Aktuelles

An der Universität Münster finden öffentliche Veranstaltungen statt, die sich mit tierbezogenen Forschungsthemen beschäftigen. Diese sowie weitere Neuigkeiten der WWU zu Tierversuchen, Tierhaltung, Tierethik und verwandten Themen werden auf dieser Seite zusammengefasst.

© Initiative Transparente Tierversuche

Initiative Transparente Tierversuche startet

Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster, die Medizinische Fakultät der WWU sowie das Universitätsklinikum Münster gehören zu den insgesamt 48 Erstunterzeichnenden der am 1. Juli gestarteten „Initiative Transparente Tierversuche“. Darin erklären Forschungseinrichtungen mit lebenswissenschaftlicher Ausrichtung, transparent über Tierversuche zu informieren, den öffentlichen Dialog über tierexperimentelle Forschung aktiv mitzugestalten sowie untereinander Erfahrungen auszutauschen und Aktivitäten bekannt zu machen.

Sommersemester 2021
© WWU - Designservice

Der Mensch im Tier – ein Thema für Münster

Die Universität Münster hat sich im vergangenen Jahr beim Wettbewerb "Eine Uni - ein Buch" durchgesetzt. Die Auszeichnung ist mit der Förderung einer Veranstaltungsreihe verbunden, die möglichst viele Menschen über ein bestimmtes Buch ins Gespräch bringen und für ein gemeinsames Thema begeistern soll. Die WWU hat das Buch "Der Mensch im Tier" des münsterschen Verhaltensforschers Norbert Sachser ausgewählt. Er beschreibt darin eine "Revolution im Tierbild", die in den letzten Jahrzehnten auf der Grundlage verhaltensbiologischer Forschung stattgefunden hat.
Was meint er damit? Wie äußert sich das? Und was folgt daraus? Unter dem Motto "Der Mensch im Tier – Ein Thema für Münster" finden im Sommersemester 2021 öffentliche Vorträge, Gespräche und Diskussionen statt.

Sommersemester 2021
© Thilo Schiermeyer

Sechs Vorträge über das Verhältnis zwischen Menschen und Tieren

Eine öffentliche Ringvorlesung mit dem Titel "Tiere in den Geistes- und Sozialwissenschaften" beleuchtet Beziehungen zwischen Menschen und Tieren. In den Vorträgen geht es um die Sicht auf Tiere in verschiedenen Zeiten und aus verschiedenen Perspektiven, unter anderem um Fragen des Wohlergehens von Nutz-, Haus- und Wildtieren.