• Lehrveranstaltungen

    | SS 2011| SS 2012

    SS 2012

    SS 2011

  • Biografie

    1973 geboren in Lüdenscheid
    1992 Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium, Lüdenscheid
    1995 Gesellenprüfung im Tischler-Handwerk, Abtei Königsmünster, Meschede
    1995-2001 Studium der Katholischen Theologie, Germanistik und Philosophie in Bonn und Jerusalem, Abschluss: Dipl.-Theol., Diplomarbeit: „Kirchliche Eheschließung von Menschen mit geistiger Behinderung nach dem Codex Iuris Canonici von 1983“
    2001-2005 Promotionsstudium Katholische Theologie (Kirchenrecht) an der Universität Bonn, Abschluss: Dr. theol., Dissertation: „Der Neokatechumenale Weg. Geschichte - Erscheinungsbild – Rechtscharakter. Ein neues kirchliches Phänomen in kanonistischer Sicht“
    2005-2006 Lehrer für Katholische Religionslehre und Deutsch am Konrad-Klepping-Berufskolleg der Stadt Dortmund
    2006-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kirchenrechtlichen Seminar der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn
    2007 Auszeichnung mit dem Commerzbank-Dissertationspreis der Universität Bonn
    2008 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Berufskollegs in den Fächern Deutsch und Katholische Religionslehre
    2007-2009 Aufbaustudium „Lizentiat im Kanonischen Recht“; Abschluss: Lic. iur. can.; Lizentiatsarbeit: „Gottgeweihte Jungfrauen nach Recht und Lehre der römisch-katholischen Kirche“
    seit 2010 zugelassen als Anwalt am Erzbischöflichen Offizialat Köln
    SS 2010 Lehrauftrag für Kirchenrecht am Fachbereich Kath. Theologie der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
    seit 2012 Ehebandverteidiger am Bischöflichen Offizalat Fulda
    2012 Ernennung zum Akademischen Rat a.Z. am Kirchenrechtlichen Seminar der
    Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn
    2012 Lehrauftrag für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät
    der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
    WS 2012/13 Lehrauftrag für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
    2012-2013 Akademischer Rat a.Z. am Kirchenrechtlichen Seminar der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn
    2013   Ernennung zum Juniorprofessor für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen
    2013 Berufung zum ordentlichen Mitglied der "Kommission sexueller Missbrauch" der Diözese Rottenburg-Stuttgart
    2015 Ernennung zum nebenamtlichen Diözesanrichter am Bischöflichen Offizialat Rottenburg
    2015 Habilitation an der KU Eichstätt-Ingolstadt für das Fach "Kirchenrecht und kirchliche Rechtsgeschichte"

  • Bibliografie

    Monografien

    1. Der Neokatechumenale Weg. Geschichte Erscheinungsbild – Rechtscharakter (=FzK 36), Würzburg 2006.
    2. Gottgeweihte Jungfrauen nach Recht und Lehre der römisch-katholischen Kirche (=MKCIC.B 54), Essen 2009
    3. Das Recht katholischer Laien auf Anerkennung ihrer bürgerlichen Freiheiten (c. 227 CIC / c. 402 CCEO) (= FzK 39), Würzburg 2016

    Auf­sät­ze

    2002

    1. Eheschließung von Menschen mit geistiger Behinderung nach dem CIC/1983, in: De processibus matrimonialibus 9 (2002) 155-209.

    2009

    2. Aufgabe und „Sendung“ von ReligionslehrerInnen in kirchenrechtlicher Sicht, in: rhs 52 (2009) 133-138.
    3. Lieben ja, aber heiraten? Kirchliche Eheschließung von Menschen mit geistiger Behinderung, in: Renovatio 65 (2009) 29-43.

    2011

    4. Der Streitgegenstand: Begriff und Funktion im ordentlichen Streitverfahren und im    Ehenichtigkeitsprozess, in: De processibus matrimonialibus 17/18 (2010/11) 305-335.

