„Kirche, Synagoge und Moschee im Dorf lassen“

Grünen-Politiker Volker Beck spricht am Exzellenzcluster über Religionspolitik

News-gastvortrag-volker-beck

Volker Beck

© Angelika Kohlmeier

Über Religionspolitik spricht der Grünen-Politiker und Bundestagsabgeordnete Volker Beck am 18. Juni am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität Münster. Der öffentliche Abendvortrag trägt den Titel „Kirche, Synagoge und Moschee im Dorf lassen – Für eine Religionspolitik des Respekts und der Freiheit“. Volker Beck ist Sprecher für Religionspolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag und der erste religionspolitische Sprecher einer Bundestagsfraktion, der am Exzellenzcluster spricht.

Zu der Veranstaltung laden die katholische Theologin und Sozialethikerin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins vom Forschungsverbund und der katholische Theologe und Kirchenrechtler Prof. Dr. Thomas Schüller der Universität Münster ein. Die Veranstaltung im Audimax des Englischen Seminars in der Johannisstraße 12-20 beginnt um 18:15 Uhr. (ska/vvm)