Porträt der Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger

ARD-Sender BR alpha stellt in der Sendung „Campus“ die Arbeit von Wissenschaftlern vor

News-portraet-barbara-stollberg-rilinger

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger

© Richard Rilinger

Der ARD-Sender BR alpha hat ein Porträt der Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger in der Sendung „Campus“ ausgestrahlt. Aus Anlass der Verleihung des deutschen Historikerpreises an die Sprecherin des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ stellt Autor Sebastian Hanisch die wissenschaftlichen Leistungen der Geschichtswissenschaftlerin vor, insbesondere zur  Erforschung von Ritualen und Symbolen in der Frühen Neuzeit. Die Historikerin, die auch den Leibniz-Preis erhalten hat, hebt darin auch die Bedeutung der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse an eine breitere Öffentlichkeit hervor. „Historiker sollte nicht nur für andere Historiker schreiben“, sagt die Preisträgerin. Das Porträt lässt sich auf der Website von BR alpha ansehen. (vvm)