Institut für Kanonisches Recht

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie die Seiten unseres Institutes besuchen. Sie finden bei uns zahlreiche Informationen zu Fragen rund um das Studium des Kanonischen Rechts und können Einblick in unsere Arbeit sowie die laufendenden Vorlesungen gewinnen. Sollten Sie weitere Fragen haben, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung oder besuchen Sie uns zu den angebenen Sprechzeiten.

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IKR.

  • Aktuelle Meldungen

    Neuerscheinung Lizentiatsarbeit

    Buch Liz Huenermund
    © IKR

    Till Hünermund, Kirchensteuer und Kapitalertragsteuer Die Auswirkungen des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 im System der Kirchensteuererhebung, Essen 2016 (=Beihefte zum MKCIC; 73).

    Durch das Unternehmensteuerreformgesetz vom 14.08.2007 wurde das System der Besteuerung von Kapitalerträgen grundlegend geändert: Die bisher vollständig in das System der Einkommensteuer integrierte Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen wurde abgelöst durch ein System, in dem Kapitalerträge nach Möglichkeit direkt an der Quelle anonym mit abgeltender Wirkung besteuert werden.

    In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, welche Folgen dieser Systemwechsel für die Frage der Erhebung von Kirchensteuer auf die durch die Änderung betroffenen Einkünfte aus Kapitalvermögen hat. Dabei werden nach einer historischen Einführung die rechtlichen Grundlagen für die Kirchensteuer und die Reichweite des Anspruchs der Kirchen auf die Erhebung von Kirchensteuer dargestellt.

    zum Verlag

    Auf der Suche nach zeitgemäßen Formen

    Gemeinsam den Weg gehen: Nichts anderes heißt das griechische Wort "Synodos". Wie viel Synodalität die Kirche verträgt, hat am 20. September das Abendforum in der Akademie Franz Hitze Haus in Münster diskutiert. Dabei wurden Erfahrungen mit Organisationformen, Dialogprozessen und synodalen Strukturen im ökumenischen Vergleich vorgestellt.


    Mit Prof. Dr. Thomas Schüller, dem Direktor des Institutes für Kanonisches Recht an der Katholisch-theologischen Fakultät, und Prof. Dr. Christian Grethlein, Professor für Praktische Theologie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Münster hatte Tagungsleiter Dr. Frank Meier-Hamidi zwei Fachleute eingeladen. Sie bereiteten die schwierige Materie kurzweilig, verständlich und mit klarem Blick auf. Und in ihrem Fazit – nämlich, dass es sowohl auf katholischer wie auf evangelischer Seite Aufgabe der nahen Zukunft sei, zeitgemäße Formen für das Synodal-Prinzip zu finden – waren sich beide völlig einig. Gleichzeitig war aber in ihren jeweils halbstündigen Vorträgen zuvor ganz deutlich geworden, wie sehr sich die Konfessionen im Verständnis von Entscheidungs- und Leitungsstrukturen durch Synoden unterscheiden.

    Zum ganzen Artikel auf der Homepage des Bistums Münster

  • Aktuelle Termine

    zur Zeit keine aktuellen Termine