„Ist der Islam noch zu retten?“

Buch präsentiert zwei unterschiedliche Perspektiven auf die Zukunft des Islam

Buchcover
© Verlag Droemer Knaur

Ein Streitgespräch über die Zukunft des Islam zwischen dem islamischen Theologen Prof. Dr. Mouhanad Khorchide vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ und dem Publizisten Hamed Abdel-Samad steht im Mittelpunkt eines Buches, das jüngst im Verlag Droemer Knaur in München erschienen ist. Das Buch trägt den Titel „Ist der Islam noch zu retten? Eine Streitschrift in 95 Thesen“. Es präsentiert zwei unterschiedliche Perspektiven auf die Zukunft des Islam in den westlichen Staaten.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Krise des Glaubens, der islamischen Staaten und der islamischen Gemeinschaften im Westen diskutieren Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide kontrovers zentrale Fragen dieser Religion entlang von 95 Thesen. Sie greifen dabei Themen wie Scharia, Gewalt, Dschihad und Meinungsfreiheit auf sowie Menschenrechte, die Rolle der Frau und die Rolle der Religion in der Demokratie. Khorchide und Abdel-Samad hatten 2016 bereits ein erstes Streitgespräch über Zukunftsfragen des Islam geführt, zu dem unter dem Titel „Zur Freiheit gehört, den Koran zu kritisieren“ ein Buch im Herder-Verlag erschienen ist.

Mouhanad Khorchide ist seit 2010 Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster. Im Exzellenzcluster leitet er das Projekt C2-9 „Historisch kritischer Korankommentar unter Berücksichtigung von Aneignungs-, Transformations- und Abgrenzungsprozessen zwischen Islam und der jüdisch-christlichen Tradition“. (Droemer Knaur/dak/ill)

Hinweis: Abdel-Samad, Hamed / Khorchide, Mouhanad: Ist der Islam noch zu retten? Eine Streitschrift in 95 Thesen, München: Droemer HC 2017, 304 S., ISBN: 978-3-426-27734-8, 19,99 Euro.

Aus dem Inhaltsverzeichnis

Statt eines Vorworts: Ein Briefwechsel zum Auftakt

Teil I
Positionsbestimmung: Ist der Islam reformierbar? (Thesen 1 bis 10)

Teil II
Der Koran: Anleitung zum Hass oder Botschaft des Friedens? (Thesen 11 bis 20)

Teil III
Das Gottesbild im Islam: Barmherziger Hirte oder grausamer Tyrann? (Thesen 21 bis 32)

Teil IV
Freiheit und Selbstbestimmung im Islam: Autonomer Mensch oder Marionette Gottes?

Teil V
Islam und Gewalt: Religion des Friedens oder des Terrors? (Thesen 41 bis 55)

Teil VI
Scharia und der säkulare Staat: Zwei Bereiche, die sich ausschließen? (Thesen 56 bis 67)

Teil VII
Frauenbild und Sexualität im Islam: Ist Gleichberechtigung möglich? (Thesen 68 bis 73)

Teil VIII
Die Zukunft des Islam in Europa: Parallelgesellschaft oder europäischer Islam? (Thesen 74 bis 81)

Teil IX
Was getan werden muss: Wie kann der Weg zu Reformen wirklich geebnet werden?

Statt eines Nachworts: Ein Briefwechsel zum Schluss