September 2017

© Al-Kamel Verlag

Monografie „Kultur der Ambiguität“ auf Arabisch

Die vielbeachtete Monographie „Die Kultur der Ambiguität“ des Arabisten und Leibniz-Preisträgers Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ ist in arabischer Übersetzung erschienen. In dem Buch beleuchtet der Islamwissenschaftler gut 1.000 Jahre arabisch-islamischer Kulturgeschichte – von Religion, Recht und Politik über Literatur und Kunst bis zum Umgang mit Sexualität und Minderheiten.

© bhe

Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in der nächsten Runde

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU Münster aufgefordert, sich für eine neue Förderphase ab 2019 zu bewerben. „Wir freuen uns, dass wir das neue Forschungsprogramm ausarbeiten können, das wir in unserer Antragsskizze unter dem Titel ‚Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation’ entwickelt haben“, sagte der Sprecher des Exzellenzclusters, der Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack.

© Pianist Stephan Graf von Bothmer vor Filmszene, Manfred Wilhelms / Evangelischer Bund

Stummfilmkonzert „Luther“

Im Jahr des Reformationsjubiläums widmet sich eine Veranstaltungsreihe am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ dem deutschen Historienfilm „Luther – Ein Film der deutschen Reformation“. Die Abende mit Vortrag am 7. November und mit Stummfilmkonzert am 14. November befassen sich mit der theologischen, politischen und musikalischen Bedeutung des Filmes.

© Tomasz Samek, Stadtmuseum Münster

Mission in Ozeanien

Mit der christlichen Missionstätigkeit in den deutschen Kolonien Ozeaniens befasst sich eine internationale Tagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“, zu der die Historikerin Prof. Dr. Silke Hensel gemeinsam mit der Direktorin des Stadtmuseums Münster, Dr. Barbara Rommé, vom 5. bis 7. Oktober einlädt.

© Presseamt Münster

Dialoge zum Frieden 2017

Die Stadt Münster hat das Programm der diesjährigen „Dialoge zum Frieden“ vorgestellt. Die Veranstaltungsreihe knüpft 2017 an die Zeit der Täufer in Münster an und befasst sich mit Ursachen religiös begründeter Gewalt. Hans-Blumenberg-Gastprofessor Prof. Dr. Thomas Hauschild vom Exzellenzcluster diskutiert am 5. Oktober über das Thema „Identität. Fundamentalismus. Gewalt - Radikalisierung religiöser Bewegungen“.

© Julia Holtkötter

„Religionspolitik vernachlässigt“

Zur Bundestagswahl hat der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Willems vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ im Deutschlandfunk über religionspolitische Fragen gesprochen. In der Sendung „Tag für Tag“ sagte er, die Parteien hätten Fragen der Religionspolitik in den letzten Jahren deutlich vernachlässigt.

© Mohr Siebeck

Judäische Königsideologie

Mit der judäischen Königsideologie im Kontext der Nachbarkulturen befasst sich die kürzlich erschienene Dissertation der evangelischen Theologin Dr. Reettakaisa Sofia Salo vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.