Karriere

Diese Rubrik befindet sich im Aufbau. Weitere Informationen folgen!

Unser Sonderforschungsbereich fördert die Ausbildung einer neuen Generation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Disziplinen, beispielsweise zwischen Naturwissenschaften (Interdisciplinary Scientist) oder zwischen Naturwissenschaften und klinischer Medizin (Clinician Scientist). Dazu gehören mehrere Karrieremodule, die auf allen Karrierestufen zugänglich sind und traditionelle Karrierewege für Naturwissenschaftler und Mediziner bereichern.

© WWU/Erk Wibberg

Unsere Community

Zu unserem Team gehören zahlreiche Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus der Medizin, den Naturwissenschaften sowie der Mathematik und Informatik. Sie forschen in den Projekten unseres Sonderforschungsbereichs, durchlaufen in unserem integrierten Graduiertenkolleg „Multiskalige Bildgebung“ ein gemeinsames Trainingsprogramm und können Angebote nutzen, die sie auf ihrem individuellen Karriereweg unterstützen.

Graduiertenkolleg „Multiskalige Bildgebung“

Unser integriertes Graduiertenkolleg bietet den Promovierenden unseres Verbundes in interdisziplinärem Umfeld eine strukturierte technologische und wissenschaftliche Ausbildung in multiskaliger Bildgebung sowie individuelle und maßgeschneiderte Unterstützung bei bildgebungsbasierten Projekten. Dies führt die Promovierenden früh zu wissenschaftlicher Unabhängigkeit, unterstützt sie bei der strategischen Karriereplanung und bereitet sie optimal auf eine akademische Karriere vor. In spezifischen Trainingsmodulen, praktischen Kursen und Vorlesungen werden optische und präklinische Bildgebung sowie biochemische und mathematische Aspekte des Themas vermittelt.

© WWU/Jean-Marie Tronquet

Flexible Förderung für forschende Ärztinnen und Ärzte

Nach der Promotion, in oder nach der Facharztausbildung, und explizit auch ganz am Anfang einer wissenschaftlichen Laufbahn: Ärztinnen und Ärzte, die Interesse am translationalen Forschungsgebiet „Dynamik und Bildgebung von Entzündungen und Infektionen“ haben, laden wir herzlich dazu ein, sich um eine Förderung für eine „Clinician-Scientist-Rotation“ bewerben. Ihre Fragen dazu sind jederzeit – auch außerhalb laufender Ausschreibungen – sehr willkommen!

© Goldmarie Design & WWU Designservice

Women-in-Science Network Medicine Münster

Ein Netzwerk für Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen und Karrierestufen mit einem biomedizinischen Forschungsthema und dem Wunsch zur beruflichen Weiterentwicklung und Vernetzung! Die biomedizinischen Forschungsverbünde der WWU sowie das IZKF, die Gleichstellungsbeauftragte und das Dekanat der Medizinischen Fakultät bündeln in diesem Netzwerk Aktivitäten zur Förderung der Chancengleichheit in der Wissenschaft.