© TAOME

 „The Art of Music Education VI.: Discovering culteral relations – music institutes in multi-diverse urban societies“

Im Rahmen des internationalen Symposiums „The Art of Music Education VI.: Discovering cul-teral relations – music institutes in multi-diverse urban societies“ der Körber-Stiftung und der Elbphilharmonie Hamburg hielt Prof. Dr. Milad Karimi am 14. Februar 2018 einen Vortrag zum Thema Kulturerlebnis und religiöse Inszenierung. Zudem partizipierte er bei einer Podiumsdis-kussion gemeinsam mit Prof. Dr. Halil Uslucan, Sinam Altan, Dr. Jens Schneider und Kail-Michael Hartig, um die Frage nach dem Stellenwert von Kulturerlebnissen in verschiedenen Ge-sellschaften zu diskutieren. Dabei wurden auch Fragen erörtert, die sich mit der Bedeutung der kulturellen Ereignisse, deren Riten und Rituale beschäftigten. Das Symposium fand zum sechs-ten Mal statt, um in diesem Jahr intensiv über die Rolle der Kultur und Kulturinstitutionen für unser Zusammenleben nachzudenken.