Mathematik – Klasse 1 – Umgang mit Geld – Stunde 5 - Clip 4

Faires Zahlen – Für die eigenen Rechte einstehen. Hast du dann mehr bezahlt oder weniger? Die Schülerinnen und Schüler passen im Einkaufsspiel genau auf, dass sie die richtigen Summen für die Verkaufsgegenstände zahlen. Bei einem Schüler stellt sich heraus, dass er kein Wechselgeld bekommen hat. Wie unterstützt ihn die Lehrperson?

Kontextinformationen

In dieser fünften Einzelstunde der Unterrichtseinheit zum Thema „Umgang mit Geld“ wird das Thema Kaufen und Verkaufen III in einer ersten Grundschulklasse behandelt. Es sind insgesamt 27 Kinder in der Klasse. In dieser ersten Schulstunde an einem Mittwoch im März sind 25 Kinder anwesend, davon vierzehn Mädchen und elf Jungen. Nun darf die orangene Gruppe einkaufen. Im Einkaufsspiel zeigt sich, dass sowohl der Käufer als auch der Verkäufer den Kauf genau nachvollziehen muss, damit beide Seiten einen fairen Preis erhalten. Die Lehrperson unterstützt einen Schüler beim Einfordern seiner Rechte.

Analyseschwerpunkt

Der Clip 4 „Faires Zahlen – Für die eigenen Rechte einstehen“ eignet sich zur Analyse der Klassenführungsfacette der Regeln und Routinen sowie der Lehr-Lern-Facette der Gesprächskultur:
  • Auf welche Weise sorgt die Lehrkraft dafür, dass die Regeln während der Partnerarbeit eingehalten werden?/li>
  • Welche Rolle nimmt die Lehrkraft während des Gesprächs ein?
  • Wie regt die Lehrkraft bei dem Schüler Reflexionsprozesse über dessen Einkauf an?

Tags

Art des Videos
Clip
Schulform
Grundschule
Jahrgangsstufe
1. Klasse
Unterrichtsfach
Mathematik
Unterrichtsphasen
Erarbeitungsphase
Unterrichtsaktivitäten
Partnerarbeit
Analyseschwerpunkt
Klassenführung
Kognitiv aktivierende Lehr-Lern-Kultur
1. Klasse Anfangsunterricht