Digitale IDs einbauen und nutzen mit Acrobat Reader

Achtung: Laut https://www.pdf-insecurity.org/ werden elektronische Unterschriften durch fast alle PDF-Reader, auch von Adobe, nicht korrekt überprüft. Diese PDF-Reader zeigten bestimmte gefälschte Dokumente als gültig an! In Adobe Acrobat Reader DC ab Version 2019.010.20064 ist das Problem behoben.

Leider liefert der Hersteller Adobe Systems den Acrobat Reader ohne unser Wurzelzertifikat aus. Daher muss dieses Wurzelzertifikat erst importiert und als vertrauenswürdig eingestellt werden, bevor Sie mit dem Acrobat Reader elektronische unterschriebene PDF-Dateien prüfen oder eigene PDF-Dateien elektronisch unterschreiben können.

Bitte klicken Sie auf die Abbildungen, um Sie zu vergrößern.

Bitte ersetzen Sie meine Nutzerkennung „perske“, meine E-Mail-Adressen und meine sonstigen Angaben durch Ihre eigenen Daten.

Diese Anleitung besteht aus vier Teilen:

  1. Wurzelzertifikat importieren

  2. Elektronisch unterschriebene PDF-Datei prüfen

  3. Digitale ID importieren

  4. PDF-Datei elektronisch unterschreiben

1. Wurzelzertifikat importieren

Starten Sie den Acrobat Reader. Im Menü „Bearbeiten“ klicken Sie auf den Punkt „Einstellungen“:

Wählen Sie die Kategorie „Unterschriften“ und klicken Sie unter „Identitäten und vertrauenswürdige Zertifikate“ auf „Weitere“:

Wählen Sie den Bereich „Vertrauenswürdige Zertifikate“ und klicken Sie dann oben auf den blauen Pfeil nach links zum Importieren:

Klicken Sie auf „Durchsuchen“:

Wählen Sie die Datei mit dem aktuellen Wurzelzertifikat, das Sie hier herunterladen können, und klicken Sie auf „Öffnen“:

Klicken Sie im oberen großen Fenster auf den Eintrag mit unserem Wurzelzertifikat, um es in das untere Fenster zu übernehmen, und klicken Sie dann auf „Importieren“:

Das Wurzelzertifikat ist jetzt importiert, aber noch nicht als vertrauenswürdig eingestellt. Schließen Sie die Bestätigung mit „OK“.

Wählen Sie unser Wurzelzertifikat aus der Liste und klicken Sie dann oben auf das Bleistift-Symbol zum Bearbeiten:

Setzen Sie den Haken bei „Dieses Zertifikat als vertrauenswürdigen Stamm verwenden“ und den Haken bei „Zertifizierte Dokumente“.

Die drei anderen Haken setzen Sie bitte nicht, denn unsere Zertifizierungsstellen bescheinigen die Identität einer Person, nicht aber die Kompentenz und Vertrauenswürdigkeit als Programmierer.

Bestätigen Sie mit „OK“ und schließen Sie die noch offenen Dialogfenster.

2. Elektronisch unterschriebene PDF-Datei prüfen

Eigentlich brauchen Sie überhaupt nichts zu tun, da Acrobat Reader jede elektronische Unterschrift automatisch prüft und das Ergebnis anzeigt.

Sie können aber auf „Unterschriftsfenster“ klicken, um weitere Informationen abzurufen:

Klappen Sie die Baumstruktur auf, um die verschiedenen Informationen anzuzeigen. Einzelheiten zum Unterschreiber finden Sie unter „Zertifikatdetails“:

3. Digitale ID importieren

Um eigene PDF-Dateien unterschreiben zu können, müssen Sie Ihre digitale ID importieren.

Im Menü „Bearbeiten“ klicken Sie auf den Punkt „Einstellungen“:

Wählen Sie die Kategorie „Unterschriften“ und klicken Sie unter „Identitäten und vertrauenswürdige Zertifikate“ auf „Weitere“:

Under „Digitale IDs“ wählen Sie den Bereich „Digitale ID-Dateien“ and dann klicken Sie oben auf „Datei anhängen“:

Wählen Sie die Datei mit Ihrer digitalen ID aus und klicken Sie auf „Öffnen“:

Um die verschlüsselte Datei öffnen zu können, müssen Sie das Passwort eingeben:

Ihre digitale ID sollte jetzt in der Liste auftauchen. Sie können alle offenen Dialogfenster jetzt schließen:

 

4. PDF-Datei elektronisch unterschreiben

Öffnen Sie die zu unterschreibende Datei und klicken Sie dann auf „Werkzeuge“:

Öffnen Sie das Werkzeug „Zertifikate“:

Klicken Sie in der so hinzugefügten Werkzeugzeile auf „Digital unterschreiben“:

Falls ein Hinweisfenster erscheint, schließen Sie es mit „OK“:

Ziehen Sie jetzt mit der Maus ein Rechteck dorthin, wo in der PDF-Datei Informationen über die elektronische Signatur eingeblendet werden sollen:

Wählen Sie in der dann erscheinen Dialogbox Ihre digitale ID aus und klicken Sie auf „Weiter“:

Um die Datei tatsächlich zu unterschreiben, geben Sie das Passwort Ihrer digitalen ID und klicken Sie auf „Unterschreiben“:

Wählen Sie aus, wo und unter welchem Namen die unterschriebene PDF-Datei abgespeichert werden soll, und klicken Sie auf „Speichern“:

Jetzt wird die unterschriebene Datei mit der Einblendung angezeigt. Diese Einblendung beschreibt die Eigenschaften der elektronischen Unterschrift. Die elektronische Unterschrift selbst ist unsichtbar.

Sie können die Werkzeugleiste jetzt schließen:

Um weitere Einzelheiten zur elektronischen Unterschrift anzuzeigen, klicken Sie auf die Einblendung: