Alumni-Club des Fachbereichs 10 (Mathematik und Informatik)

Seit mehreren Jahren gibt es an unserer Universität einen Alumni-Club, der für ehemalige Studierende sowie auch Mitarbeiter(innen) gedacht ist. Darüber hinaus gibt es entsprechende dezentrale Einrichtungen an mehreren Fachbereichen.

Der große WWU-Alumni-Tag im Juli 2012 diente als Anstoß dazu, auch an unserem Fachbereich einen solchen Alumni-Club einzurichten. Wir knüpfen damit gleichzeitig an eine Initiative an, mit der sich Herr Prof. Dr. Norbert Schmitz vor vielen Jahren an seine Absolventen aus dem Bereich der Mathematischen Statistik gewandt hat.

Denken Sie ungeachtet aller Belastung während des Studiums bzw. beruflichen Tätigkeit gerne an die Jahre bei uns am Fachbereich zurück? Möchten Sie den Kontakt zu anderen Ehemaligen nicht abreißen lassen? Oder interessiert Sie, wie sich unser Fachbereich weiter entwickelt hat? Dann ist unser Alumni-Club für Sie das Richtige.

Es genügt uns, wenn Sie uns Ihre E-mail-Adresse (oder ggf. Postadresse) hinterlassen: dann können wir Sie von Zeit zu Zeit über aktuelle Dinge informieren, die für Sie von Interesse sein können.

Um das Verfahren zu vereinfachen, haben wir eine Anmeldeseite eingerichtet, mit der Sie sich auf die Adressenliste setzen lassen können - bitte auch dann, wenn Sie bereits Mitglied des Alumni-Clubs der Universität sind.

Darüber hinaus nehmen wir gerne Anregungen entgegen und beantworten aktuelle Fragen. Bitte wenden Sie sich dabei an unseren Alumni-Beauftragten (z.Z. Dr. Helmut A. Hamm, Prof. a. D.), und zwar per E-mail (alumni.fb10@uni-muenster.de) oder per Post (Mathematisches Institut, Einsteinstraße 62, 48149 Münster).

A K T U E L L E S

1. Im Alter von  92 Jahren ist am 26.08.2017 Herr Prof. Dr. Heinz Günther Tillmann gestorben, an den sich manche Ehemalige noch gut erinnern werden.

2. Vortrag am Donnerstag, 23.11.2017, 19.30 Uhr SRZ 18 (Orléansring 12):

Prof. Dr. Friedrich Ischebeck:

"Mathematik kann Freude machen"

(für Stipendiaten/Alumni der Studienstiftung und weitere Interessierte)

Im Vortrag wird gezeigt, wie man einen überraschenden Satz aus der euklidischen Geometrie der Dreiecke auf einfache Art beweisen kann, der vor allem durch seine Schönheit bezaubert. Obwohl -- aus heutiger Sicht -- bereits die Zeitgenossen Euklids die Mittel besaßen, ihn zu beweisen, ist er erst um 1900 von Frank Morley entdeckt worden.

Anmeldung

Für eine Anmeldung im Alumni-Club senden Sie uns bitte mit Angabe Ihres Namens und Ihrer email-Adresse folgendes Kontaktformular.