    2012

    5. Ist der "Weg" am Ziel? Nun sind auch die Eigenriten des Neokatechumenats kirchlich anerkannt, in:
    Herder Korrespondenz 66 (2012) 119-123.
        
    6. L'istituzionalizzazione del Cammino neocatecumenale, in: Il Regno 58 (2013) 296-320.

    2013

    7. Der Neokatechumenale Weg: erfolgreich, innovativ, umstritten. Zur Institutionalisierung einer „Bewegung“ in der römisch-katholischen Kirche, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 182 (2013) 103-160.

    2014

    8. Frauendiakonat in der katholischen Kirche? Aktueller Stand und Perspektiven in kanonistischer Sicht, in: Thomas Schüller / Martin Zumbült (Hg.), Iustitia est constans et perpetua voluntas ius suum cuique tribuendi. 20 Jahre Studiengang Lizentiat im Kanonischen Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Festschrift für Klaus Lüdicke zum 70. Geburtstag (= Beihefte zum Münsterischen Kommentar 70), Essen 2014, 37-85.
    9. Warum eigentlich nicht? Kirchliche Eheschließung von Menschen mit geistiger Behinderung, in: Anzeiger für die Seelsorge 113 (2014) Nr. 9, 29-32.
    10. Zusammen mit Andreas Odenthal: Zur Topographie des Beichtrituals. Eine praktisch-theologische Spurensuche, in: Theologische Quartalschrift 194 (2014) 225-239.

    2015

    11. Die Lehraufgabe des Diözesanbischofs, in: Sabine Demel / Klaus Lüdicke (Hg.), Zwischen Vollmacht und Ohnmacht. Die Hirtengewalt des Diözesanbischofs und ihre Grenzen, Freiburg i.Br. 2015, 130-160.
    12.

    Gottgeweihte Jungfrauen in der römisch-katholischen Kirche.  Kanonistische Bemerkungen zu einer spezifisch weiblichen Lebensform, in: Elmar Güthoff / Stephan Haering (Hg.), Ius quia iustum. FS  Helmuth Pree (= Kanonistische Studien und Texte 65), Berlin 2015, 569-593.

    13.

    Die Krankensalbung, in: Stephan Haering / Wilhelm Rees / Heribert Schmitz (Hg.), Handbuch des katholischen Kirchenrechts, 3., grundlegend neubearb. Aufl., Regensburg 2015, 1212-1220.

    2016
    14. „Heilsame Dezentralisierung“ durch Stärkung der Bischofskonferen­zen? Kanonistische Schlaglichter, in: ThQ 196 (2016) 57-72.
    15. Ein Modell mit Vorbildfunktion? Die Rottenburger "Kommission sexueller Missbrauch", in: ThQ 196 (2016) 184-190.

    Im Erscheinen/im Druck

    • Gottes Plan für Frau und Mann. Beobachtungen zur lehramtlichen Geschlechteranthropologie, in: Margit Eckholt (Hg.), Gender studieren. Lernprozess für Theologie und Kirche, Ostfildern 2017 [im Druck].

    Lexikonartikel

    2015

    1. Art. Drittorden, in: Dominicus M. Meier / Josef Kandler / Elisabeth Kandler-Mayr (Hg.), 100 Begriffe aus dem Ordensrecht, St. Ottilien 2015, 147-149.
    2. Art. Eremit, in: Ebd., 172-176.
    3. Art. Jungfrauen, in: Ebd., 231-234.

    Rezensionen

    1. Rezension zu: Levine, Étan, Marital Relations in Ancient Judaism (= BZABR 10), Wiesbaden 2009, in: De processibus matrimonialibus 17/18 (2010/11) 690-693.
    2.

    Rezension zu: /Schmal, Barbara, Das staatliche Kirchenaustrittsrecht in seiner historischen Entwicklung (= Jus Ecclesiasticum 102), Tübingen 2013/, in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 33 (2014), 187-190