Die Frage nach der Bekleidung gehörte von Anfang an zum Frage- und Wissensbereich der ethnografischen Wissenschaften. Kulturanthropologie/Volkskunde/Europäische Ethnologie richtete dabei den Blick vor allem auf ländliche Gebiete, um hier vermeintlich ursprüngliche Kleidungsweisen zu finden, aufzuzeichnen und zu sammeln. Daraus hervorgegangen ist die bis heute wirkmächtige Vorstellung, dass auf dem Land "Trachten" getragen worden seien. Im Seminar soll diese Fachgeschichte der Ausgangspunkt dafür sein zu klären, wie man diesen Denkstil erklären kann und was denn tatsächlich in historischer Perspektive über ländliche Kleidung herausgefunden werden kann. Wie kann man in diesem Feld forschen, was sind die Quellen und wie muss man die vorhandenen Kleidungsstücke verstehen?

Kurs im HIS-LSF