Kooperative Praxisprojekte

Teilprojekt in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der WWU
DwD.PiK
© WWU Designservice

Projektbeschreibung

Im Teilprojekt „Praxisprojekte in Kooperationsschulen“ wurden im Rahmen der ersten Förderphase in den Fächern Deutsch, Geschichte, Geographie und Mathematik Praxisprojekte zum Thema „Textverstehen“ in Bezug auf ihre fachliche, didaktische und methodische Ausgestaltung sowie organisatorische Umsetzung konzipiert. In universitären Praxisprojekt-Seminaren wurden auf dieser Basis theoriebasiert heterogenitätssensible Lernumgebungen zum fachlichen Textverstehen entwickelt, in Kooperationsschulen unterrichtspraktisch umgesetzt und im Anschluss multiperspektivisch reflektiert.
Im Ergebnis liegt ein theoretisch fundiertes und hinsichtlich des Kompetenzzugewinns der Studierenden evaluiertes Praxisprojekt-Modell vor, das in den Lehramtsfächern inhaltlich-fachlich spezifiziert sowie flexibel skalierbar umgesetzt werden kann.


In der zweiten Förderphase werden maßgeblich die bisher erarbeiteten theoretischen An-sätze weiterentwickelt, die Textverstehen im Fachunterricht als integralen Bestandteil des fachlichen Lernprozesses konturieren. Besondere Berücksichtigung finden hierbei die jeweils fachspezifischen Epistemologien bzw. die jeweiligen Basiskonzepte und -kategorien, welche das fachliche Denken prägen, Leseprozesse im Fach lenken und strukturieren und sich letztlich in fachlich profilierten Texterschließungsstrategien niederschlagen.
Auf der Grundlage dieser interdisziplinären Forschungsergebnisse werden die fachlichen Konzepte und schulischen Lernumgebungen fortlaufend überarbeitet und modifiziert. Besondere Bedeutung kommt hierbei ihrer Umsetzung im Unterricht in Kooperationsschulen zu.
Übergreifendes Ziel ist die Erstellung eines interdisziplinären Metakonzepts zur Domänenspezifik des Textverstehens und seiner Förderung im Fach, welches abschließend zusammen mit disziplinären Modellen, Lernumgebungen und Fortbildungsmodulen digital aufbereitet wird, um in eine webbasierte Datenbank zum Textverstehen im Fach überführt zu werden und damit für eine Dissemination zur Verfügung zu stehen.
In grundsätzlicher Aufrechterhaltung und Weiterführung des Erkenntnisinteresses und der kooperativen Projekte der ersten Förderphase wird der Kanon der projektbeteiligten Fächer durch die Hinzunahme der Fächer Französisch/Spanisch und Philosophie erweitert.
Eine Fachtagung im November 2021 wird die Theoriebildung zum Textverstehen im Fach abschließen.