Antrag auf ein Smartcard-Logon-Zertifikat

Wenn Sie ein ein Zertifikat verwenden möchten, um sich mit einer Smartcard oder einem Kryptotoken an einem Rechnersystem anzumelden oder diese als elektronischen Schlüssel zu verwenden, benötigen Sie für diesen Zweck ein spezielles Smartcard-Logon-Zertifikat. Dabei handelt es sich um ein spezielles Zertifikatprofil, welches nicht auf den Antragsseiten des Zertifizierungsservers ausgewählt und nicht zur E-Mail-Verschlüsselung genutzt werden kann.

Folgen Sie in diesem Fall bitte exakt den Hinweisen für ein normales persönliches Zertifikat oder Funktionsträger-Zertifikat.

Bei der Übergabe des Antragsformulars an den Teilnehmerservice-Mitarbeiter weisen sie ihn bitte persönlich darauf hin, dass Sie ein Smartcard-Logon-Zertifikat wünschen.

Weitere Hinweise

Die Datei mit der fertigen digitalen ID importieren Sie dann mit der entsprechenden Hardware-spezifischen Software (z. B. dem Safenet Authentication Client für eTokens) auf die Smartcards bzw. Kryptotoken.

Anders als bei digitalen IDs für E-Mails sollten Sie die Datei danach nicht als Sicherungskopie aufbewahren, sondern vernichten:

  • Digitale IDs für E-Mails werden auch nach langer Zeit noch benötigt, um damit verschlüsselte E-Mails zu entschlüsseln.

  • Digitale IDs für Logon-Zwecke können hingegen jederzeit durch neue digitale IDs ersetzt werden, weil sie nicht zum Verschlüsseln verwendet werden.