Lehrmaterialien Proseminar Mittelalter

Mit WWU gekennzeichnete Datenbanken sind nur im Netz der WWU zu benutzen!

Mittelalter - Lexika

Lexika als CD-ROM der ULB

LMA || im Netz der WWU WWU
Das allseits bekannte Lexikon d. Mittelalters lässt umfassende Sucheingaben aus dem mittelalterlichen Bereich zu. Jedoch sollte die Option "Allgemein" (Klick auf Navigationsleiste - Suche) gewählt werden, anstatt "Erweitert". Letztere ist nämlich zu speziell, und die "allgemeine" Suchabfrage liefert ein größeres Spektrum an sachverwandten Ergebnissen, die - obgleich interessant - in der erweiterten Suche herausgefiltert würden. (Hinweise zu Benutzung)

RGG || im Netz der WWU WWU
Die Religion in Geschichte und Gegenwart   (3. Aufl. 1957-1965; 4. Aufl. im Druck); 
Dieses "Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft" ist ein großartiges elektronisches Werkzeug für Profis und - durch die in einigen Minuten zu durchschauende Benutzeroberfläche - auch für Laien. Man darf wertend sagen, dass es die Symbiose aus fundiertem Buchwissen und den navigatorischen Segnungen der Daten-Programmierung annähernd bestmöglich herstellt. Die Oberfläche ist in zwei Hälften geteilt, links stets der Index bzw. Stellennachweis oder Name, rechts stets der inhaltliche Bezug.
Noch einige Grundsätzlichkeiten, die aber auch vor Ort nachgelesen werden können: Die Verweispfeile ">" sind mit den entsprechenden Stichwörtern durch eine automatische Schnellsuche verbunden. Klickt man auf den Pfeil, so erscheint ein Auszug aus dem Stichwortregister mit möglichen Sprungzielen, die nach ihrer Relevanz geordnet sind. Geographische Verweise sind mit Links zu den Karten versehen. Dasselbe gilt für die Hinweise auf Karten und Bildtafeln am Anfang der einzelnen Artikel. Alle Abkürzungsverzeichnisse sind direkt vom Text aus zugänglich, indem man die gesuchte Abkürzung dort markiert und mit Hilfe der rechten Maustaste den Registerteil »Abkürzungen« automatisch durchsucht. Zugang mit der Software »Citrix ICA Client«.

Seitenanfang

Lexika im Internet

Deutsches Rechtswörterbuch
Das "Deutsche Rechtswörterbuch" umfasst in dieser elektronischen Ausgabe leider nur Artikel, deren Stichwort mit G oder einem Buchstaben zwischen (einschließlich) I-Q beginnt. Leider ist auch unter Berücksichtigung dieser Einschränkung die Bedienung alles andere als übersichtlich, da viele Frames das Auge verwirren. Grundsätzlich gilt: Die Eingabe des gesuchten Stichwortes geschieht im linken Suchfenster, ein Klick auf den Go-Button liefert im großen, mittleren Suchfenster den Eintrag aus, der über einen oder mehrere Links seine Herkunft oder einen historischen Beleg nachweist. Die Handlichkeit steht und fällt mit dem Fachwissen des Benutzers. Es stehen knapp 38.500 Einträge zur Verfügung.

Hoops   -  Reallexikon der Germanischen Altertumskunde
Hoops RGA bietet in seinem Internetauftritt ein vollständiges Verzeichnis der Artikel nach Paragraphen, alle Forscher, Quellenwerke und relevanten Zeitschriften. Bis auf die "Ergänzungsbände" unten auf der Seite, die zu jedem Bandtitel ein sachlich-inhaltliches Vorwort bieten, stößt man hier jedoch nur auf Nachweislisten, leider nicht auf die dazugehörigen Einträge im gedruckten Reallexikon.

Biographisches Kirchenlexikon [nur noch innerhalb des Netzes der WWU] WWU
Hier hat man - in schlichtem Grau, gespickt mit großen blauen Links - sofort eine übersichtliche Seite auf dem Bildschirm. Das Ganze ist leicht zu handhaben, da man durch das alphabetische Register ohne große Probleme (einfach nur mit "klicken") die Person finden kann, die man sucht. Am Ende wird einem dann ein umfangreicher biographischer Text präsentiert. Zur Zeit nur verkürzte Inhalte frei zugänglich.

Klerikerdatenbank
Datenbank der Germania Sacra
Auf der ersten Seite kann man zwischen mehreren Links wählen. Es gibt eine Bedienungsanleitung und zusätzliche Informationen. Wenn man "Abfrage der Datenbank" anklickt kommt man zu einer Suchmaske, in der man bis zu drei Suchbegriffe aus den Kategorien: "(Vor)Name", "Zuname", "Funktion", "Orden", "Institution", "Bistum" und "Bildseite" eingeben kann.

Seitenanfang

Historische Lexika

Zedler - Universal-Lexikon
Das digitalisierte Zedler-Universal Lexikon ist gewöhnungsbedürftig, hat jedoch seinen ganz eigenen Charme, da es nicht abgetippt, sondern in der Version von 1732 Seite für Seite gescannt wurde. Damit das nicht frustriert sondern erfreut, hier ein paar Hinweise zur Bedienung: Folgt man dem Verweis gelangt man auf die Seite "Stichwortsuche und Images", jedoch ist keine Suchmaske erkennbar. Man gelangt zu ihr durch Klick auf das "Suche"-Bildchen (Icon) in der unteren Bildschirmleiste. Man kann sich das Werk jedoch auch über den Index (zweiter Link Mitte) erschließen oder einfach in den fotokopierten Seiten blättern. Hat man zwischendurch einmal die Orientierung verloren, gelangt man über Klick auf die Bücher-Icons wiederum in der unteren Bildschirmleiste stets zurück an den Anfangspunkt. Die letzte "Herausforderung" stellt (nach Umfragen unter den Teilnehmern des Proseminars) das Lesen der Frakturschrift dar.

Wörterbücher

Dictionnaire de L'Académie française
Bietet eine Suche in französischen Wörterbüchern vom 17. bis ins 20. Jahrhundert. Komfortable Volltextsuche.

Seitenanfang

Latin - German On-line Dictionary
... mit reduziertem Wortschatz (2300 Wörter)
Ein sehr einfach zu bedienendes Latein-Deutsches Online Wörterbuch, das jedoch bei einigen Stichproben aus dem Vokabelheft der siebten Klasse keine Einträge fand. Nichtsdestotrotz ein sehr hilfreiches Werkzeug. Tipp: die Suchwörter trunkieren, d.h. statt sie auszuschreiben mit einem Sternchen * (Asterisk) abkürzen, denn so erhält man mehrere Treffermöglichkeiten. Auf der Seite befindet sich auch ein Link auf die Deutsch-Lateinische Schwesterseite.

Du Cange, et al., Glossarium mediæ et infimæ latinitatis
... das umfangreiche Lexikon des Mittellateins.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2016