Herzlich willkommen auf der Homepage des QLB-Projekts der WWU

© WWU Designservice

Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster zielt im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung darauf ab, die Vorbereitung angehender Lehrkräfte auf einen produktiven Umgang mit Schülerheterogenität von Beginn des Studiums an durch reflektierte Praxiserfahrungen zu verbessern. Hierzu sollen unter Berücksichtigung vor Ort bereits vorhandener einschlägiger Projekte und Einrichtungen gezielte Maßnahmen in struktureller und curricularer Hinsicht gebündelt, weiterentwickelt, systematisch evaluiert und auf eine größere Zahl von Disziplinen ausgeweitet werden.

Anmeldung läuft

Symposium "Kompetenter Umgang mit Heterogenität: Verzahnung von Theorie und Praxis"

 Dsf9732
© DwD - Manuel Schäfer

Termin: 6. Mai 2019 von 09:00 - 16:30 Uhr
Ort: Schloss der Universität Münster, Schlossplatz 2, 48149 Münster

Das Projekt "Dealing with Diversity" lädt in Kooperation mit der Bezirksregierung Münster ein, gemeinsam über Gestaltungsmöglichkeiten und Gelingensbedingungen möglicher Kooperationsstrukturen zu diskutieren und Weiterentwicklungschancen im Rahmen der Zusammenarbeit in den verschiedenen Phasen der Lehrer(aus)bildung zu thematisieren und weiter zu entwickeln. In Workshops werden Aspekte wie Lehr-Lern-Labore, Digitale Medien, Videographie und Unterrichtsvideos sowie Textverstehen und Kooperationsformate unter der Perspektive des Umgangs mit Heterogenität in den Blick genommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Projekt "Dealing with Diversity. Kompetenter Umgang mit Heterogenität durch reflektierte Praxiserfahrung" der WWU Münster wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Förderkennzeichen: 01JA1621

Förderlaufzeit: 01.01.2016 bis 30.06.2019

Fördersumme: rund 6 Millionen Euro

Bewilligung für die 2. Förderphase: 6,5 Millionen Euro

Förderzeitraum (2. Förderphase): 01.07.2019 bis 31.12.2023