„Die Religionsfreiheit wird unterschätzt“

Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Willems im n-tv-Interview

News-interview-willems

Prof. Dr. Ulrich Willems

© Julia Holtkötter

Rund die Hälfte der Deutschen befürwortet laut Umfragen (TNS-Emnid und YouGov) ein Verbot der religiösen Beschneidung von Jungen. Die Bundestagsabgeordneten wiederum sind fast einstimmig der Meinung, der Eingriff müsse legalisiert werden. Diese Diskrepanz ist Thema eines n-tv.de-Interviews mit Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Willems vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Das Interview auf den Seiten von n-tv.de