Startbild
Herzlich willkommen bei der

Forschungsstelle Asia Minor

Die Forschungsstelle Asia Minor im Seminar für Alte Geschichte/Institut für Epigraphik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster hat ihren Schwerpunkt in der Religions- und Kulturgeschichte des antiken Kleinasiens. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu der Forschungsstelle und ihren verschiedenen Projekte bzw. Tätigkeitsfeldern. Bei Fragen zu den einzelnen Projekten, finden Sie eine Liste aller Ansprechpartner hier.

AMS 93 Feldforschungen im Latmos. Forschungen im Umfeld von Herakleia am Latmos

Cover Ams 93
© Habelt Verlag

Band 93 der Asia Minor Studien enthält Arbeiten zum Umland von Herakleia am Latmos von Volker Höhfeld, Suzanne Herbordt und Hans Lohmann, die unmittelbar aus den langjährigen Forschungen von Anneliese Peschlow-Bindokat hervorgegangen sind. V. Höhfeld untersucht den Kulturlandschafts-wandel und die Siedlungsentwicklung des Besparmak im 20. Jhd., S. Herbordt stellt neueste Erkenntnisse zu den hethitischen Felsinschriften am Suratkaya vor und H. Lohmann behandelt die frühen karischen Befestigungen und Wehranlagen im Latmos unter siedlungsarchäologischen Aspekten und ordnet sie in weitere historische, siedlungsgeographische und soziokulturelle Zusammenhänge ein.

AMS 94 Priene von der Spätantike bis zum Mittelalter. Ergebnisse und Perspektiven der Forschungen seit 1998

Ams 94 Priene
© @Habelt Verlag

Band 94 der Asia Minor Studien versammelt die Ergebnisse der Forschungen, die seit 1998 in Priene durchgeführt und bei einem Kolloquium im März 2018 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main vorgestellt wurden. Die 22 Aufsätze, die in diesem Band versammelt sind, beruhen auf Vorträgen, die im März 2018 im Rahmen eines Kolloquiums an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. gehalten wurden und behandeln ein breites Spektrum an Themen zur Geschichte, Topographie, Architektur und Kleinfunden des antiken und mittelalterlichen Priene.