Fachinformatiker/in
Fachrichtung Systemintegration

Berufsbild

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer.

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration arbeiten in Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche, v.a. aber in der IT-Branche.

Bewerbungsprofil

  • Guter Realschulabschluss bzw. Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Technisches Verständnis, Begeisterung für Technik, handwerkliches Geschick
  • Selbständigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Engagement
  • Strukturierte und planvolle Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke
  • Spaß am Umgang mit Menschen und der Arbeit im Team

Ausbildende Einrichtungen

Die Praxisausbildung absolvieren Sie in einer der Informationsverarbeitungs-Versorgungseinheiten (IVV) der Universität: 

  • IV-Versorgungseinheit 2/Betriebliche Datenverarbeitung FB 4 : Wirtschaftswissenschaften (IVV des Fachbereichs 4) und Institut für Wirtschaftsinformatik
  • IV-Versorgungseinheit 4: Physik, Chemie und Pharmazie, Biologie
    (IVV der Fachbereiche 11, 12 und 13)
  • IV-Versorgungseinheit 5: Mathematik und Psychologie
    (IVV der Fachbereiche 7, 10 und des Hochschulsports)
  • IV-Versorgungseinheit 6: Geowissenschaften und Geographie
    (IVV des Fachbereichs 14)
  • IV-Versorgungseinheit 7: Sozialwissenschaften
    (IVV der Fachbereiche 1, 2 und 6)
  • Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) - Digitale Dienste

Ausbildungsschwerpunkte & Theoretische Ausbildung

Während Ihrer Ausbildung an der WWU lernen Sie viele interessante Aufgabenfelder kennen! Die Ausbildungsschwerpunkte liegen dabei in folgenden Bereichen:

  • Installation der Hardware von vernetzten Arbeitsplätzen und Servern
  • Bereitstellung von Software für die Anwender
  • Beheben von Störungen im direkten Kontakt zu den Kunden
  • Betrieb von Anwendungssystemen und deren Integration in die Organisation
  • Realisierung von Projekten und Präsentieren von Lösungen
  • Untersuchung und Evaluation neuester Lösungen im IT-Bereich
  • Beratung und Schulung von Kunden

Azubi@WWU: Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration

Die theoretische Ausbildung findet an ein bis zwei Tagen pro Woche am Hans-Böckler-Berufskolleg  in Münster statt.

Dauer der Ausbildung/Verkürzungsmöglichkeit

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung auf 2 1/2 Jahre ist bei Auszubildenden mit besonders guten Leistungen während der Ausbildung und in der Berufsschule möglich.

Besonderheiten

Die Berufsbilder der Fachinformatikerin/des Fachinformatikers und der IT-System-Elektronikerin/des IT- System-Elektronikers ähneln sich stark. Gemeinsamkeiten bestehen in der Hinsicht, dass in beiden Berufen Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik geplant und konfiguriert und diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen eingerichtet und dann betrieben und verwaltet werden.
Unterschiedlich ist dagegen, dass die IT-System-Elektroniker/innen Systeme, Komponenten und Netzwerke installieren, die Stromversorgung einrichten und die Systeme in Betrieb nehmen und damit ein Umfeld (physikalische Vernetzung) für die Fachinformatiker/innen schaffen. Sie analysieren und beheben Störungen beim Kunden meistens vor Ort. Die Fachinformatiker/innen sind Experten für die Konzeption und Realisierung komplexer EDV-Systeme, die genau an die spezifischen Anforderungen des Kunden angepasst werden müssen. Sie beraten bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme.

Fragen zur ausbildung?

Westfälische Wilhelms-Universität
(WWU) Münster
Personalentwicklung
Röntgenstraße 19
48149 Münster

ausbildung.uni-muenster.de

Prüfung/zuständige Kammer

Die Zwischen- und Abschlussprüfung werden vor der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen abgelegt.


Das sagen unsere Auszubildenden:
"Keine Firma setzt so viel verschiedene Hardware und Software ein wie die WWU - für meine Ausbildung ist das ideal!"