Herzlich willkommen am Schreib-Lese-Zentrum!

Als Service- und Beratungsstelle bieten wir Studierenden aller Fachrichtungen Hilfestellung beim Verfassen wissenschaftlicher Texte. Zu unserem Angebot gehören neben individuellen Schreibberatungen auch Seminare zum wissenschaftlichen Arbeiten sowie Projektwerkstätten in den Bereichen literarisches und berufsfeldbezogenes Schreiben. Um Schreib- und Lesekompetenz in der Breite zu fördern, bilden wir studentische Schreibtutor:innen aus und organisieren universitätsweite Veranstaltungen wie die „Schreibtage“.

Unsere kostenlosen Angebote stehen Ratsuchenden aller Fachsemester offen. Auch Doktorand:innen sind herzlich eingeladen, Schreibberatungen wahrzunehmen. Lehrende unterstützen wir gerne bei der Gestaltung und Umsetzung schreib- und leseförderlicher Lehrformate.

Offene Schreibsprechstunde in der ULB

Zu einer offenen Schreibsprechstunde lädt das Schreib-Lese-Zentrum Studierende aller Fachbereiche der Universität Münster ein: Vom 27. bis 29. Februar 2024 bieten unsere ausgebildeten Schreibberater:innen in der Zentralbibliothek der Universitäts- und Landesbibliothek Münster (ULB) in Eins-zu-Eins-Gesprächen Hilfestellung beim Verfassen wissenschaftlicher Texte wie Haus- und Abschlussarbeiten, Essays oder Protokolle.

Die Themen der Beratungen werden im Gespräch individuell festgelegt und können alle Aspekte und Phasen des wissenschaftlichen Schreibprozesses umfassen – vom Entwickeln einer Fragestellung über Unsicherheiten im Bereich des wissenschaftlichen Stils bis hin zur Überarbeitung von Textabschnitten. Die Beratungen finden jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr statt.

Seminarprogramm SoSe 2024

Vom Verfassen wissenschaftlicher Texte über das Schreiben in Zeiten künstlicher Intelligenz bis zum effektiven Lesen von Fachtexten: Auf fachbereichsübergreifender Ebene gestaltet das Schreib-Lese-Zentrum (SLZ) auch im Sommersemester 2024 ein vielfältiges Seminarangebot im Bereich der Allgemeinen Studien. Das vollständige Programm ist hier einsehbar. Die Anmeldung zu den Seminaren erfolgt über das HIS-LSF.