Seidel-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Nell-Breuning, Oswald von und Fugger, Jakob in der International Encyclopedia of Civil Society, herausgegeben von Helmut Anheier und Stefan Toepler.
    • Partner Civil Society. Tracing Public Private Partnerships in Germany. CINEFOGO-Lehrfilm. Münster 2007 (wissenschaftliche Betreuung)
    • Politisches Engagement im Wandel. Radiointerview mit Matthias Knappe auf Bayern 2 in der Sendung Notizbuch am 10. Januar 2007.
    • Belastbare Grundlagen für bürgerschaftliches Engagement schaffen. Interview mit Nils-Eyk Zimmermann im Informationsbrief des Theodor-Heuss-Kollegs 2006, S. 12-15.
    • Tschechen sehen Bürgerbeteiligung mit Skepsis. Interview mit Renate Zöller in der Prager Zeitung vom 17. April 2003, S. 8. 
  • Mitgliedschaften

  • Weiteres

    Herr Dr. Freise ist Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung an der Universität Münster.