November 2017

Gottes Männlichkeit

News Krondorfer Maennlichkeit 1 1News Krondorfer Maennlichkeit 2 1
© CRM

Mit Männlichkeitskonzepten von Religionen befasst sich ein Working Paper des Religionswissenschaftlers Prof. Dr. Björn Krondorfer von der Northern Arizona University, das kürzlich auf der Website des Centrums für Religion und Moderne (CRM) der WWU erschienen ist.

„Du sollst nicht töten!“

News Buch You Shall Not Kill - Cor De Vos 1 1News Buch You Shall Not Kill - Cor De Vos 2 1
© Vandenhoeck & Ruprecht

Die Frage nach dem normativen Gehalt des Tötungsverbots in der Antike steht im Mittelpunkt einer neuen Publikation, die J. Cornelis de Vos und Hermut Löhr unter Mitarbeit von Juliane Ta Van vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ herausgegeben haben.

Die Rezeption Ovids im Spätmittelalter

News Kolloquium Ovid Meier-staubach 1 1News Kolloquium Ovid Meier-staubach 2 1
© ska

Im Ovid-Jahr 2017 befasst sich ein internationales Kolloquium am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ mit der spätmittelalterlichen Rezeption der Werke des antiken Dichters. Forscherinnen und Forscher aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz untersuchen Medien, Funktionen und Probleme einer Refiguration der antiken Götter.

“God Beyond Boundaries”

News Buch Schmidt-leukel God Beyond Boundaries 1 1News Buch Schmidt-leukel God Beyond Boundaries 2 1
© Waxmann

Mit den Grundzügen einer pluralistischen Theologie der Religionen befasst sich das Buch „God Beyond Boundaries“ des Religionswissenschaftlers und Theologen Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Neues Video: Interreligiöse Theologie

Schmidt Leukel De 1 1Schmidt Leukel De 2 1
© exc

In einer neuen Folge der Videoreihe „Forschungsprojekte im Fokus“ gibt Religionswissenschaftler Prof. Schmidt-Leukel Einblick sein Forschungsprojekt „Interreligiöse Theologie“ am Exzellenzcluster. Darin erforscht er, was die Weltreligionen voneinander halten und wie sie sich erklären, dass es mehr religiöse Traditionen gibt als die eigene. Denn nie zuvor war der Menschheit so bewusst wie heute, wie viele Religionen es gibt. Darin liegt viel Konfliktpotential, sagt der Forscher. Gelingt es den Religionen jedoch, sich einander anzunähern, hat das viel Friedenspotential.

„Fraktale Theorie der Religionsvielfalt“

News Aar-panel Interreligioese Theologie Schmidt-leukel 1 1News Aar-panel Interreligioese Theologie Schmidt-leukel 2 1
© ska

Die „Fraktale Theorie der Religionsvielfalt“ des Religionswissenschaftlers und Theologen Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster wird international gewürdigt und diskutiert. Seine Theorie steht im Mittelpunkt eines interdisziplinären Panels bei der Jahrestagung der renommierten American Academy of Religion (AAR) im November.