Plagiate

Was ist ein Plagiat?

Ein Plagiat liegt vor, wenn Texte Dritter ganz oder teilweise, wörtlich oder nahezu wörtlich übernommen und
als eigene wissenschaftliche Leistung ausgegeben werden. Ein solches Vorgehen widerspricht nicht nur guter
wissenschaftlicher Praxis, es ist auch eine Form geistigen Diebstahls und damit eine Verletzung des Urheberrechts.

(Resolution des Deutschen Hochschulverbandes vom 17. Juli 2002)

Verfahren bei Plagiaten

Handelt es sich bei einer Hausarbeit nachweislich um ein Plagiat, wird sie als ungenügend bewertet. In diesem Fall wird kein Leistungsnachweis ausgeteilt. Auch eine Wiederholung der Arbeit (im Rahmen des entsprechenden Seminars) ist nicht möglich.

Erklärung

Ab dem Wintersemester 2005/06 ist jeder Hausarbeit die folgende Erklärung unterschrieben beizufügen. Download