Zur Sache WWU: Quellen und Materialien

Zu Wilhelm II. und zur Geschichte der Universität Münster gibt es eine fast unübersehbare Fülle an Literatur. Dies kann natürlich in diesem Projekt nicht alles aufgearbeitet werden. Eine Liste von Texten, die sich konkret mit dem Namen der Westfälischen Wilhelms-Universität befassen, finden Sie am Seitenende.

Hier werden die für das Projekt "Zur Sache WWU" wichtigsten Quellen - Bekanntes und neue Archivfunde - sowie ergänzendes Material [de]vorgestellt und eingeordnet. Dieser Bereich wird von uns ständig ergänzt.

Wenn Sie hier Dinge vermissen oder anders einschätzen, teilen Sie uns dies gern mit - per E-Mail oder über das Kommentarfeld am Ende der Seite. Bitte beachten Sie dabei die Netiquette [de]. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.

© WWU | Universitätsarchiv

1902

Die Akademie Münster wird wieder zur Universität erhoben. Im Senat wird die Namensfrage gestellt. [mehr lesen]

© WWU | Universitätsarchiv

1907

Der Universität Münster wird der Name Westfälische Wilhelms-Universität verliehen. [mehr lesen]

© WWU | Universitätsarchiv

1929

Der preußische Staat vereinheitlicht die Hochschulverfassungen und versucht auch, die Namen zu vereinheitlichen. [mehr lesen] [de]

© WWU | Universitätsarchiv

1945

Unter Britischer Verwaltung wird die Universität Münster am 03.11.1945 als Westfälische Landesuniversität wiedereröffnet. [mehr lesen]

© WWU | Universitätsarchiv

1952

Den 50. Jahrestag der Wiedererhebung zur Universität feierte man unter dem Namen Westfälische Wilhelms-Universität. [mehr lesen] [de]

© WWU | Pressestelle

1996/97

Der Senat beauftragt erstmals eine Arbeitsgruppe, sich mit der Namensfrage zu befassen. [mehr lesen] [de]

© WWU | Zentrale Kustodie

2014

Die Juso-Hochschulgruppe fordert: Raus mit Kaiser Wilhelm! [mehr lesen] [de]

© AStA WWU

2015

Das Studierendenparlament debattiert über den Hochschulnamen. [mehr lesen] [de]

Weitere Informationen zur Geschichte der Universität und ihrem Namen:

  • https://www.uni-muenster.de/profil/geschichte.html [de]
  • Interview mit Prof. Dr. Olaf Blaschke "Es darf keine Verletzungen geben", Unizeitung wissen|leben Nr. 4, 17. Juni 2020.
  • Norbert Schmitz: Wilhelm I. oder II. – zur Legendenbildung um den Namenspatron der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Münster 2012 Onlinepublikation (zuletzt abgerufen am: 12.04.2021).
  • Wihelm II. AStA-Reader zum Universitätsnamen. Frauke Berghorn, Laura Hagen (Red.). Münster 2016 Onlinepublikation (zuletzt abgerufen am: 12.04.2021).
  • Jürgen John: "Nutzlose Symbolpolitik?" Universitäre Namen, Namensvergaben und Namensdebatten in Deutschland. Eine typologische Übersicht. In.: Joachim Bauer, Stefan Gerber, Jürgen John und Gottfried Meinhold (Hgg.): Ambivalente Orte der Erinnerung an deutschen Hochschulen. Stuttgart 2016 (Quellen und Beiträge zur Geschichte der Universität Jena - Band 13), S. 139-193.
  • Peter Respondek: Besatzung, Entnazifizierung, Wiederaufbau. Die Universität Münster, 1945-1952: ein Beitrag zur Geschichte der deutsch-britischen Beziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Bildungssektor. Münster 1995 (Agenda Geschichte 6).