Presseecho 2 1

Presseecho des Exzellenzclusters

Der Exzellenzcluster untersucht historische und aktuelle Themen im Spannungsfeld von Religion und Politik. Die Mitglieder betreiben außer der Grundlagenforschung auch einen intensiven Austausch mit der Öffentlichkeit: Dazu dient neben öffentlichen Vortragsreihen, Kultur- und Dialogveranstaltungen auch die nationale und internationale Medienarbeit des Verbundes. Das Zentrum für Wissenschaftskommunikation vermittelt die Expertise der Forscherinnen und Forscher an Print- und Online-Medien sowie Radio und TV. Das Presseecho zeigt die Reichweite und Vielfalt der Themen aus dem Exzellenzcluster.

Presseecho September 2018

[Online] | [TV- und Radio-Belege] | [Print]

Online

TV- und Radio-Belege

Print

Überregional

  • Gespaltene Gesellschaft (Interview mit der Historikerin Prof. Dr. Eva Schlotheuber zum Historikertag an der WWU Münster und zum Leitthema „Gespaltene Gesellschaften“, in: Neue Osnabrücker Zeitung Stadt vom 13. September 2018, Seite 26)
  • Wir leben in einer Zeit der Rechthaberei (Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer erhält für das Buch „Die Vereindeutigung der Welt“ den Essay-Preis „Tractatus“ des Philosophicum Lech, in: Die Presse vom 02. September 2018, Seite 48)
  • Eindeutig vielsinnig (Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer erhält für das Buch „Die Vereindeutigung der Welt“ den Essay-Preis „Tractatus“ des Philosophicum Lech, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 01. September 2018, Seite 13)
  • Arabist gewinnt Essaypreis (Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer erhält für das Buch „Die Vereindeutigung der Welt“ den Essay-Preis „Tractatus“ des Philosophicum Lech, in: Süddeutsche Zeitung vom 01. September 2018, Seite 18)

Weitere Belege zur Verleihung des Essay-Preises „Tractatus“ an den Arabisten Prof. Dr. Thomas Bauer für das Buch „Die Vereindeutigung der Welt“: Kurier vom 01. September 2018, Neue Vorarlberger Tageszeitung vom 01. September 2018, Vorarlberger Nachrichten vom 01.September 2018, Die Presse vom 01. September 2018, Oberösterreichische Nachrichten vom 01. September 2018

  • Gegen die Sucht der Uniformität (Evangelische Theologen Prof. Dr. Hans-Peter Großhans und Prof. Dr. Michael Beintker zum 250. Geburtstag des Theologen Friedrich Schleiermacher, in: Kölner Stadt-Anzeiger Köln vom 05. September 2018, Seite 20)
  • Tagung zu arabischen Graphic Novels und Science-Fiction-Romanen (Internationale Tagung „Union Européenne des Arabisants et Islamisants“ an der WWU in Kooperation mit dem Exzellenzcluster, in: KNA Basisdienst vom 07. September 2018, Seite 9)
  • Der Angriff auf den Sprachgebrauch (Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer über sein neues Buch „Warum es kein islamisches Mittelalter gab“, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02. September 2018, Seite 44)
  • Alles Banane (Rezension des Buchs „Die Veruneindeutigung der Welt“ von Arabist und Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 20. September 2018, Seite 16)
  • Islamkritik muss möglich sein, auch wenn sie von Thilo Sarrazin kommt (Rezension des neuen Buchs „Feindliche Übernahme“ von Tilo Sarrazin, mit Verweis auf die liberale Islamauslegung des islamischen Theologen Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, in: NZZ am Sonntag vom 02. September 2018, Seite 55)
  • Rund 135.000 Besucher bei Friedensausstellung in Münster (Ausstellungsprojekt „Frieden. Von der Antike bis heute“ in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“, in: epd-Landesdienst West vom 04. September 2018, Seite 25)
  • Mouhanad Khorchide In der ersten Phase der Verkündigung des Islams... (Gastbeitrag des islamischen Theologen Prof. Dr. über die Erwähnung von Gewalt im Koran, in: Salzburger Nachrichten vom 15. September 2018, Seite 43)
  • Frieden in der Kunst: Vortrag im Klausenhof (Ankündigung eines Vortrags der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Eva-Bettina Krems über Frieden in der Kunst, in: Rheinische Post Wesel vom 01. September 2018, Seite 17)
  • Frieden in der Kunst (Ankündigung eines Vortrags der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Eva-Bettina Krems über Frieden in der Kunst, in: NRZ Neue Rhein Zeitung Dinslaken vom 04. September 2018, Seite 14)

Regional

  • Die Ethik in der Flüchtlingspolitik (Philosoph Dr. Matthias Hoesch im Vorfeld einer Tagung zur Migrationsethik mit empirischer Sozialforschung und philosophischer Ethik, in: Westfälische Nachrichten Münster-Stadt vom 06. September 2018)
  • Die Ethik in der Flüchtlingspolitik (Philosoph Dr. Matthias Hoesch im Vorfeld einer Tagung zur Migrationsethik mit empirischer Sozialforschung und philosophischer Ethik, in: Westfälische Nachrichten Münster-Stadt vom 06. September 2018)
  • Forscher reden über gespaltene Gesellschaften (Historiker Prof. Dr. Thomas Großbölting und Dr. Daniel Gerster über den Begriff „Parallelgesellschaft“, mit Verweis auf ein Podium des Exzellenzclusters beim Historikertag an der WWU, in: Die Glocke Oelder Zeitung vom 12. September 2018, Seite 24)
  • Weitere Belege zum 52. Deutschen Historikertag in Münster unter dem Leitthema „Gespaltene Gesellschaften“: Neue Osnabrücker Zeitung Stadt vom 13. September 2018, Seite 26, Westfälischer Anzeiger - Schweriner Volkszeitung - Zeitung für die Landeshauptstadt vom 13. September 2018, Seite 02, Die Glocke Oelder Zeitung vom 12. September 2018, Seite 24, Schweriner Zeitung vom 13. September 2018, Seite 02
  • Wissenschaftliche Erkenntnisse im Magazinformat (Bericht zur Publikation „Religion und Politik. Das Magazin“ des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der WWU, in: Westfälische Nachrichten vom 15. September 2018)
  • Heimspiel für die Diplomatie (Bericht über Münster als Stadt der Diplomatie in Vergangenheit und Zukunft, mit Verweis auf die Bedeutung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ für die überregionale Ausstrahlung, in: Westfälische Nachrichten Münster-Stadt vom 07. September 2018)