„Was ist die bessere Religion?“

Tonmitschnitt einer Podiumsdiskussion mit Islamwissenschaftler Prof. Bauer zur Vielfalt der Kulturen und Religionen

News-bauer-audio-podiumsdiskussion

Prof. Dr. Thomas Bauer

© Julia Holtkötter

Über die Vielfalt der Kulturen und Religionen hat Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ auf einer Podiumsdiskussion des Verlags der Weltreligionen in Hamburg gesprochen. In einem Tonmitschnitt lässt sich die Veranstaltung mit dem Titel „Was ist die bessere Religion?“ in voller Länge anhören. „Religionen sind dermaßen wandelbar, dass sie kein eindeutiges, klares Wesen haben“, sagte Prof. Bauer. Deshalb lasse sich die Frage nicht beantworten, welche die bessere Religion sei. Der Islam des 13. und 14. Jahrhunderts etwa habe mit dem Islam der heutigen Taliban nicht viel gemeinsam, sagte der Forscher. „Ähnlich sieht es beim Christentum der Inquisitionszeit und seiner modernen Form aus.“

Button Hoerfunk Service

Tonmitschnitt der Podiumsdiskussion

Das Podiumsgespräch fand im Rahmen der „Thalia Lessingtage 2012“ statt. Es nahmen auch die Berliner Rabbinerin Gesa Ederberg und die Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Petra Bahr, an der Diskussion teil. Weitere Gesprächspartner waren der Sinologe Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, und Religionswissenschaftler Prof. Dr. Michael von Brück von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Islamwissenschaftler Thomas Bauer stellte im Rahmen der Veranstaltung sein Buch „Die Kultur der Ambiguität – Eine andere Geschichte des Islams“ vor, das im Verlag der Weltreligionen erschienen ist. Darin beleuchtet er rund eintausend Jahre arabisch-islamischer Kulturgeschichte – von Religion, Recht und Politik über Literatur und Kunst bis zum Umgang mit Sexualität und Minderheiten. In einer „Kultur der Ambiguität“, der Mehrdeutigkeit, ließen arabisch-islamische Gesellschaften Normen, die einander widerstreiten, nebeneinander stehen, so der Experte. (han)