Dezember 2015

© bhe

„Der Reiz von Weihnachtsgottesdiensten“

Über den Reiz von Weihnachtsgottesdiensten für breite Bevölkerungsschichten hat der Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in einem Interview mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) gesprochen.

© ska

„Konversionen und die Hoffnung auf gesellschaftliche Akzeptanz“

Mit Übertritten deutscher Juden zum Christentum im 19. Jahrhundert hat sich die Judaistin Prof. Dr. Regina Grundmann vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in der öffentlichen Ringvorlesung „Konversion. Glaubens- und Lebenswenden“ beschäftigt.

© Joachim Schäfer - Ökumenisches Heiligenlexikon

Newsletter des Exzellenzclusters erschienen

Kurz vor Jahresende ist der Newsletter des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ erschienen. Er informiert über neue wissenschaftliche Ergebnisse, Tagungen und Personalien.

© Oxford University Press

„Besessenheit in modernen Welten“

Mit ritueller Heilung in säkularen Staaten befasst sich ein neuer Sammelband aus dem Exzellenzcluster, den die Ethnologin Prof. Dr. Helene Basu vom Forschungsverbund gemeinsam mit dem Heidelberger Ethologen Prof. Dr. William S. Sax herausgegeben hat.

Protestantismus und Nationalsozialismus

Mit der Beziehung von Protestantismus und Nationalsozialismus befasst sich der Berliner Historiker apl. Prof. Dr. Manfred Gailus im Januar als Gastwissenschaftler am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

© Schöningh-Verlag

Prüfsteine zur Asyl- und Migrationspolitik

Mit „Grenzverläufen gesellschaftlicher Gerechtigkeit“ befasst sich eine neue Monografie der Sozialethikerin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins vom Exzellenzcluster „Religion und Politik.

© Springer VS

Wertkonflikte als Herausforderung der Demokratie

Mit Wertkonflikten als Herausforderung demokratischer Politik befasst sich eine neue Monografie des Politikwissenschaftlers Prof. Dr. Ulrich Willems aus dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

© Julia Holtkötter

Die Taufe als „Entre Billet zur Europäischen Kultur“?

Über die Taufe deutscher Juden im 19. Jahrhundert spricht die Judaistin Prof. Dr. Regina Grundmann vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ am Dienstag, 15. Dezember, in der öffentlichen Ringvorlesung „Konversion. Glaubens- und Lebenswenden“ des Forschungsverbundes.

© WWU - Peter Grewer

Dissertationen ausgezeichnet

Das Rektorat der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Hochschule mit den besten Dissertationen ausgezeichnet, darunter fünf Mitglieder des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

© ska

Das Phänomen der „Reuigen Künstlerinnen“

Über medienwirksame Re-Konversionen in Ägypten hat die Heidelberger Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Enderwitz in der öffentlichen Ringvorlesung „Konversion. Glaubens- und Lebenswenden“ des Exzellenzclusters gesprochen.

Buchcover
© Cambridge University Press

„Der Föderalismus war eine kreative Antwort“

Mit Föderalismus im antiken Griechenland befasst sich ein Sammelband, den der Althistoriker Prof. Dr. Peter Funke vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ mitherausgegeben hat.

„Antike Könige nutzten Ansehen ihrer Frauen“

Antike Herrscher der hellenistischen Welt nutzten das Ansehen und Aussehen ihrer Gattinnen und Mütter, um damit auf Münzen des 3. bis 1. Jahrhunderts vor Christus für sich zu werben. Das zeigen numismatische Forschungen aus dem Exzellenzcluster.

© han

Kirche und Diktatur in Lateinamerika

Mit religiösen Frauenbewegungen, Diktatur und Menschenrechten in Brasilien und Argentinien in den 1970er Jahren befasst sich die Historikerin Dr. Claudia F. Touris von August bis Dezember 2015 als Gastwissenschaftlerin am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

© Joachim Schäfer - Ökumenisches Heiligenlexikon

„Mit dem Schleier in die Öffentlichkeit“

Über Re-Konversion in Ägypten spricht die Heidelberger Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Enderwitz am Dienstag, 8. Dezember, in der öffentlichen Ringvorlesung „Konversion. Glaubens- und Lebenswenden“ des Exzellenzclusters.

© Meteorologia philosophico-politica, Franciscus Reinzer, 1661–1708; Symbolorum et emblematum, Joachim Camerarius, 1534–1598

Tiere und Pflanzen in Emblemen

Tierdarstellungen in der Emblematik, einer in der Frühen Neuzeit entstandenen wirkmächtigen Gattung, stehen im Zentrum einer internationalen Tagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität Münster.

© Trustees of the British Museum

„Höllische Ingenieure“

Mit Attentaten und Verschwörungen zwischen 1300 und 1850 befasst sich der Workshop „Höllische Ingenieure“ des SFB „Kulturen des Entscheidens“ und des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ an der Uni Münster.

© han

„Der Einsatz für das Evangelium“

Über Reformatoren als Konvertiten hat der Göttinger Kirchenhistoriker und evangelische Theologe Prof. Dr. Thomas Kaufmann in der öffentlichen Ringvorlesung „Konversion. Glaubens- und Lebenswenden“ des Exzellenzclusters gesprochen.

© Stefan Klatt

Bedingungen interdisziplinärer Forschung

Mit Interdisziplinarität und Transdisziplinarität befasst sich ein Workshop der Kolleg-Forschergruppe „Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik“ und des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Uni Münster.

© utb

„Wege zur Rechtsgeschichte“

Mit der historischen Entwicklung der Gerichtsbarkeit befasst sich eine Studie von Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Peter Oestmann vom Exzellenzcluster "Religion und Politik" der WWU.

© Herder

„Gott glaubt an den Menschen“

Das Konzept eines islamischen Humanismus steht im Mittelpunkt des Buches „Gott glaubt an den Menschen“ des islamischen Theologen Prof. Dr. Mouhanad Khorchide vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“. Es ist im Verlag Herder erschienen und trägt den Untertitel „Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus“.