“God Beyond Boundaries”

Perry Schmidt-Leukel über eine pluralistische Theologie der Religionen

Buchcover
© Waxmann

Mit den Grundzügen einer pluralistischen Theologie der Religionen befasst sich das Buch „God Beyond Boundaries“ des Religionswissenschaftlers und Theologen Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“. Es handelt sich um die englische Übersetzung des Buches „Gott ohne Grenzen. Eine christliche und pluralistische Theologie der Religionen“, das erstmals 2005 im Gütersloher Verlagshaus erschien. Der englische Band ist mit dem Untertitel „A Christian and Pluralist Theology of Religions“ jüngst im Waxmann Verlag, Münster, erschienen.

Nach Schmidt-Leukel geht es in der pluralistischen Religionstheologie nicht um interreligiöse Toleranz, sondern um Wertschätzung. „Toleranz ist wichtig zur Eindämmung des Konfliktpotentials“, erläutert er. „Aber kann es zwischen Religionen nicht auch mehr geben als Toleranz, nämlich echte gegenseitige Anerkennung und theologische Wertschätzung? Ich halte dies nicht für unmöglich.“ In diesem viel beachteten Grundlagenwerk zeigt Schmidt-Leukel, wie eine solche Anerkennung in der pluralistischen Religionstheologie zum Ausdruck kommt. Er diskutiert die theologischen Voraussetzungen, unter denen Christen andere Religionen als gleichermaßen gültig anerkennen können, ohne die Unterschiede zu leugnen. Zudem zeigt er, dass und wie eine pluralistische Position hilft, in der Begegnung des Christentums mit dem Judentum, dem Islam, dem Hinduismus und dem Buddhismus, Sackgassen zu überwinden hilft und neue Entwicklungen in den interreligiösen Beziehungen ermöglicht. (exc/ill)

Hinweis: Schmidt-Leukel, Perry: God Beyond Boundaries: A Christian and Pluralist Theology of Religions, Münster: Waxmann 2017, ISBN 978-3-8309-3739-5, 482 Seiten, 59,00 Euro.

Deutsche Ausgabe: Schmidt-Leukel, Perry: Gott ohne Grenzen. Eine christliche und pluralistische Theologie der Religionen, Gütersloh: Gütersloher Verlags-Haus 2005.