Master Kommunikationswissenschaft

Master Kommunikationswissenschaft

Im Masterstudiengang Kommunikationswissenschaft beschäftigen sich Studierende damit, wie Politik und Wirtschaft, Gesellschaft, Alltag und Kultur durch Medien beeinflusst werden, darunter klassische ebenso wie neue Medien und Social Media. Innerhalb von in der Regel vier Semestern werden aktuelle kommunikationswissenschaftliche Fragestellungen bearbeitet, ein zweisemestriges Forschungsprojekt durchgeführt sowie qualitative und quantitative Forschungsmethoden vertieft. Der Studiengang ermöglicht den Studierenden eine hohe Flexibilität, um individuelle Schwerpunkte zu setzen und Interessensgebiete zu ergründen. Das Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der WWU Münster bietet damit eine hochqualifizierte Ausbildung für einen dynamischen Berufsmarkt im Medienbereich und in der Wissenschaft.

Am Institut für Kommunikationswissenschaft profitieren Masterstudierende von kleinen Seminargrößen, einer intensiven Betreuung durch die ProfessorInnen und einer breiten Themenpalette, die von den Forschungsschwerpunkten der IfK-ProfessorInnen inspiriert ist:

  • Journalismusforschung
  • Mediatisierung/Medialisierung der Gesellschaft
  • Mediennutzung im sozialen Kontext
  • Neue Medien und Online-Kommunikation
  • Politische Kommunikation und demokratische Öffentlichkeit
  • Strategische Kommunikation
  • Vertrauen und Kommunikation
  • Wissenschaftskommunikation

Themenvielfalt und Forschungsorientierung spiegeln sich auch in den zahlreichen spannenden Drittmittelprojekten am IfK wider, die Möglichkeiten zur studentischen Mitarbeit und Einblicke in die praktische Wissenschaft eröffnen. Bestandteil des Studienverlaufs ist ein forschungsorientiertes Projektseminar, das mit vier Wochenstunden über ein ganzes Jahr läuft. Es bringt den Masterstudierenden alle Facetten wissenschaftlicher Arbeit nahe, indem sie relevante Fragestellungen diskutieren, empirische Befunde erheben, diese auswerten und in einem Forschungsbericht präsentieren. Hierauf werden sie mittels einer fundierten sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung vorbereitet – in enger Verknüpfung zwischen Theorie und Forschungspraxis. Richtig gestellte Fragen, präzise Analysen sowie eine adäquate Einordnung und Präsentation der Ergebnisse sind dabei Schlüsselkompetenzen, die weit über die Wissenschaft hinaus für alle kommunikationswissenschaftlichen Berufsfelder qualifizieren.

Den Anforderungen eines dynamischen Arbeitsmarktes entsprechend eröffnet das Masterstudium Kommunikationswissenschaft sehr vielfältige Berufsperspektiven. Es liefert wichtige Grundlagen für die Arbeit in den Bereichen Journalismus (Print, Online sowie Rundfunk), Agenturen, Markt- und Meinungsforschung, Verlagswesen, Marketing, strategische Kommunikation, öffentlicher Sektor und nicht zuletzt Wissenschaft. Am IfK erwerben die Masterstudierenden ein flexibles Kompetenzprofil, das vor allem in leitenden Positionen der Medienwirtschaft stark nachgefragt wird und zudem auf eine Weiterqualifikation, beispielsweise im Rahmen eines Promotionsstudiums, vorbereiten kann.