„Schlüsselwerke der Religionssoziologie“

Buchcover
© Springer VS

Unter dem Titel „Schlüsselwerke der Religionssoziologie“ haben die Religionssoziologen Prof. Dr. Christel Gärtner vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ und Prof. Dr. Gert Pickel von der Uni Leipzig einen neuen Sammelband herausgegeben. Die Publikation enthält Aufsätze aktiver und ehemaliger Mitglieder des Forschungsverbundes, darunter Martin Bunte, Margit Wasmaier-Sailer, Hans-Peter Großhans, Rüdiger Schmitt, Sarah Demmrich, Gergely Rosta, Hanns Wienold, Detlef Pollack, Klaus Große Kracht, Karl Gabriel, Christian Spieß, Levent Tezcan, Astrid Reuter, Olaf Müller und Alexander Yendell.

Religion hat in den letzten Jahrzehnten verstärkt die Aufmerksamkeit der politischen und medialen Öffentlichkeit auf sich gezogen und ist zu einem oft durchaus kontrovers diskutierten Thema geworden. Gleichzeitig ist Religion auch (wieder) vermehrt in den Fokus wissenschaftlicher Erforschung gerückt, was sich nicht zuletzt an der Zunahme der religionssoziologischen Forschungen und Publikationen seit Mitte der 1990er Jahre ablesen lässt. Die in jüngerer Zeit beobachtbare Renaissance der Religion in der Soziologie wirkt sich auch auf die Zahl der Studierenden und Promovierenden aus, die Interesse an religionssoziologischen Themen und Fragestellungen entwickeln. Außerdem schlägt sie sich in religionsbezogenen Studiengängen und Forschungsverbünden nieder. Dieser Band bietet eine Übersicht über die klassischen Texte der Religionssoziologie für Studienzwecke und schließt damit die durch das gestiegene Interesse an dem Forschungsfeld Religion entstandene Lücke. (maz/VS Springer)

Hinweis: Christel Gärtner, Gert Pickel (Hrsg.), Schlüsselwerke der Religionssoziologie (Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie), Wiesbaden: Springer VS 2019, ISBN 978-3-658-15249-9, 54,99 Euro.