Weiterbildung

Für viele Jungen ist das Aufwachsen in modernen „Multioptionsgesellschaften“ schwierig. Nicht nur die allgemeinen Bedingungen des Erwachsenwerdens, auch die Vorstellungen von Männlichkeit sind komplexer und widersprüchlicher geworden. Einerseits wird immer noch der ‚Mythos’ der männlichen Überlegenheit tradiert, der Jungen dazu zwingt, rational, durchsetzungsfähig und erfolgreich zu sein. Andererseits wird von Jungen heute Sensibilität, Einfühlungsvermögen und Kooperationsfähigkeit erwartet. Eine eindeutige Vorstellung jenseits von Klischees fehlt bislang jedoch. Bewegung, Spiel und Sport gehören sowohl im Rahmen der Schule als auch außerhalb der Schule zu den beliebtesten Aktivitäten von Jungen. Daher bietet dieses Feld optimale Voraussetzungen zur Förderung der männlichen Identitätsentwicklung. Soziale Kontakte und Entspannung sind im Sport zwar wichtige Motive für Jungen, an erster Stelle steht jedoch in der Regel der Wunsch nach Leistung und Erfolg. Für eine gelingende Entwicklung männlicher Identität im Sport ist es unerlässlich, Sport-angebote reflektiert zu inszenieren. Dafür bietet das „Variablenmodell im Sport“ günstige Voraussetzungen. Eine besondere Rolle kommt der Lehrkraft und den Rahmenbedingungen der Jungenförderung zu.

Wir bilden Sie fort – direkt vor Ort in Ihrer Institution, ob Schule, Ganztag, Kita oder Verein. Eine Übersicht über unsere Angebotsformate finden Sie hier:

Theorieworkshop: 4LE (halbtägig)

•             Aufwachsen von Jungen

•             Jungenförderansätze/Jungenpädagogik

•             Jungenförderung im Sport/Variablenmodell im Sport

 

Praxisworkshop: 8LE (ganztägig)

•             Aufwachsen von Jungen

•             Jungenförderansätze/Jungenpädagogik

•             Jungenförderung im Sport/Variablenmodell im Sport

•             Praxisbausteine zum Variablenmodell im Sport

 

Praxisseminar: 16 LE (zweitägig)

•             Aufwachsen von Jungen

•             Jungenförderansätze/Jungenpädagogik

•             Jungenförderung im Sport/Variablenmodell im Sport

•             Diagnose von Männlichkeitsvorstellungen adoleszenter Jungen

•             Praxisbausteine zum Variablenmodell im Sport

 

Möchten Sie einen Fortbildungstermin abstimmen, ist kein passendes Format für Sie dabei oder gibt es weitere Fragen?
Bitte sprechen Sie uns an:

Kontakt:
Nils Kaufmann
 

Material & Lehrmethoden:
Begleitend zu unseren Angeboten erhalten die Teilnehmer einen Tagungsordner mit umfassenden Skripten und Dokumentationen zu den Inhalten der Veranstaltungen.

Unsere Angebote sind gekennzeichnet durch

•             eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis,

•             praktische Anwendbarkeit und Lehrplanbezug,

•             Eigenrealisierung und methodische Vielfalt,

•             Bezüge zur aktuellen Bildungs- und Unterrichtsforschung im Sport,

•             ausführliche Lehrgangsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sowie

•             ein zeitgemäßes Modell zur Qualitätssicherung.

  • Bisherige Angebote und Fortbildungen

    Emden, 02.10.2020: Supermann kann Seilchen springen! – Jungenförderung durch Bewegung, Spiel und Sport. Fortbildungsreihe der Ostfriesischen Landschaft in Emden (Nils Neuber)

    Warendorf, 14.10.2017: Rote Karte für die Jungs!? – Jungendförderung durch Bewegung, Spiel und Sport. Fachtagung des Kreissportbundes Warendorf (Nils Neuber)

    Berlin, 27.04.2017: Rote Karte für die Jungs!? – Jungendförderung durch Bewegung, Spiel und Sport. Fachtagung des Landessportbunds Berlin (Nils Neuber)

    Osnabrück, 03.03.2016: Rote Karte für die Jungs?! - Jungenförderung im Sport durch Bewegung, Spiel und Sport (Nils Kaufmann & Nils Neuber)

    Münster, 14.05.2014: Mädchentore zählen doppelt!? - Jungen und Mädchen im Schulsport WWU sport.lernen Lehrerfortbildung (Sebastian Salomon & Sönke Götschenberg)

    Münster, 13.06.2012: 'Cooler Kerl... UND sensibler Softie' WWU sport.lernen Lehrerfortbildung (Sebastian Salomon & Nils Kaufmann)

    Dortmund, 04.06.2012: Jungenförderung 'live' zum Boy's day am Bert-Brecht-Gymnasium (Nils Kaufmann & Sönke Götschenberg)

    Münster, 26.04.2012: Beteiligung am Münsteraner Jungentag (Nils Neuber, Nils Kaufmann, Sebastian Salomon & Sönke Götschenberg)

    Münster, 14.04.2011: Beteiligung am Münsteraner Jungentag (Nils Neuber, Nils Kaufmann, Sebastian Salomon)

    Osnabrück, 18.3.2011:  Supermann kann Seilchen springen!? – Jungenförderung durch Bewegung, Spiel und Sport. Hauptvortrag im Rahmen des Kongresses „Bewegte Kindheit“ (Nils Neuber)

    Münster, 22.04.2010: Beteiligung am Münsteraner Jungentag (Nils Neuber, Nils Kaufmann, Sebastian Salomon)

    Münster, 2010: "Heterogenität im Schulsport – Chancen für die Entwicklungsförderung von Jungen". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Heterogenität in der Schule" des IfE der WWU Münster (Nils Neuber)

    Oberwerries, 16.03.2010: "Wo die wilden Kerle toben" Fortbildung zur Fachleitertagung zu individueller Förderung (Nils Neuber & Sebastian Salomon)

    Münster, Juli 2008 bis Januar 2009: Praxisprojekt "Jungenförderung im Sport" an Kitas und Schulen in Münster und Umgebung.

    Bielefeld, 07.01.2008: Vortrag zur Lehrerfortbildung vor Ort (Sebastian Salomon in Kooperation mit Uli Boldt)

    Münster, 08.09.2007: Macho, Softie ...starker Typ? LSB-Forum Dreiklang Bilung - Bewegung - Ganztag (Meike Breuer & Sebastian Salomon)

    Bonn, 15.03.2007: Wissenschaft im Bistro "Dumme Jungs!?" (Nils Neuber & Sebastian Salomon in Kooperation mit Uli Boldt und Alexander Bentheim)

    Freiburg, 2006: "Früh übt sich, was ein Meister werden will!? – Leistung und Erfolg in der bewegungsorientierten Jungenarbeit". Vortrag an der Universität Freiburg (Nils Neuber)