Digitale-stele Maske 2022
© WWU

Veranstaltungsprogramm im Wintersemester 2022/23

Liebe Besucherinnen und Besucher des Hauses der Niederlande,

wir freuen uns, Ihnen unser neues Programm für das Wintersemester 2022/23 präsentieren zu können. Sofern nicht anders vermerkt, sind unsere Veranstaltungen als Präsenzveranstaltungen geplant. Aus Solidarität empfehlen wir beim Besuch unseres Hauses weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske.

Da wir unser Programm den jeweils geltenden Hygienebestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen anpassen, bitten wir Sie, sich vor Ihrem Besuch über die Zugangsvoraussetzungen und mögliche Änderungen auf unserer Website zu informieren. Das aktuelle Programm und alle weiteren Informationen finden Sie unten auf dieser Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Haus der Niederlande.

 



Veranstaltungen

im Haus der Niederlande
Ausstellung
12. Okt. 2022 – 06. Nov. 2022

Ger Lataster (1920–2012)

Zurück ins Paradies
Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Der Künstler Ger La­taster nahm innerhalb der niederländischen Avantgarde der Nachkriegszeit eine prominente und herausragende Rolle ein. Er war einer der wenigen – auch international betrachtet –, der es verstand, von den frühen 1950er Jahren bis kurz vor seinem Tod den abstrakten Expressionismus als eine sich immer wieder erneuernde und bereichernde Methode einzusetzen Zu den Details

Podiumsdiskussion
20. Okt. 2022

„Stark nach außen, sanft nach innen.“

Eine Doppelstrategie für Europa
Teaserbild Teaser
gira Park/cc-by/TNP

Russlands Angriff auf die Ukra­ine hat die bisherige europä­ische Sicherheitsordnung zerstört. Was daraus folgen wird, muss jetzt ins Auge gefasst und gestaltet werden. Darüber soll in dieser deutsch-französisch-niederländischen Veranstaltung dis­kutiert werden. Zu den Details

Infoveranstaltung
10. Nov. 2022

Hochschultag im Haus der Niederlande

Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Jedes Jahr im November findet der Hochschultag in Münster statt, an dem etwa 12.000 Studieninteressierte in die Stadt kommen und Studienluft schnuppern. Auch das Haus der Niederlande lädt Schulklassen, einzelne Schüler:innen und Interessierte ein, das dortige Studienangebot zu entdecken. Zu den Details

Ausstellung
10. Nov. 2022 – 04. Dez. 2022

Krantenlezers

50 Jahre Zeitunglesen in der Welt
Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Mit seiner Serie Krantenlezers rückt der niederländische Fotograf Eddy Posthuma de Boer (1931-2021) einen banalen Alltagsgegenstand in den Mittelpunkt, der unserer digitalen Welt immer mehr in den Hintergrund gerät: die gedruckte Zeitung. Die Fotos von Zeitungsleser:innen wurden in einem Zeitraum von über 50 Jahren aufgenommen und offenbaren intime Einblicke in ein globales Alltagsritual. Zu den Details

Buchpräsentation
22. Nov. 2022

Kerstin Schweighöfer : Gebrauchsanweisung für die Niederlande

Teaserbild Teaser
Yorlmar Campos/cc-by/TNP

In den Niederlanden ist einiges anders – sehr viel mehr, als man auf den ersten Blick vermutet. Kerstin Schweighöfer lebt seit gut 30 Jahren als Autorin und Auslandskor­respondentin für deutschsprachige Medien in den Niederlanden und weiß, warum. In ihrem in diesem Jahr bei Piper erschienenen literarischen Reiseführer Gebrauchsanweisung für die Niederlande nimmt sie ihre Leser:innen mit auf eine Reise zu unseren westlichen Nachbarn. Zu den Details

Podiumsdiskussion
24. Nov. 2022

„Bommen-Berend“ und „Kanonenbischof“

Deutsch-niederländische Sichtweisen auf Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen
Teaserbild Teaser
gira Park/cc-by/TNP

Für unsere niederländischen Nachbarn liefert der Sieg von 1672 gegen den münsterischen Fürstbischof Christoph Bernhard – dort auch als „Bommen Berend“ (Bomben- Bernd) bekannt – im Jahr 2022 einen Grund zum Feiern. Vor 350 Jahren konnten sich die Niederlande nach dem erfolgreichen Abwehren der militärischen Vorstöße des Fürstbischofs wieder einen Platz unter den europäischen Mächten sichern. Zu den Details

