News

© Getty images/tumsasedgars

CAPES/DAAD – Probral

Dealine am 20. Mai 2024 um 17:00 Uhr (BRT)/ 22:00 Uhr (MESZ)

Das Programm PROBRAL, eine Kooperation zwischen dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der brasilianischen Förderagentur CAPES (Brasilianische Förderagentur für Hochschulbildung), ist erneut ausgeschrieben.

© Sign Link

EdTech-Hackathon-Siegerteam besucht deutsche Universitäten

Das Siegerteam des 2. Deutsch-Brasilianischen EdTech-Hackathons, der 2023 in São Paulo stattfand, erhielt ein Reisestipendium in Höhe von 2.000 Euro, um einem seiner Mitglieder eine Reise nach Deutschland zu ermöglichen. Ziel der Reise war es, die veranstaltenden Universitäten - die Universität Münster, die Technische Universität München (TUM) und die Freie Universität Berlin - sowie deren Einrichtungen zur Unterstützung und Beschleunigung von Unternehmensgründungen bzw. Inkubatoren zu besuchen.

© Brazil Centre

Alumni der Uni Münster treffen sich in Rio de Janeiro

Die Stadt Rio de Janeiro wurde ausgewählt, um das siebte jährliche Alumnitreffen der Universität Münster in Brasilien auszurichten. Beim Abendessen, welches von dem Brasilien-Zentrum am 6. Dezember 2023 organisiert wurde, kamen Absolvierende mit den unterschiedlichsten Profilen zusammen: von einem neu angekommenen Austauschstudenten bis hin zu einem Professor, der seinen Master und seine Promotion in Münster absolviert hat und mit der Universität in Forschung und Lehre eng verbunden ist.

© Uni Münster/Robert Matzke

Offene Ausschreibung von CAPES für 2024 - Brazil Chair an der UM

Bewerbungen bis zum 19. Februar 2024 um 17h Uhr (BRT)

Der Brazil Chair, eine der wichtigsten Aktionen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen der Universität Münster (UM) und Brasilien, die von CAPES (Stiftung zur Förderung der Hochschulbildung) finanziert wird, ist wieder offen für Bewerbungen.

© Uni MS-Robert Matzke

CAPES Brazil Chair 2023

Die größte brasilianische Förderagentur CAPES (Coordenação de Aperfeiçoamento de Pessoal de Nível Superior) veröffentlichte die ausgewählten Forschende des CAPES Brazil Chairs 2023.

© Uni MS - bhe

Vertreter der Fiocruz zu Gast an der Universität Münster

Das Brasilien-Zentrum freute sich über den Gegenbesuch der Fiocruz-Stiftung aus Brasilien

Prof. Dr. Stephan Ludwig (Institut für Molekulare Virologie), der seit vielen Jahren Kontakte zur Fiocruz pflegt und die Initiierung der hochschulweiten Partnerschaft mit der Universität Münster auf den Weg brachte, organisierte den Besuch an der Universität Münster mit Unterstützung des Brasilien-Zentrums.