Aktuelle Meldungen

© istock.com / PamWalker68

Anschlussstudie zur Grafitierung von Kaffeesatz

Grafitanoden aus natürlichen Biomassematerialien wie Kaffeesatz kostengünstig und umweltfreundlich herzustellen ist von entscheidender Bedeutung, um den steigenden Bedarf an Materialien für Lithium-Ionen-Batterien decken zu können. Aufbauend auf den Ergebnissen einer vorangegangen Studie hat ein Wissenschaftsteam vier verschiedenen Aktivatoren auf Eisenbasis analysiert. Mehr lesen

© WWU - Peter Leßmann

„International steht das Thema Batterie hoch im Kurs“

Hochrangige Experten der Universitäten Stanford (USA) und Twente (Niederlande) besuchen das MEET Batterieforschungszentrum im Rahmen einer „Winter School“ vom 24. bis 26. Januar. Martin Winter, Direktor und wissenschaftlicher Leiter des MEET Batterieforschungszentrums und des Helmholtz-Instituts Münster (HI MS) des Forschungszentrums Jülich, über die wissenschaftliche Bedeutung des Besuchs. Mehr lesen

© Pixabay

Jetzt anmelden: Kraftwerk Batterie - Advanced Battery Power“

Einblicke in aktuelle Entwicklungen und innovative Trends aus der Batteriewelt gibt die 15. Auflage der internationalen Fachtagung „Kraftwerk Batterie – Advanced Battery Power”. Die englischsprachige Konferenz findet am 27. und 28. April 2023 im Eurogress Aachen statt. Mehr lesen

© MEET/Judith Kraft

Maßgeschneiderte Elektrolytzusätze steigern Batteriezellleistung

Silizium gilt als vielversprechendes Anodenmaterial in Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation. Ein Team des MEET Batterieforschungszentrums entwickelte maßgeschneiderte Elektrolytadditive auf Phosphazen-Basis und steigerte damit die Leistung von siliziumbasierten LIB-Zellen. Mehr lesen

Zeitung2 2 1
© mal / Photocase.com

Archiv

Hier finden Sie die Berichte vom MEET aus dem Zeitraum 2009 bis 2022.

 Mg 3928
© MEET/Judith Kraft

Aufnahme Presseverteiler

Schicken Sie bitte eine informelle E-Mail mit dem Betreff "Aufnahme in den Presseverteiler" an: meetpr@uni-muenster.de