Veranstaltungen 2020

Save the Date - Autumn School "Begabte Figuren in Literatur und Unterricht" vom 22.-24. Oktober 2020 in Münster

Lokale Projektveranstaltung
Logo Begabung
© DwD-WWU

Unter dem Titel Begabte Figuren in Literatur und Unterricht findet vom 22.-24. Oktober 2020 eine Autumn School an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster statt. Die Arbeitsgruppe Begabung in Literatur und Medien bietet hiermit interessierten Lehrpersonen und Lehramtsstudierenden ein dreitägiges Angebot, in dem sich die Teilnehmenden intensiv mit dem Thema Begabung und deren Darstellung in Literatur und Unterricht auseinandersetzen können. Das phasenübergreifende und interdisziplinäre Arbeiten durch die Einbindung erziehungswissenschaftlicher und literaturwissenschaftlicher Perspektiven steht bei der Veranstaltung im Vordergrund. Neben Vorträgen von Johannes Mayer (Universität Leipzig), Beate Laudenberg (Pädagogische Hochschule Karlsruhe), Katarina Farkas (Pädagogische Hochschule Zug, Schweiz) und David Rott (Universität Münster), die wissenschaftliche Impulse setzen werden, konnte auch die Kinderbuchautorin Anja Janotta für die Tagung gewonnen werden. Die Autorin wird aus ihrer Buchreihe Der Theoretikerclub lesen und über ihre Erfahrungen zu Schullesungen sprechen. Die Autumn School ist konzipiert als Arbeitstagung und soll vielfältige Perspektiven für die Teilnehmenden bieten. Diskutiert werden sollen etwa der Begabungsbegriff aus erziehungs- und kulturwissenschaftlicher Sicht, didaktische Potenziale von begabten Figuren in (Kinder- und Jugend-)Büchern und die damit verbundenen unterrichtspraktischen Konsequenzen sowie die Partizipation und Vernetzung der Teilnehmenden in der Arbeitsgruppe Begabung in Literatur und Medien.
Für Lehramtsstudierende ist der Besuch der Autumn School kostenfrei. Für Lehrpersonen und Referendar*innen wird eine Kostenbeteiligung von 50 Euro erhoben. Inbegriffen sind hier Kaffee und kalte Getränke sowie Snacks. Am Freitag wird ein warmes Mittagessen geboten.
Die Autumn School wird unterstützt durch das Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Münster, das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Münster, die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung sowie die Qualitätsoffensive Lehrerbildung der Universität Münster ‚Dealing with Diversity‘.
Das ausführliche Programm wird aktuell erstellt. Interessierte können sich bereits jetzt an David Rott (david.rott@uni-muenster.de) wenden.

Sammelband "Komplexitätsreduktion in Lehr-Lern-Laboren. Innovative Lehrformate in der Lehrerbildung zum Umgang mit Heterogenität und Inklusion" ist im Januar 2020 erschienen

Sammelband Lll Jpg
© DwD-WWU

Lehr-Lern-Labore stellen komplexitätsreduzierte und authentische Situationen bereit, in denen die Studierenden eigene und fremde Unterrichtssituationen theoriegeleitet planen, reflektieren und analysieren. Als wesentliches Argument für eine Integration von Lehr-Lern-Laboren in die Lehrerbildung wird – etwa im Vergleich zum Praxissemester – die Chance der Komplexitätsreduktion des Lernsettings für die Studierenden angeführt.
In diesem interdisziplinär angelegten Band wird ein Modell zur Komplexitätsreduktion vorgestellt und anhand verschiedener Lehr-Lern-Labore aus den Fachdidaktiken und Erziehungswissenschaften erläutert. Die einzelnen Fachbeiträge präsentieren die spezifische Konzeption der jeweiligen Lehr-Lern-Labore und berichten Forschungsergebnisse zu den unterschiedlichen Dimensionen der Komplexitätsreduktion. Eine übergreifende Evaluation liefert Erkenntnisse zur Wahrnehmung der Komplexitätsreduktion durch die Studierenden, die an den Lehr-Lern-Laboren teilnehmen. Alle Beiträge basieren auf innovativen Lehr-Lern-Laboren, die im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung am Hochschulstandort Münster (weiter-)entwickelt wurden.

Dieser Band richtet sich an Hochschullehrende, die Inspirationen für die eigene Lehre suchen, und auch an Forschende, die sich mit aktuellen Entwicklungen in der Lehrerbildung beschäftigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Der Sammelband ist unter dem Link downloadbar.