Dozierende

Warum kann ich gerade jetzt TheoTVIST gut gebrauchen?

Seit dem Sommersemester 2020 kennen wir an der WWU Münster digitale Semester. Viele digitale Möglichkeiten, die sich Studierende, Lehrende und Mitarbeitende in kurzer Zeit selbst erschlossen haben, werden auch nach der Pandemie noch ihren Platz im universitären Alltag behalten.
TheoTVIST hat sich ausführlich in die unterstützten Anwendungen der (Video-)Kommunikation eingearbeitet und bietet den Angehörigen des Fachbereichs 02 eine umfassende Beratung an. Wir helfen dabei, individuelle Lösungen für Ihre Lehrveranstaltungen zu finden, Sie bei der Einrichtung von geeigneten Meetingräumen zu unterstützen, Ihr Auftreten professionell zu gestalten und Möglichkeiten für digitale Studien- und Prüfungsleistungen zu entwickeln.

Welche Möglichkeiten bietet mir die Videografie?

a) Bei technischen oder rechtlichen Fragestellungen im Umgang mit digitalen (audiovisuellen) Medien stehen wir Ihnen beratend zur Verfügung und können ggf. auch unser Equipment zur Aufzeichnung von besonderen Veranstaltungen zur Verfügung stellen.
b) Videografiegestützte Methoden können der Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung bzw. Digitalisierung Ihrer Hochschullehre sein. Dafür bietet Ihnen TheoTVIST einen Ideenpool mit neuen und innovativen Formaten für die Gestaltung von Lehrveranstaltung und das Erbringen von Studien- und Prüfungsleistungen.
c) Die Aufzeichnung von Seminarsitzungen ermöglicht die selbstorganisierte Professionalisierung und Weiterbildung, wenn z.B. im Rahmen einer kollegialen Beratung das eigene Wahrnehmen, Denken und Handeln reflektiert wird. Dafür bietet Ihnen TheoTVIST mit seinem Beratungs-Portfolio verschiedene Settings der Kollegialen Beratung an.
d) Außerdem können videografierte Unterrichtssequenzen unter den unten beschriebenen Voraussetzungen in verschiedenen Lehrveranstaltungen eingesetzt werden.

Wofür können Sequenzen von TheoTVIST in meinen Lehrveranstaltungen hilfreich sein?

In Seminaren mit einem fachdidaktischen Schwerpunkt, Praxisphasen begleitenden Seminaren, fachwissenschaftlichen Seminaren, aber auch in anderen Kontexten kann es sich anbieten, mit videografierten Sequenzen zu arbeiten. So können allgemein-didaktische Aspekte (z.B. Sozial- und Aktionsformen, Unterrichtsphasen, …), besondere Situationen (z.B. Störungen) oder fachdidaktische Schwerpunkte (z.B. Genderaspekte, Heterogenität, Sprachsensibilität, Lebensweltorientierung, Korrelation, ...) anhand von konkreten Videosequenzen thematisiert und analysiert werden. Es kann auch interessant sein, anhand von Sequenzen die notwendigen fachwissenschaftlichen Grundkenntnisse aufzuzeigen oder z.B. ethische Argumentationsmuster zu analysieren.

Wer darf mit dem Material arbeiten?

Generell ist die Nutzung von Sequenzen primär auf Angehörige der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster beschränkt, die im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen mit Videografie arbeiten wollen.

Wie findet man die passenden Sequenzen?

Um an für Sie und Ihr Anliegen passende Videosequenzen zu gelangen, treten Sie bitte mit TheoTVIST in Kontakt. In einem ersten Schritt können Lehrende orientiert an Seminar- oder Unterrichtsthemen oder an didaktischen Aspekten Anfragen per Mail an TheoTVIST richten; melden Sie sich dafür gerne unkompliziert und formlos bei uns. Wir recherchieren dann, ob zu dem gewünschten Thema videografisches Material bereitgestellt werden kann und melden uns so schnell wie möglich mit Ideen und Anregungen bei Ihnen.

Welche Faktoren müssen vor und während der Arbeit mit den Daten beachtet werden?

Die Lehrenden verpflichten sich vor der Ausleihe in einem Nutzungsvertrag, die Sequenzen nicht unbefugten Dritten zugänglich zu machen oder Daten in irgendeiner Form (außerhalb des Seminarkontextes) zu veröffentlichen. Darüber hinaus erklären die Dozierenden, dass sie keine Kopien der Dateien anfertigen – es sei denn, die Abspieltechnik macht dies erforderlich. In letzterem Fall sind die gespeicherten Dateien nach ihrer Verwendung zu löschen. Sämtliche Datenträger müssen an das Videografie Team zurückgegeben werden.