Philosophisches Nachdenken über Gott

Sammelband zum Thema „Idealismus und natürliche Theologie“

Publikation-margit-wasmaier

Dr. Margit Wasmaier-Sailer 

© bhe

Einen Sammelband zum Thema „Idealismus und natürliche Theologie“ hat die Theologin und Philosophin Dr. Margit Wasmaier-Sailer zusammen mit ihrem Fachkollegen Benedikt Paul Göcke herausgegeben. Das Buch fragt nach der Tragfähigkeit und Bedeutung des Deutschen Idealismus für die natürliche Theologie, die auch als philosophische oder rationale Theologie bezeichnet wird. In 14 Kapiteln leiten die Autoren aus den Systemen Kants und der Idealisten Kriterien für eine Rede von Gott ab, die auch heute noch Gültigkeit haben. Die Publikation vereint Beiträge des Symposiums „Idealismus als Chance“, das sich im November 2009 am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ mit zeitgemäßen Perspektiven für eine natürliche Theologie befasst hat.

Publikation-benedikt-goecke

Benedikt Paul Göcke

© bhe

Die philosophische Reflexion der Rede von Gott ist nach Einschätzung der Herausgeber wesentlich für das Selbstverständnis von Religion. „Die natürliche Theologie als philosophisches Nachdenken über Gott nimmt eine zentrale Stellung ein, wo es um Religion geht“, sagt Wasmaier-Sailer. Am Exzellenzcluster forschen sie und Göcke im Projekt A6 „Kantisch-nachkantische Normativität im interkulturellen Menschenrechtsdiskurs“ unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Müller. Sie kritisieren, dass sich die europäische philosophische Theologie in den vergangenen Jahren aus der philosophischen Diskussion zurückgezogen habe. Eine „idealistische Profilierung von Theologie nach einem aufgeklärten Verständnis von Religion“ könnte nach Ansicht von Wasmaier-Sailer und Göcke „den atheistischen und säkularen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts selbstbewusst begegnen“. (bhe/vvm)

Hinweis: Benedikt Göcke, Margit Wasmaier-Sailer (Hg.): Idealismus und natürliche Theologie (Scientia & Religio, Bd. 10). Freiburg im Breisgau u.a.: Alber 2011, 281 S., ISBN 978-3-495-48458-6