Beeinflusst Sprache, wie Kinder ihre Welt sehen?

Worum geht es?
Die Art und Weise, wie Kinder ihre Welt sehen, unterscheidet sich zwischen einzelnen Kindern und zwischen unterschiedlichen Kulturen. Während Personen aus euroamerikanischen und europäischen Kulturen sich vor allem auf das „Wichtigste“ (z.B. das Pferd in dem Bild unten) konzentrieren, achten Personen aus ostasiatischen Kulturen auch auf den Hintergrund. Aber wie entwickeln sich diese Unterschiede? Eine Idee ist, dass es eine große Rolle spielt, wie über das, was wir sehen, gesprochen wird. Um das zu überprüfen, haben wir in dieser Studie untersucht, ob Sprache die Art und Weise beeinflusst, wie Kinder Bilder wahrnehmen.

Was wurde gemacht?
Die Kinder schauten sich verschiedene Bilder von Tieren und Fahrzeugen an und hörten dabei entweder Beschreibungen des zentralen Objekts (Tier oder Fahrzeug) oder des Hintergrunds. Im Anschluss haben wir uns angeschaut, wie Kinder Bilder betrachten, beschreiben und erinnern.

Das kam raus!
Kinder, die zuvor Beschreibungen des zentralen Objekts gehört haben, schauten in den folgenden Bildern auch länger auf das Objekt und beschrieben häufiger das Objekt, als Kinder, die zuvor eine Beschreibung des Hintergrunds gehört haben.
Wir konnten damit zeigen, dass Sprache eine wichtige Rolle spielt: Kinder sehen die Welt so, wie über sie gesprochen wird!

Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne die Studie:
Solveig Jurkat, Marius Gruber & Joscha Kärtner (in Begutachtung). The effect of language-based priming of visual attention styles in 4-to 9-year-old children.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Familien, die bei dieser Studie mitgemacht haben!