Podiumsdiskussion
30. Nov. 2022

Sinterklaas und sein Zwarte Piet

Zwischen Rassismus und kultureller Identität
Teaserbild Teaser
gira Park/cc-by/TNP

Während man hierzulande im Dezember dem Weihnachtsmann oder Christkind entgegenfiebert, steht die Vorweihnachtszeit in den Niederlanden ganz im Zeichen von Sinterklaas. Jedes Jahr reist Sinterklaas mit dem Boot aus Spanien an, um am 5. Dezember Geschenke und pepernoten an Kinder zu verteilen. Unterstützt wird er dabei von seinem Helfern, den „Zwarte Pieten“. Beide Charaktere sind fest verankert in der niederländischen Kultur und das Sinterklaasfest Teil der nationalen Identität. Doch seit der Jahrtausendwende bröckelt das unschuldige Image dieser Tradition und somit auch das kulturelle Erbe. Zu den Details

Infoveranstaltung
11. Jan. 2023

Studium und Beruf

Absolvent:innen des ZNS berichten
Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Der Abschluss des Bachelor- oder Master­studiengangs Niederlande-Deutschland-Studien bildet eine sehr gute Grundlage für den Einstieg in verschiedene Berufs- und Tätigkeitsfelder. Wir haben Absolvent:innen eingeladen, um mit ihnen über ihren Berufseinstieg zu sprechen und ihnen den ein oder anderen guten Tipp zum Thema zu entlocken. Zu den Details

Lesung
18. Jan. 2023

Lesung mit Mirjam Oldenhave und ihrer Übersetzerin Andrea Kluitmann

Teaserbild Teaser
Magicon/cc-by/TNP

Im Wintersemester 2022/2023 leitet die renommierte Übersetzerin Andrea Kluitmann im Rahmen der Gastdozenturen des Deutschen Übersetzerfonds, die aus dem Programm „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien finanziert werden, einen Übersetzungsworkshop für die Studierenden des Master of Arts Interdisziplinäre Niederlandistik am Institut für Niederländische Philologie. Im Workshop übersetzen die Studierenden mit Andrea Kluitmann Ausschnitte aus dem Kinderbuch Boutje van de rommelberg von Mirjam Oldenhave aus dem Niederländischen ins Deutsche. Zu den Details

Ausstellung
20. Jan. 2023 – 26. Feb. 2023

Inktspot

Die besten politischen Karikaturen aus den Niederlanden
Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Es ist inzwischen eine schöne Tradition, dass die besten niederländischen politischen Karikaturen eines Jahres im Haus der Niederlande ausgestellt werden. Aus 130 Zeichnungen diverser niederländischer Künstler:innen des letzten Jahres hat die Stichting Pers en Prent einen Gewinner gekürt und mit dem Inktspotprijs ausgezeichnet. Zu den Details

Podiumsdiskussion
25. Jan. 2023

Demokratie unter Druck

Pressefreiheit, Fake News und Verschwörungsmythen
Teaserbild Teaser
gira Park/cc-by/TNP

Der Kampf gegen Fake News gleicht einem Kampf gegen Windmühlen – eine Entwicklung, die sich nicht erst seit der Coronapandemie abzeichnet. Falschnachrichten verbreiten sich über Social Media wegen ihres hohen Sensationsgehaltes wie ein Lauffeuer. Die sozialen Medien haben die öffentlichen Diskurse hierdurch maßgeblich verändert und stellen den Einfluss konventioneller Medien auf die gesellschaftlichen Debatten auf die Probe. Zu den Details

Lesung
30. Jan. 2023

Der Friede von Babel – De Vrede van Babel – La Paz de Babel.

Eine Reise durch die deutsche, niederländische und spanische Literatur
Teaserbild Teaser
Magicon/cc-by/TNP

Im Jahr 2023 begeht die Stadt Münster ein besonderes Jubiläum: 375 Jahre Westfälischer Friede. Auch für das Haus der Niederlande ist dies ein Grund zum Feiern, denn der Friede beendete nicht nur den deutschen Dreißigjährigen, sondern zugleich auch den niederländischen Achtzigjährigen Krieg. Dabei wurde am 30. Januar 1648 im heutigen Haus der Niederlande der vorläufige Friedensvertrag zwischen dem spanischen König und der Republik der Niederlande unterzeichnet, was die niederländische Unabhängigkeit besiegelte. Zu den Details

Datenschutz

Die Datenschutzerklärung zum elektronischen Versand von Veranstaltungshinweisen finden Sie hier.