LabTalk am Mi 21.9. von 12-13 Uhr

LabTalkLogoLabTalkLogo
© M de Lussanet

LabTalk im OpenLab. Heute wird Henning Müter anlässlich seine Masterarbeit einen Vortrag geben mit dem Titel : “Einführung und Ergebnisse zum kinematik-Simulator BoB”.

Wir gratulieren!

Rouwen Canal-bruland1zu1
© www.fgb.vu.nl/nl/Images/RCB_tcm263-81699.jpg

Rouwen Canal-Bruland, von 2005-2007 Doktorand und Mitarbeiter im AB Sportpsychologie, tritt am 1. Okt. 2016 die Professur für Sportpsychologie an der Universität Jena an.

Laterality in Sports

Laterality In Sports1zu1
© store.elsevier.com

Gerade erschienen ist bei Academic Press (Elsevier) das neue Buch von Florian Loffing, Norbert Hagemann, Bernd Strauss & Clare MacMahon: Laterality in Sports.

Neuntes sport-lernen Programm erschienen

160919 Neues Sport-lernen Programm C Markus Juergens 1 1160919 Neues Sport-lernen Programm Cc Markus Juergens 2 _
© Markus Jürgens

Das neunte sport-lernen.de Fortbildungsprogramm ist erschienen. In diesem Jahr ist mit „Mehr Bewegung in die Grundschule!“ ein neuer Zertifikatskurs unter der Leitung von Dr. Christiane Bohn im Programm, der auf aktuelle Bedarfe der Schulen, wie Integration, Jungenförderung oder Lernförderung durch Bewegung reagiert. Außerdem wird wieder das Zertifikat „Inklusion im Schulsport“ unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Tiemann angeboten. Zu beiden Kursen gibt es zahlreiche Tagesveranstaltungen, die auch einzeln ausgewählt werden können. Ein echter Klassiker sind die Münsteraner Schulsportgespräche, die bereits zum 18. Mail stattfinden. Einen chronologischen Überblick über alle Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im Veranstaltungskalender.

Bewerbungsphase des Stipendienprogramm ProTalent gestartet

160007lena Henning Cr Peter Grewer Wwu 1 1 1i
© Peter Grewer (WWU)

Der Förderverein Münsteraner Sportwissenschaft beteiligt sich auch in der kommenden Periode am WWU-Stipendienprogramm „ProTalent“. Die ProTalent-Stipendiaten erhalten ab dem dritten Semester bis zu acht Semestern lang je 300 € monatlich. Damit ist es möglich besonders talentierten und qualifizierten Sportstudierenden ein konzentriertes und erfolgreiches Studium frei von finanziellen Zwängen zu ermöglichen. Das Stipendienprogramm finanziert sich zur Hälfte aus Spenden privater Geldgeber (Einzelpersonen, Unternehmen, Vereine, Stiftungen), die andere Hälfte kommt aus Landes- und Bundesmitteln. Der Förderverein ist einer dieser privaten Geldgeber. Eine Bewerbung ist bis zum 06. Oktober 2016 möglich.

Auftaktveranstaltung "Lernen und Bewegung"

Bus Logo 1-1 Ab BusBus Logo 2-1 Ab Bus
© AB BUS

Die Auftaktveranstaltung des Transferprojekts "Förderung exekutiver Funktionen im Schulsport" fand am 7.9. am IfS statt. Das landesweite Beratungsprojekt ist im Handlungsprogramm "Sicherheits- und Gesundheitsförderung im Schulsport" des Landes NRW verankert und wird von Dr. Karin Eckenbach und Prof. Nils Neuber durchgeführt. Über einen Zeitraum von zwei Jahren werden 12 Schulen aus NRW dabei unterstützt, das Thema Bewegung und Lernen in ihrem Schulalltag zu implementieren. Das Projekt wrid von der Unfallkasse NRW gefördert.

Expertengespräch "Lernen 4.0 im Sport"

160909 Lernen40 C Markus Juergens 1 1160909 Lernen40 C Markus Juergens 2 1
© Markus Jürgens

Aus Anlass seines zehnjährigen Dienstjubiläums lud Prof. Nils Neuber 25 Kooperationspartner zu einem Expertengespräch über Bildungspotenziale des Sports in der Wissensgesellschaft ein. Für zwei Tage wurde der Seminarraum Ho1 in ein Kaffeehaus verwandelt, sodass in entspannter Atmosphäre intensiv diskutiert werden konnte. Der Diskussionsverlauf wurde von Pia Selders mittels "Graphic Recording" bildlich festgehalten. (Fotogalerie im Artikel)

IfS beim Nijmeegse Wandelvierdaagse

Logo VierdaagseLogo Vierdaagse
© Stichting DE 4DAAGSE

Beim 100. Jubiläum der Internationale Vierdaagse Afstandsmarsen Nijmegen ("Nijmegenmarsch") wurde das Institut durch Joop van Wamelen vertreten, der selbst schon zum 30. Mal erfolgreich teilnehmen konnte. Wir gratulieren! Mit über 42.000 Teilnehmern handelt es sich bei diesen "Wandertagen" um die weltweit größte Veranstaltung dieser Art, bei der man bis zu 4x55 km wandern kann.