MEET - Where science MEETs industry

Münster Electrochemical Energy Technology (MEET) ist das Batterieforschungszentrum der Universität Münster. Hier arbeitet ein internationales Team aus rund 150 Wissenschaftlern in der Forschung und Entwicklung innovativer elektrochemischer Energiespeicher mit höherer Energiedichte, längerer Haltbarkeit und maximaler Sicherheit. Ziel ist, die Batterie für den Einsatz in Elektroautos und stationären Energiespeicher-Systemen zu verbessern – und das zu möglichst geringen Kosten. Damit will MEET dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Partner regional und überregional in der Batterieforschung – speziell der Lithium-Ionen-Technologie – weiter zu steigern.

Aktuelles

10. MEET Akademie beleuchtete umweltfreundliche Energiespeicher

Meet Akademie 3 Bearbeitet
© MEET/Pia Niehues

Batterien unterstützen uns auf dem Weg durch die Energiewende hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. So können wir uns durch Elektromobilität leichter vom Verbrennungsmotor ver-abschieden. Und durch Energiespeicher stehen uns Wind- und Solarstrom auch dann zur Ver-fügung, wenn kein Wind weht und die Sonne nicht scheint. Sind Batterien aber selbst auch umweltfreundlich? Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich bei der 10. MEET Akademie, wie weit wir bei der Entwicklung „grüner Batterien“ sind. mehr

Professor Winter wird zum Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften ernannt

Vortragssituation Schmal
© MEET / Judith Kraft

Die Entwicklung unserer Gesellschaft hängt wesentlich von technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen ab. Damit technikbezogene Weichenstellungen vorausschauend und auf der Basis fundierter Fachkenntnisse vorgenommen werden, stärkt und vernetzt die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) das Know-How in Deutschland. Nun hat acatech Professor Martin Winter zum Mitglied ernannt. mehr

Deutsch-Taiwanisches Forschungsvorhaben nimmt Arbeit auf

Pl 171123 3977 Schmal
© WWU / Peter Leßmann

Am Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist am Donnerstag, 23. November eine deutsch-taiwanische Forschungskooperation gestartet. Bis November 2020 erforschen acht taiwanische und zehn deutsche Forschungseinrichtungen gemeinsam neue Materialien sowie Materialkombinationen, die zusammen mit neuartigen Konzepten des Zelldesigns zu Lithium-Ionen-Akkus mit erheblich verbesserter Leistung und Betriebssicherheit führen sollen.  mehr

Hohe Auszeichnung für Martin Winter

Taiwan Tech Group Picture Start Page
© Taiwan Tech/Hung-Lung Chou

Um seine herausragenden akademischen Beiträge im Bereich der elektrochemischen Energiespeicherung und Energiewandlung zu würdigen, hat die National Taiwan Tech University of Science and Technology (NTUST), Taiwan Tech, Martin Winter zum Ehrenprofessor ernannt. Die feierliche Verleihung wurde durch den Präsidenten der NTUST Prof. Ching-Jong Liao im Beisein von Martin Eberts, Generaldirektor des Deutschen Instituts in Taipei, der deutschen Auslandsvertretung in Taiwan, vorgenommen. mehr

Dreimal erster Platz für MEET-Doktorand Marco Evertz

Marco Schmal Fuer Startseite
© MEET / Judith Kraft

Die MEET-Forschungsgruppe „Analytik & Umwelt“ hat allen Grund stolz zu sein. Marco Evertz, der als Doktorand am MEET Mitglied des Forschungsteams ist, wurde in 2017 zweimal mit dem ersten Preis für einen Vortrag und einmal für den ersten Preis für ein Poster ausgezeichnet. mehr