Arbeitsbereich: Empirische Kommunikationsforschung

Über den Arbeitsbereich

Im Arbeitsbereich Empirische Kommunikationsforschung werden das Publikum von Massenmedien sowie die genutzten Medieninhalte theoretisch reflektiert und empirisch untersucht. Ein zentraler Gegenstand des Arbeitsbereiches ist die Publikumsforschung, die sich mit Strukturen und Häufigkeiten der Mediennutzung beschäftigt. Diese wird ergänzt durch Ansätze der Medienrezeptions- sowie der Medienaneignungsforschung, um den konkreten Umgang einzelner Personen oder Gruppen mit Medienangeboten zu analysieren. Zudem werden inhaltliche und strukturelle Merkmale des Medienangebots mit kurz- und langfristigen Effekten auf das Individuum sowie die Gesellschaft insgesamt in den Blick genommen. Nicht zuletzt werden im Arbeitsbereich Methoden (weiter-) entwickelt, mit Hilfe derer die oben genannten Fragen empirisch untersucht werden können.

  • Visuelle Kommunikationsforschung

    untersucht, wie Informationen in den Medien visuell dargestellt werden, wie das Publikum Visualisierungen verarbeitet und welche Wirkungen sich daraus bei der Rezeption, Interpretation und Verarbeitung ergeben.

    Beteiligte Personen:
    Stephanie Geise, Anna-Maria Volpers, Volker Gehrau, Maria Hänelt, Ia Bestavashvili

    Themen und Projektbeispiele:

    • Visual und Multimodal Framing
    • Gestaltung und Wirkung von Wahlplakaten
    • Visualisierung statistischer Angaben und deren Rezeption
    • Datenvisualisierung mit ggplot2
    • Eyetracking und visuelle Rezeptionsforschung

    Ausgewählte Publikationen:

    • Grundlagen der Visuellen Kommunikation (Müller & Geise, 2015)
    • Prozesse des Visuellen und Multimodalen Framings (Geise, 2016; Geise & Baden, 2014, 2015)
    • Rechtliche Rahmenbedingungen der wissenschaftlichen Bildverwendung (Specht; Eickhoff & Volpers, 2017)
    • Visual Framing – Anforderungen an die empirische Forschung (Herbers & Volpers, 2013)

  • Medien, Berufsorientierung und Personalrekrutierung

    betrifft Fragen nach dem Einfluss von Medien auf Prozesse der individuellen Berufsorientierung sowie der Personalrekrutierung.

    Beteiligte Personen:
    Volker Gehrau

    Themen und Projektbeispiele:

    • Medieneffekte auf Berufsvorstellungen und Berufswünsche
    • Medialisierung der Berufsorientierung und Personalrekrutierung
    • Internetangebote zur Berufsorientierung und Personalrekrutierung
    • E-Recruiting / Employer Branding

    Ausgewählte Publikationen:

  • Medien in sozialen Kontexten

    analysiert die Besonderheiten von Prozessen der Mediennutzung, der Medienrezeption und Medienwirkungen in unterschiedlichen sozialen Konstellationen.

    Beteiligte Personen:
    Volker Gehrau, Stephanie Geise, Maria Hänelt

    Themen und Projektbeispiele:

    • Medien und interpersonale Kommunikation
    • Gemeinsame Mediennutzung
    • Soziale Diffusion von Medieninhalten
    • (Online-)Meinungsführerschaft
    • Medien und Partizipationsbereitschaft in sozialen Bewegungen

    Ausgewählte Publikationen:

  • Sozialwissenschaftliche Methoden

    umfasst Ansätze und Verfahren, um Untersuchungsobjekte auszuwählen, Daten zu erheben und Daten zu analysieren, interpretieren und darzustellen.

    Beteiligte Personen:
    Volker Gehrau, Stephanie Geise, Anna-Maria Volpers

    Themen und Projektbeispiele:

    • Beobachtungstechniken
    • Eyetracking
    • Datenvisualisierung
    • Sortierstudien
    • Auswahlverfahren
    • (Bild-)Inhaltsanalysen

    Ausgewählte Publikationen:

    • Die Beobachtung (Gehrau, 2017)
    • Das Qualitative Experiment (Gehrau & Bilandzic, 2017)
    • Eyetracking (Geise, 2011, Geise, 2014)
    • Visual Content Analysis (Geise & Rössler 2012)
    • Automated Visual Content Analysis (Geise, Rössler & Kruschinski, 2015)

     

  • Medien und öffentliche Meinung

    erforscht den Zusammenhang zwischen Medienthemen und Medienberichterstattung und Vorstellungen, Meinung und Handlungen der Bevölkerung im Zeitverlauf.

    Beteiligte Personen:
    Volker Gehrau, Judith Väth

    Themen und Projektbeispiele:

    • Öffentliche Meinung und Problemwahrnehmung
    • Agenda-Setting
    • Agenda-Building
    • Issues-Management

    Ausgewählte Publikationen:

  • Mediennutzung- und Medienwirkung

    untersucht, welche Personen welche Medienangebote wie nutzen und welche Konsequenzen sich daraus für das Individuum sowie die Gesellschaft ergeben.

    Beteiligte Personen:
    Volker Gehrau, Stephanie Geise, Maria Hänelt

    Themen und Projektbeispiele:

    • Medienqualität und Medienhandlung
    • Mediennutzung
    • Medienwirkung
    • Fernsehgenres und Fernsehgattungen
    • Rezeption von (Online-)Nachrichten

    Ausgewählte Publikationen:

    • Der dynamisch-transaktionale Ansatz (Gehrau, 2016)
    • News Values: Audience Effects (Gehrau, 2016)
    • Eskapistische Mediennutzung und narkotische Dysfunktion (Kuhlmann & Gehrau, 2012)