© I. Laack

PD Dr. Isabel Laack

Vertretungsprofessur

PD Dr. Isabel Laack vertritt im Sommersemester 2021 Prof. Dr. Astrid Reuter, die ein Forschungssemester wahrnimmt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind indigene religiöse Traditionen von Mittel- und Nordamerika sowie europäische Gegenwartsreligiosität. Ihr Buch Aztec Religion and Art of Writing. Investigating Embodied Meaning, Indigenous Semiotics, and the Nahua Sense of Reality (Numen Book Series 161, Brill 2019) wurde mit dem Award for Excellence in the Study of Religion der American Academy of Religion in der Kategorie “Historical Studies” 2020 ausgezeichnet. Laacks theoretische Perspektive ist von der Religionsästhetik geprägt und richtet sich auf Formen der Verkörperung sowie Musik und Klang, Visualität, materiale Schriftpraktiken und Rituale. Im Rahmen einer kulturwissenschaftlichen und postkolonialen Verortung beschäftigt sie sich mit religiösen Austauschprozessen, Identitätskonstruktionen, Globalisierung und der Epistemologie westlicher Wissenschaften.
Ausführliche Informationen über Isabel Laack finden Sie hier.

Sprechstunde im Sommersemester: digital nach Vereinbarung. Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail mit einer Anfrage für einen Sprechstundentermin mit Angabe des Gesprächsthemas und Informationen zu Ihrer Person (Studiengang, Fächer, Fachsemester).

Lehrveranstaltungen im Sommersemester:
- Religionsgeschichte Mesoamerikas, Vorlesung
- Religion der Azteken, Seminar
- Nordamerikanische Indianer, Neo-Paganismus und das Problem der kulturellen Aneignung, Seminar
- Religionstheorien und Theoriebildung in der Religionswissenschaft, Seminar
- Doktorandenkolloquium