April 2019

© Verlag de Gruyter

„Träger komplexer Weltbilder“

Der Band “Maps and Travel in the Middle Ages and the Early Modern Period“, den die Judaistin Prof. Dr. Kogman-Appel mit herausgegeben hat, thematisiert die Welt, wie sie während des Mittelalters und der Frühneuzeit dargestellt werden konnte. Im Mittelpunkt stehen Kartierungskonzepte, die künstlerische Ausstattung von Karten sowie die Darstellung von Räumen in Bild und Wort.

© Random House

„Wahrheit in Vielfalt“

Unter dem Titel „Wahrheit in Vielfalt. Vom religiösen Pluralismus zur interreligiösen Theologie“ sind die Gifford Lectures des Religionswissenschaftlers Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel auf Deutsch erschienen. Eine öffentliche Buchvorstellung findet am 2. Mai statt.

© privat

Gesellschaftliche Unzufriedenheit besser verstehen

Angesichts wachsender populistischer Strömungen in Europa erforschen Psychologen des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der WWU, wie sich gesellschaftliche Gruppen durch die Globalisierung benachteiligt fühlen.

© Tasnim News Agency, CC BY 4.0 | Schlossmuseum, Weimar, Germany / Bridgeman Images | Andreas Kämper, Robert-Havemann-Gesellschaft

Feier zur neuen Förderphase des Exzellenzclusters

Der Exzellenzcluster „Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation“ der WWU eröffnet am 10. Mai mit einem Festakt die neue Förderphase im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern.

© Campus

Weltreligion im Umbruch

Das Christentum befand sich im 19. Jahrhundert im Umbruch. Ein neuer Band des Centrums für Religion und Moderne fragt, ob transnationale und globalgeschichtliche Perspektiven neue Erklärungen für den fundamentalen Wandel des Christentums seit dem 19. Jahrhundert bieten können.

© WWU/MünsterView

„Freiheit ja – Einsamkeit nein“

Für das Mitarbeiterportal der Uni Münster hat der Historiker PD Dr. Klaus Große Kracht, Mentor der Graduiertenschule, einen Gastbeitrag über die Nachwuchsförderung am Exzellenzcluster verfasst.

© exc

Forschungsschwerpunkt Dynamik

In allen drei Exzellenzclustern der Uni Münster spielt „Dynamik“ eine wichtige Rolle. Prof. Dr. Nils Jansen, der Sprecher des Exzellenzclusters Religion und Politik", erläutert auf der Website der WWU zusammen mit seinen Kollegen von „Mathematik Münster“ und „Cells in Motion“, was er unter dem Begriff versteht.

© exc

„Ich erreiche junge Muslime im In- und Ausland“

Die Forschung des Arabisten Prof. Dr. Thomas Bauer zeigt ein differenziertes Bild der islamischen Kultur. Auf der Website der WWU ist ein Porträt des Leibniz-Preisträgers zu lesen, das zuerst in „Religion und Politik. Das Magazin“ erschienen ist.

© Hilla Südhaus

Stimmen aus dem Jenseits

Ein Forschungsprojekt am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ hat sich der Stimme im religiösen Kontext genähert. Auf der Website der WWU ist ein Beitrag über die „Stimmen aus dem Jenseits“ zu lesen, der zuerst in „Religion und Politik. Das Magazin“ erschienen ist.