Stellenausschreibungen (Professuren)

Am Romanischen Seminar des Fachbereichs 09 – Philologie – der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für

Romanistische Fachdidaktik

(Schwerpunkt Spanisch)

zu besetzen.

Der/die künftige Stelleninhaber/in soll Fachdidaktik des Spanischen in den Lehramtsstudiengängen (Gymnasium/Gesamtschule und Berufskolleg) im Umfang von 9 SWS unterrichten, fachdidaktische Forschung betreiben und sich in einschlägige Forschungsnetzwerke der Westfälischen Wilhelms-Universität einbringen. Erwartet werden die eingehende Vertrautheit mit neueren Theorien, Methoden und Inhalten der Fachdidaktik Spanisch sowie die innovative Weiterentwicklung des Lehrangebots im Bereich Fachdidaktik am Romanischen Seminar unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Herausforderungen wie z. B. der Inklusion.

Zu den Aufgaben der Professorin/des Professors gehören ferner die Betreuung der Projektseminare des Praxissemesters sowie die Kooperation mit den Schulen und dem Zentrum für Lehrerbildung der WWU. Die Bereitschaft zur Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung und die Übernahme von Prüfungsleistungen werden erwartet. Kenntnisse im Französischen und/oder Italienischen sowie in der fachdidaktischen Lehre und Forschung in diesen Bereichen sind erwünscht, aber nicht zwingend. Sie werden bei der Auswahl nur dann als Kriterium berücksichtigt, wenn zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten in der Gesamtbeurteilung aller anderen Kriterien gleich abschneiden.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Promotion sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind. Erwartet wird zudem pädagogische Eignung. Das zweite Staatsexamen oder ein äquivalenter internationaler Abschluss ist erwünscht.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen – insbesondere in referierten Fachzeitschriften –, Unterlagen zum wissenschaftlichen und beruflichen Werdegang, Zeugniskopien, Darstellung des eigenen Forschungsprofils und der sich daraus ergebenden Perspektiven an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Angaben über bisherige Lehrtätigkeit und Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie über Erfahrungen mit drittmittelfinanzierten Projekten) werden ausschließlich elektronisch bis zum 14.04.2017 erbeten an:

Dekan des Fachbereichs 09 – Philologie –
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Herrn Prof. Dr. Eric Achermann
dekanat.fb.philologie@uni-muenster.de

Am Englischen Seminar des Fachbereichs 09 – Philologie – der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur für "Fachdidaktik Englisch"

zu besetzen.

Die künftige Stelleninhaberin/der künftige Stelleninhaber soll die englische Fachdidaktik in Forschung und Lehre vertreten. Ein Schwerpunkt in der Literaturdidaktik ist erwünscht. Die künftige Stelleninhaberin/der künftige Stelleninhaber soll in der Lehre auch den Bereich der englischen Sprachdidaktik vertreten. Die Befähigung zu qualifizierter und anspruchsvoller universitärer Lehrtätigkeit sowie Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung und der universitären Selbstverwaltung werden erwartet. Von der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er sich an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Studiengänge in den verschiedenen Lehrämtern nach LABG 2009 beteiligt und sich in enger Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung in der weiteren Ausgestaltung des Praxissemesters engagiert.

Weiterhin wird eine Beteiligung an der Organisation des Selbstlernzentrums des Englischen Seminars und an einer der graduate schools des Fachbereichs erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die besondere pädagogische Eignung sowie die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftlich Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Lehrveranstaltungs- und Schriftenverzeichnis) ausschließlich elektronisch bis zum 28.04.2017 an den

Dekan des Fachbereichs 09 – Philologie
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Herrn Prof. Dr. Eric Achermann
Dekanat.fb.philologie@uni-muenster.de