© Fotolia/Nomad_Soul

Dienstliche Drucke

Unser Druckservice für Institute steht Beschäftigten der WWU und ggf. auch Studentischen und Wissenschaftlichen Hilfskräften für dienstliche Drucke zur Verfügung, die im Auftrag ihres Instituts bzw. ihrer Einrichtung oder ihres Projektes drucken dürfen. Die Preise entsprechen den Print & Pay-Preisen. Die Abrechnung erfolgt über ein PSP-Element ggf. mit zugehöriger Kostenstelle. Zur Nutzung ist eine Anmeldung im Nutzerportal Mein ZIV erforderlich. Das gilt aus technischen Gründen auch für Drucker in den Instituten, die unser Drucksystem nutzen (IVV3, 4, 5, 8, ULB, Lebensmittelchemie, Pharmazeutische Biologie, Didaktik des Sachunterrichts). Die Nutzung dieser Drucker kann kostenfrei sein. Informationen dazu erteilt Ihnen Ihre zuständige IVV.

Hinweise zur Anmeldung

Wählen Sie in Mein ZIV den Menüpunkt "Drucken | Dienstliches Drucken".

Sofern Sie mehrere Konten angegeben haben,  können Sie unter "Drucken | Abrechnungskonto" einstellen, auf welches dieser Konten (dienstlich oder privat) Ihre Drucke standardmäßig gebucht werden sollen. 

Falls Sie unsicher sein sollten, welches PSP-Element Sie auswählen sollen, wenden Sie sich bitte an das Geschäftszimmer Ihres Institutes bzw. Ihrer Einrichtung. Bitte holen Sie vor der Anmeldung das Einverständnis des Budgetverantwortlichen bzw. Ihres Institutsleiters ein.  Die Budgetverantwortlichen erhalten vom ZIV monatlich eine Aufstellung der auf ihrem PSP-Element druckenden Personen mit den jeweiligen Beträgen. Die Kosten werden mit einem Monat Verzögerung gebucht, um den Budgetverantwortlichen bei etwaigen Unstimmigkeiten Gelegenheit zum Widerspruch zu geben. Nutzer, die missbräuchlich falsche PSP-Elemente angeben, werden vom Druckdienst gesperrt.

Sollte Ihr PSP-Element nicht auswählbar sein oder sollten Sie es nicht eintragen können, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit den nötigen Angaben (Institut, betroffene Nutzerkennung(en), PSP-Element, Kostenstelle) an dienstliches.drucken@uni-muenster.de.

Weitere Informationen erteilt Ihnen die ZIV-Line.